Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abschreibungen, komme bei einer Aufgabe nicht weiter!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Abschreibungen, komme bei einer Aufgabe nicht weiter!
 
Autor Nachricht
cajus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 02 Nov 2007 - 15:57:44    Titel: Abschreibungen, komme bei einer Aufgabe nicht weiter!

Hallo
Ich habe hier eine Aufgabe vor mir die mich zur Verzweiflung bringt.

Ein LKW wurde am 01 April für NEtto 119000€ angeschafft. Er hat eine Nutzungsdauer von 8 Jahren

a) Ermitteln Sie die Zeitanteilige AfA für das erste Nutzungsjahr bei linearer Abschreibung
Meine Antwort= 11157
b) Ermitteln Sie die AfA bei Anwendung der Vereinfachungsregel und degressiver Abschreibung
Meine Antwort= Da im ersten Halbjahr gekauft können wir den kopmletten AfA Satz nehmen =25%
c) Ermitteln Sie den Optimalen Wechselzeitpunkt von der degressiven aud die lineare Abschreibung
Meine Antwort= Nach dem 4 Jahr also die letzten 4 Jahre da
1:5= 0,2 und 0,2 ist kleiner als 0,25 dem degressiven AfA Satzt.
Das Problem ist jetzt aber in der Lösung steht bei dieser Aufgabe Nach dem 5 Jahr also die letzten 3 Jahre. Wie kommen die drauf ich verstehe das nicht.


Eine Weitere Frage habe ich noch:
Ein Gabelstapler wurde am 2. Oktober für brutoo 92800(Netto: 77983,19) angeschafft. Er hat eine Nutzungsdauer von 6 Jahren

a) Wie viel € sind in den ersten zwei Nutzungsjahren jährlich linear abzuschreiben?
b Wie viel € sin in den ersten beiden Jahren jährlich degressiv abzuschreiben?



Kann mir bitte einer Helfen?
Danke
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5739
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 02 Nov 2007 - 16:15:41    Titel: Re: Abschreibungen, komme bei einer Aufgabe nicht weiter!

Hallo,

cajus hat folgendes geschrieben:
Ein LKW wurde am 01 April für NEtto 119000€ angeschafft. Er hat eine Nutzungsdauer von 8 Jahren

ok

Zitat:
a) Ermitteln Sie die Zeitanteilige AfA für das erste Nutzungsjahr bei linearer Abschreibung
Meine Antwort= 11157

Anteilig auf ein dreiviertel Jahr, korrekt.

Zitat:
b) Ermitteln Sie die AfA bei Anwendung der Vereinfachungsregel und degressiver Abschreibung
Meine Antwort= Da im ersten Halbjahr gekauft können wir den kopmletten AfA Satz nehmen =25%

Die komplette Jahresabschreibung, richtig, aber wieso 25%?

Ich denke hier liegt Dein Denkfehler. Wie kommst Du auf 25% für die lineare AfA und was ist die maximal nutzbare degressive AfA?

Grüße,
Gozo
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5739
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 02 Nov 2007 - 16:16:43    Titel: Re: Abschreibungen, komme bei einer Aufgabe nicht weiter!

cajus hat folgendes geschrieben:
Eine Weitere Frage habe ich noch:
Ein Gabelstapler wurde am 2. Oktober für brutoo 92800(Netto: 77983,19) angeschafft. Er hat eine Nutzungsdauer von 6 Jahren

a) Wie viel € sind in den ersten zwei Nutzungsjahren jährlich linear abzuschreiben?
b Wie viel € sin in den ersten beiden Jahren jährlich degressiv abzuschreiben?



Bitte wenigstens einen Lösungsansatz!
cajus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 02 Nov 2007 - 16:29:39    Titel:

Hallo Gozo, danke für deine Hilfe.

Ich komme auf die 25% mit dieser Überlegung,
119000/ 8 Jahre = 14875
14875 sind 12,5 % linieare AfA
12,5*2=25% degressiv (maximal 30% noch in 2007)

zu der anderen Aufgabe ware ich mir nicht sicher ob ich das anteilig rechne oder nicht
ich habe zu a)

12997,19 stehen aber daneben ein Viertel Notiert darum war ich mir da jetzt nicht sicher
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5739
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 02 Nov 2007 - 16:35:14    Titel:

Hey Cajus,

Auf die Lösung kommst Du wenn Du mit 30% rechnest. Ist jetzt wahrscheinlich die Frage, mit was für Zahlen das Buch rechnet bzw. ob sich die Gesetzgebung geändert hat (war ja in den letzten Jahren ein ziemliches Hin- und Her bei der degressiven.)

Zur zweiten Aufgabe:
Wenn man es anteilig rechnet ist es 1/4-Jahr. Allerdings macht man es in der Praxis nicht so genau. Die Halbjahresregel wird meist genutzt.

Grüße,
Gozo
cajus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 02 Nov 2007 - 16:38:41    Titel:

Danke Gonzo,

bitte behalte dieses Thema im Auge, habe Montag eine Prüfung und kann sein das ich noch einige Fragen habe Rolling Eyes



Vielen Dank und ein schönes Wochenende
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 02 Nov 2007 - 18:10:23    Titel:

Ich dachte die Vereinfachungsregel gibt es schon seit einigen Jahren nicht mehr. Muss man nicht inzwischen monatsgenau abschreiben?

Gruß
Pauker
lithium84
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.07.2006
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 02 Nov 2007 - 18:17:49    Titel:

Pauker hat folgendes geschrieben:
Ich dachte die Vereinfachungsregel gibt es schon seit einigen Jahren nicht mehr. Muss man nicht inzwischen monatsgenau abschreiben?

Gruß
Pauker


jep. siehe §7 S.4 EStG
"Im Jahr der Anschaffung der Herstellung des Wirtschaftsguts vermindert sich für dieses der Absetzungsbetrag um jeweils 1/12 für jeden vollen Monat, der dem Monat der Anschaffung vorangeht"
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Abschreibungen, komme bei einer Aufgabe nicht weiter!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum