Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BGB Hausarbeit-bin total planlos
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BGB Hausarbeit-bin total planlos
 
Autor Nachricht
xsandrax
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2007 - 15:57:40    Titel:

Super, Danke.

Ich bin gespannt wann ich DAS mal verstehe....

Ich setzt mich jetzt mal an den Fall, du hast mir wirklich sehr geholfen.

Ich hoffe ich darf euch weiter mit meinen Fragen belästigen?

LG
ariK
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.11.2007
Beiträge: 6
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2007 - 15:59:18    Titel:

StR-Tobi hat folgendes geschrieben:
ariK hat folgendes geschrieben:
lern ich das noch? Rolling Eyes

Sofern deine Basisausbildung auch vertragliches Schuldrecht umfasst, schon. Allein mit BGB AT kann man fast keine Fälle des täglichen Lebens lösen, auch wenn es einem durch die "aus dem Leben gegriffenen" Lehrbuchfällchen gerne suggeriert wird.

@xsandrax
Gern geschehen.


Ok, jetzt weiß ich auch warum der Referent letzte Woche sagte: "Wenn Anfechtung in der Klausur / Prüfung vorkommt können Sie eine Flasche Sekt köpfen"

Für allgemeines Recht sind 45 UE vorgesehen und anschließend für Versicherungsrecht 55 UE. Bis zum nächsten mal sollen wir uns selbst das Schuldrecht AT und BT zu Gemüte führen. Danach folgt SachenR, VerfahrensR, SteuerR, ArbeitsR / SozialR... alles z. T. sehr komprimiert wie ich finde...

Aber ich will den Thread hier nicht für weitere Ausschweifungen mißbrauchen Wink
robelz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 261

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2007 - 18:36:03    Titel:

xsandrax hat folgendes geschrieben:
Das heißt ich muß anfangen mit "A könnte einen Anspruch auf Rücktritt vom Vertrag haben"?
Dann erstmal alles andere prüfen?

LG


Auf keinen Fall. Tobi hat es leider nicht dramatisch genug gesagt: Rücktritt ist ein Gestaltungsrecht und wird einfach erklärt. Wer den Anspruch darauf prüft besteht mit hoher Sicherheit nicht die Klausur (oder HA)... Das ist wirklich ein kapitaler Fehler!


Zuletzt bearbeitet von robelz am 09 Nov 2007 - 18:46:42, insgesamt einmal bearbeitet
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2007 - 18:41:44    Titel:

Marina? Ich heiße Tobi. Wink
robelz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 261

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2007 - 18:45:37    Titel:

StR-Tobi hat folgendes geschrieben:
Marina? Ich heiße Tobi. Wink

Ups, das ist mir jetzt peinlich. Gilt (jede Menge) Restalkohol als exkulpierend?
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2007 - 21:27:31    Titel:

Hab ich was verpasst? Wink
Danke, dass du an mich gedacht hast, robelz. Fühl dich gemocht Wink .

P.S. M und W sollte man aber selbst im Vollrausch noch unterscheiden können Wink ...
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2007 - 21:54:22    Titel:

ariK hat folgendes geschrieben:
StR-Tobi hat folgendes geschrieben:
ariK hat folgendes geschrieben:
lern ich das noch? Rolling Eyes

Sofern deine Basisausbildung auch vertragliches Schuldrecht umfasst, schon. Allein mit BGB AT kann man fast keine Fälle des täglichen Lebens lösen, auch wenn es einem durch die "aus dem Leben gegriffenen" Lehrbuchfällchen gerne suggeriert wird.

@xsandrax
Gern geschehen.


Ok, jetzt weiß ich auch warum der Referent letzte Woche sagte: "Wenn Anfechtung in der Klausur / Prüfung vorkommt können Sie eine Flasche Sekt köpfen"

Für allgemeines Recht sind 45 UE vorgesehen und anschließend für Versicherungsrecht 55 UE. Bis zum nächsten mal sollen wir uns selbst das Schuldrecht AT und BT zu Gemüte führen. Danach folgt SachenR, VerfahrensR, SteuerR, ArbeitsR / SozialR... alles z. T. sehr komprimiert wie ich finde...

Aber ich will den Thread hier nicht für weitere Ausschweifungen mißbrauchen Wink


Sollte ich jemals in der Position sein, eine Anfängerklausur im BGB zu stellen, werde ich die Anfechtung einer Willenserklärung bei einem Vertreter mit gebundener Marschroute drannehmen. Für jeden Ersti, der 166 analog nimmt, mach ich ein Pils auf. Laughing
robelz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 261

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2007 - 11:33:41    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Hab ich was verpasst? Wink
Danke, dass du an mich gedacht hast, robelz. Fühl dich gemocht Wink .

P.S. M und W sollte man aber selbst im Vollrausch noch unterscheiden können Wink ...

Ich weiss auch nicht, irgendwie hatte ich gedacht im Augenwinkel Deinen Avatar gesehen zu haben, nach dem Namen habe ich nicht mehr geschaut (wie man sieht)...

PS: Natürlich denke ich an Dich. Ständig und immer. Jawohl!
Seaweed J. Smooth
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2007 - 23:35:46    Titel:

Sorry dass ich diesen Thread wiederbelebe, aber wo steht eigentlich dass eine kaeuferseitige Anfechtung hinter Anspruechen aus dem Gewaehrleistungsrecht zuruecktritt? Mich interessiert das bloss... man weiss ja nie wann sowas nuetzlich ist.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2007 - 23:51:11    Titel:

Seaweed J. Smooth hat folgendes geschrieben:
Sorry dass ich diesen Thread wiederbelebe, aber wo steht eigentlich dass eine kaeuferseitige Anfechtung hinter Anspruechen aus dem Gewaehrleistungsrecht zuruecktritt? Mich interessiert das bloss... man weiss ja nie wann sowas nuetzlich ist.


In jedem guten BGB-AT, sowie Schuldrecht BT Lehrbuch, sowie in jedem Kommentar zu den §§ 437 ff.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BGB Hausarbeit-bin total planlos
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum