Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

WS07 1.Semester 1.Klausur im Zivilrecht=Angst!Bitte um Tipps
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> WS07 1.Semester 1.Klausur im Zivilrecht=Angst!Bitte um Tipps
 
Autor Nachricht
DELfettich:)
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 14 Nov 2007 - 14:35:43    Titel: WS07 1.Semester 1.Klausur im Zivilrecht=Angst!Bitte um Tipps

Hallo!
Die Jura-Erstis in Göttingen schreiben am 20. Dezember 2007 ihren erste Klausur im BGB I (bei Prof. Dr. M.Ahrens).
Inhalt wird ein Fall sein, der bearbeitet werden soll...
Was sollte man bis dato können, wie weit mit dem Stoff sein!?
Was für "Fallen" stellen die Profs den Erstsemestern gerne?!
Bin richtig aufgeregt, bitte um nützliche Hinweise!! Sad
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 08:30:39    Titel:

Was habt ihr denn schon alles gemacht? Es kommt ja drauf an, wie weit ihr im Stoff bis zum 20.12. seid. Bis zu diesem Punkt kann natürlich dan alles dran kommen. Ich würde also immer schön jetzt schon nacharbeiten und lernen, damit du am Schluss nicht in Zeitnot gerätst.

Klassiker im AT sind natürlich mit all den damit verbundenen Probleme:

- Zustandekommen des KV (Angebot und Annahme, Abgabe, Zugang)
- Minderjährigkeit (beschränkt Geschäftsfähiger)
- Anfechtung
- Stellvertretung
- Abstraktionsprinzip (also, dass man im Anschluss an 433 noch 812 und 985 prüfen muss)

Kommt aber natürlich drauf an, was von den oben genannten Themen ihr bis dato schon behandelt habt.
Ruff
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2006
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 11:14:28    Titel:

Einfach mal erkundigen was der Prof sonst so immer dranbringt und auf kleine Hinweise seinerseits achten und schließlich ihn einfach mal direkt fragen, schadet nicht und meist kann man doch ein zwei Sachen dann ausschließen oder weiß wo man Schwerpunkte zu setzen hat. Ansonsten kann ich mich nur Marina anschließen.
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 14:39:28    Titel:

Schön Fälle lösen und sich nicht selbst verunsichern. Smile
DELfettich:)
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2007 - 14:28:21    Titel:

Genau das mache ich aber Sad !! Werde echt noch verrückt!
Also sind jetzt bei den Vorlesungen bei der Anfechtung. KV, Minderjährige hatten wir schon! Nächste Woche ist die Klausur *bibber*
JuliaXXX
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.10.2005
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2007 - 15:28:38    Titel:

Schau dir doch mal von Niederle das kleine Fallbüchlein für die kleine Übung im BGB an. Da hast du einen Überblick was alles drann kommen kann....
Jen(Jurastudi)
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2007
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2007 - 18:55:40    Titel:

Ich studiere zwar nicht Göttingen, aber zwei Dinge sind bei Klausuren wichtig: 1. Nie Nerven verlieren (Wenn man nervös wird, hilft es langsam bis 20 zu zählen, dann konzentriert sich der Körper auf die Zahlen und man wird ruhiger)
2. So viele Fälle wie möglich lösen.... damit man etwas Routine hat, das hilft ungemein
Jen(Jurastudi)
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2007
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2007 - 19:04:39    Titel:

Achja ...Anfechtung, Stellvertretung und Minderjährigenfälle sind Standartprobleme..die solltest du auf jeden Fall beherrschen.
Und problematisiere nichts was nicht problematisch ist wie, wenn da steht kauft und nichts weiter (wie Angebots- oder Annahmeprobleme..),kannst du schreiben: Def. Kaufvertrag..Aufgrund des Wortlauts "kauft", kann davon ausgegangen werden, dass hier ein Kaufvertrag zwischen A und B vorliegt.
Hmmm also denke Miet-und Kaufvertrag sind wichtig..bei mir war ein Kaufvertrag damals dran!
Achja zur Anfechtung schau dir vorallem die Irrtümer an.
Noch en Tip: bei Minderjährigenfällen, musst du drauf achten, ob er nicht irgendwann volljährig wird..ist wichtig, wenn das Geschäft schwebend unwirksam ist oder die Eltern die Zustimmung verweigern, das aber nach der Volljährigkeit passiert
Eventuell ist noch der Zugang von Willenserklärungen (Angebot, Annahme, Widerruf..)wichtig, denn da kann es auch Probleme geben...Denk mal dass das die wichtigsten Dinge sind
jones49
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 373

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2007 - 21:26:55    Titel:

Regelmäßig führen auch die Fachschaften an den Unis die Klausuren der letzten Jahre in allen Fächern, soweit es möglich ist.

Wenn es dir etwas mehr sicherheit gibt, dann frag doch dort mal nach, ob du in ein paar hineinsehen kannst.

Und versuch echt locker zu bleiben, wenn du der Vorlesung aufmerksam gefolgt bist, was ja die meisten Erstis tun, und es nachgearbeitet hast, dann sollte das nichts unmachbares sein.

Ansonsten schließe ich mich dem Oben Gesagten an: Schnapp dir ein Fallbuch BGB AT und schau, dass du davon so viele wie möglich löst OHNE anfangs in die Lösung zu gucken. Probier lieber eine Weile rum und beleuchte den Fall von allen Seiten. Die Lösung solltest du erst ganz am Schluss anschauen, auch wenn du den Fall nicht gleich lösen kannst.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> WS07 1.Semester 1.Klausur im Zivilrecht=Angst!Bitte um Tipps
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum