Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gute Noten = Lehrstelle?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Gute Noten = Lehrstelle?
 
Autor Nachricht
Pschmidz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 181

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2007 - 16:20:42    Titel: Gute Noten = Lehrstelle?

glaubt irgend jemand noch dran, dass man mit einem guten Zeugnis eine Lehrstelle kriegen kann?

Ich hatte das beste Zeugnis in der KLasse und habe keine stelle bekommen, aber die schlechtesten haben alle einen Platz
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2007 - 16:34:53    Titel:

vielleicht lags an dem Ausbildungsberuf, oder an der Bewerbung, oder an Deinem Auftreten im Gespräch
tzZ_arah
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 22
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2007 - 16:40:28    Titel:

bei mir hat es keine rolle gespielt
die wollten des nichtr mal sehen
du musst nur sympatisch sein und gut rüberkommen
die meisten mit guten niten haben halt sehr viel gelernt die anderen waren eben fauler sagt aber nix über den menschen aus weil ich denke schule und arbeit ist ein unterschied
quatsch
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 3493

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2007 - 17:09:06    Titel:

Genau. Und bei der Arbeit spielt Fleiß und Faulheit überhaupt keine Rolle.
tzZ_arah
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 22
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2007 - 17:15:09    Titel:

nein so meinte ich das nicht
aber ich zum beispiel habe mich nicht sehr in der schule bemüht
was ich jetzt sehr bedauere aber man kann das im beruf alles ändern man kann sagen ab jetzt bemühe ich mich mehr in als früher
man war jung und dumm
wenn man diese"2chance" nicht nützt selber schuld
aber ich meinte einfach nur das man auch mit schlechten noten gute arbeit leisten kann
gute noten kann man ja auch durch abschrieben spickzettel oder sonst was bekommen haben...oder??
ich finde noten sagen gar nix Wink
Trashman
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2007
Beiträge: 7
Wohnort: Pirmasens

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2007 - 03:21:08    Titel:

also das noten nichts sagen is vlt bissel drastig ausgedrueckt, sicher noten sind nicht alles was zaehlt aber es kann auch nicht schaden gute noten zu haben Wink

ok ich muss selber zugeben das ich ein unheimliches glueck gehabt habe... habe das abi verhauen und nur ein abgangszeugnis der 13 klasse mit sehr schlechten noten drauf.... hab eine einzige bewerbung geschrieben hab nen ausbildungsplatz bekommen und das wars dann auch.... glaub son glueck haben viele heut zu tage nit....
Mnemosynes
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 748
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 13 Nov 2007 - 15:57:50    Titel:

Wichtig ist es, dich gut darzustellen in der Bewerbung.
Versuch zu beweisen, dass du die für diesen Beruf nötigen Eigenschaften und Vorkenntnisse hast. Da machen sich ehrenamtliche Tätigkeiten, Zusatzkurse und auch passende Hobbys gut.
Voraussetzung ist, dass du dich gut informiert hast und weisst, was bei dem Beruf und evtl. auch gerade in dem Betrieb erwartet wird.
MrPower
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Annaberg

BeitragVerfasst am: 13 Nov 2007 - 16:58:30    Titel:

1. Kommt es immer drauf an welchen Beruf man ausüben möchte, vondaher kann ich meinen Vorrednern rechtgeben, dass noten nicht immer eine Rolle spielen. Ich denke, der schlechteste wird nicht in der gleichen Branche, wie du dich beworden hast, einen Ausbildungdplatz bekommen haben.

2. Sind Noten nur aufm Papier wichtig, wirklich zählt wie du dich verkaufst "Softskills, und natürlich die Eigenschaften die für den Beruf wichtig sind.

Darf ich fragen wofür du dich beworben hast. Viele Ausbildungszweige werden auch meist von Abiturienten ausgefüllt.
steffichen11
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.12.2007
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2007 - 12:53:54    Titel:

also bei mir haben die immer sehr auf sie noten geachtet und mich auch immer dardrauf angesprochen!

ich hatte mich als steuerfachangesellte, sozialversicherungsfachangestellte und industriekauffrau beworben und hatte in allen drei berufen eine zusage. hab aber industriekauffrau genommen!
obwohl meine eine bewerbung nich so top war wollten die mich haben wegen meinen noten!
steffichen11
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.12.2007
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2007 - 14:18:48    Titel:

ich wollte damit auch nicht sagen das man sich nur auf seine zensuren verlassen kann! Offenheit und Zuverlässigkeit usw sind natürlich auch extrems wichtig!
Aber es ist halt leider das Kriterium nach dem entschieden wird!
Find ich auch nich besonders toll! Weil man kann sich auch wirklich mal die note versauen durch ein - zweimal unachtsamkeit und das passiert nun mal in der schulzeit! Denn nicht jeder ist perfekt!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Gute Noten = Lehrstelle?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum