Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Löslichkeit von Calciumchlorid
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Löslichkeit von Calciumchlorid
 
Autor Nachricht
Rafael van der Vaart
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.11.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2007 - 13:07:12    Titel: Löslichkeit von Calciumchlorid

ich bin total verzweifelt, suche schon seit mehrere tagen es rauszufinden, aber kriege es nicht raus!!!! die ha war:

Untersuchen Sie die Löslichkeit von Calciumchlorid CaCl2. Begründen Sie, ob die Reaktion Exo- oder Endotherm verläuft. Werten Sie gründlich aus.

Also am Ánfang war die Temp: 22° und als Calciumchlorid ins Wasser eingefügt wurde, hat sich das Salz aufgelöst und die Temperatur stieg um 4° (22° -> 26°).

Das ist doch Exotherm, oder? Da Temperatur doch gestiegen wurde??? Aber was soll ich denn bei Auswertung hinschreiben???
Rafael van der Vaart
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.11.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2007 - 13:12:29    Titel:

die lehrerin hatte auch noch begriffe, wie salzkristalle(gitter), struktur der wassermoleküle und hydration hingeschrieben. ich habe 2 chemiebücher, doch was hat dieses mit löslichkeit von calciumchlorid zu tun???
akp
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.11.2007
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2007 - 13:14:51    Titel:

Das geht aber jetzt um Schule und nicht um Studium oder?
Rafael van der Vaart
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.11.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2007 - 13:15:56    Titel:

jaa schule, 11 klasse
akp
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.11.2007
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2007 - 13:36:51    Titel:

Ja also calciumchlorid ist in festem Zustand ja ein Salz und ist ein ionengitter (Kristall, in dem kationen und anionen durch elektrostatische kräfte zusammengehalten werden). Wenn man das salz in wasser gibt, löst es sich und zerlegt sich in seine Einzelteile (Ca 2+ und 2 Cl-). Da man dafür keine Energie hinzufügen muss, also keine Erwärmung, passiert die Reaktion exotherm. Zusätzlich geben die Stoffe bei der Reaktion Energie ab, also erwärmt sich das Wasser um 4°.

Warum das genau passiert, kann ich jetzt sooo genau sagen, ist zu lange her, aber es hat etwas damit zu tun, dass im Wasser ja h30+ und oh- ionen vorliegen und die spalten das ionengitter auf.
Rafael van der Vaart
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.11.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2007 - 17:43:04    Titel:

okay vielen tausend dank!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Löslichkeit von Calciumchlorid
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum