Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fahrradfahrer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Fahrradfahrer
 
Autor Nachricht
MG88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.11.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2007 - 17:51:31    Titel: Fahrradfahrer

Hallo!

Ich habe hier eine Physikaufgabe, bei der ich dringend Hilfe benötige. Confused

Ein Fahrradfahrer behauptet, dass er nachmittags bei 27°C etwa 10% schneller fahre als morgens bei 8°C. Die Strecke ist waagerecht, er zeigt gleichen Krafteinsatz, der Luftdruck ist konstant und es ist windstill. Ist das möglich?

Ich hoffe, dass mir jemand behilflich sein kann. Danke schonmal im Voraus.

MG88
jacusy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.11.2007
Beiträge: 179
Wohnort: Augsburg

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2007 - 18:20:37    Titel:

bei höheren temperaturen wird fett / öl dünnflüssiger, deswegen läuft das rad und sämtliche lager leichter?
MG88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.11.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2007 - 18:35:54    Titel:

Ist möglich, aber macht das 10% aus?
Ein-stein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.11.2007
Beiträge: 204
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2007 - 19:36:12    Titel:

Kann es sein, dass die Luftdichte etwas sinkt bei höheren Temps?

Aber die Effekte machen nie un nimmer 10% aus, ich dneke er kann den Krafteinsatz gar nciht so genau messen, das sind sicher ncoh 6% Messfehler drin, vlt. sind 2% schneller möglich, aber viel mehr nciht
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6725
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2007 - 12:06:42    Titel:

Die Luftdichte von morgens bis mittags nimmt um ca. 6,5% ab, sofern sich der Luftdruck nicht ändert. Es könnte also, wenn ich mich nicht grob verrechnet habe, das Quadrat der Geschwindigkeit um rund 6,5% zunehmen, um wieder auf den gleichen Luftwiderstand zu kommen. Das wäre aber bereits dann erreicht, wenn er nur um 3,2% schneller führe.

Welches Thema habt ihr denn gerade durchgenommen?
MG88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.11.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2007 - 19:03:13    Titel:

Oh danke, ich glaube, das mit der Luftdichte ist die richtige Lösung. Könntest du mir mal bitte sagen, wie du darauf kommst, dass die Luftdichte von morgens bis mittags um 6,5% abnimmt? [/quote]
Cheater!
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 4869
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2007 - 21:48:15    Titel:

Ideale Gasgleichung: p*v=R*T => v2/v1 = T2/T1

v=1/rho
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Fahrradfahrer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum