Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nach X auflösen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Nach X auflösen?
 
Autor Nachricht
picard9
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 29.01.2005
Beiträge: 184

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2005 - 23:34:13    Titel: Nach X auflösen?

Wie kann ich folgendes auflösen?

ich muss hier den Satz des Pytagoras anwenden und muss um die Lösung zu erhalten glaube ich auflösen.

(h^2)+(x/2)^2=x^2

h ist 0,87x


wie groß ist x

Bitte Lösungsweg angeben!
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2005 - 23:35:56    Titel:

Gefällt dir diese Lösung nicht???

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/16180,0.html

Gruß
Andromeda
Gast







BeitragVerfasst am: 20 Feb 2005 - 23:43:47    Titel:

@picard9:
Eine einzelne Gleichung darf nur eine Unbekannte haben: entweder h oder x.
Scherzkrümel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.01.2005
Beiträge: 115
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2005 - 11:19:20    Titel:

@ Gast: Wieso das denn???
Wenn da mehrere Variablen drin sind, dann ist halt auch noch mindestens eine in der Lösung! Ist aber doch egal...
und @ Andromeda: Die Fragestellung weicht ein kleines bisschen von dem anderen Thread ab. Weiß zwar nicht wo da jetzt das Problem ist, wollte dich aber drauf hinweisen...

LG Steffi
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2005 - 12:15:33    Titel:

Scherzkrümel hat folgendes geschrieben:
@ Andromeda: Die Fragestellung weicht ein kleines bisschen von dem anderen Thread ab. Weiß zwar nicht wo da jetzt das Problem ist, wollte dich aber drauf hinweisen...

LG Steffi

Wo ist denn da der Unterschied? Erklär mir das doch bitte mal.

Gruß
Andromeda
Scherzkrümel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.01.2005
Beiträge: 115
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2005 - 12:49:52    Titel: Re: Nach X auflösen?

picard9 hat folgendes geschrieben:

(h^2)+(x/2)^2=x^2

h ist 0,87x

wie groß ist x


Da ist der Unterschied! In dem anderen Thread sollte h ausgerechnet werden... Demnach hat Picard deine Lösung übernommen!
Ich bekomme dabei jetzt x=0 raus, kk dazu...

LG Steffi

PS: Weiß net ob das falsch rübergekommen ist... Das mit dem "Weiß net wo da jetzt das Problem ist" war auf die Aufgabe bezogen. Weiß nämlich net wo, das Problem ist das auszurechnen...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Nach X auflösen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum