Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Welche Möglichkleiten habe ich und was würdet Ihr mir raten?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Welche Möglichkleiten habe ich und was würdet Ihr mir raten?
 
Autor Nachricht
misiu-33
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 8
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 20:44:28    Titel: Welche Möglichkleiten habe ich und was würdet Ihr mir raten?

Hallo an alle hier im Forum

Nun will ich mal mein Problem schildern:

Ich bin jetzt 33 Jahre, mache gerade eine Ausbildung zum Bürokaufmann. Da mich diese Ausbildung irgendwie nicht richtig fordert habe ich mir folgendes überlegt:

Da meine Ausbildung noch 2,5 Jahre läuft, ich ein Abitur habe mit Abschluss 2 würde ich gern studieren. Aber das ist nicht ganz so einfach. Also entweder ein Diplom an der Fachhochschule in 4 Jahren oder 5 Jahre an einer Uni. Das Studium sollte in Wirtschaftlicher Richtung sein.

Problem ist das ich 15 Jahre aus der Schule bin und bezweifle das ich mein Abi nochmal mit 2 bestehen könnte. Habe 14 Jahre mit Abi auf Baustelle gearbeitet, war bis zu meinem Unfall auch zufrieden mit meiner Arbeit.

Da ich seit 4 Jahren für eine GmbH die monatlichen Steuervoranmeldungen mache, die der Steuerberater eigentlich 1:1 übernimmt (da ich keine Konzession habe) bin ich schon ein wenig in diesem Bereich erfahren.

Was würdet Ihr mir raten?

Wie würdet Ihr das machen an meiner Stelle?

Dann würde mich interessieren was man benötigt um seinen Dr. Titel zu machen. Das währe eine Herausforderung für mich selbst, würde gern wissen ob ich das Zeug dazu hätte einen Dr. zu erzielen.

Ich weiss es höhrt sich ziemlich komisch an für Euch, aber ich würde gern etwas in der Richtung Wirtschaft machen.
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 20:49:25    Titel:

nun das kommt auf die jeweilige Promotionsordnungen der Unis an...da müsstest du mal nen Blick rein werfen- wenn du denn weißt, was du machen möchtest..
misiu-33
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 8
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 20:56:06    Titel:

Ich lerne wie gesagt jetzt Bürokaufmann. Da ich ABi habe würde ich gern entweder an einer Fachhochschule ein Diplomkaufmann(FH) machen oder zum Beispiel BWL an einer normalen Uni studieren können. Also ich denke jedenfalls so weil ich das Abi schon vor 15 Jahren machte.

Was benötigt man um zum Studium zugelassen zu werden?

Muss ich einen Einstellungstest machen weil mein Abi-Zeugnis so alt ist?

Studieren ist neu für mich, darum frag ich.

Suche also alle Infos darüber die man bekommen kann, auch alle Tips ect.
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 21:00:09    Titel:

öh so weit ich weiß ist allein das ABI ausschlaggebend bzw deinen Schnitt. Natürlich kommt es dann drauf an, wie hoch der jeweilige NC fürs Fach ist ( wenn einer drauf ist- bei BWL an ner Uni kannste davon ausgehen).
Gibt auch Unis die Führen zusätzlich noch ein Auswahlverfahren durch. Weiß allerdings nicht , ob das auch fürs Fach BWL ist und welche uni das macht. Muss man sich schlau machen...
misiu-33
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 8
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 21:10:31    Titel:

Ich bin aus Berlin, würde das gern auch hier in Berlin durchziehen. Ich werd mal weitersuchen im Internet, vielleicht find ich noch was. Wer Infos, Tips oder so hat bitte weiter schreiben. Ich werde mehrmals schauen und versuchen so schnell es geht zuantworten.
Kölner_VWLer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 1616

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 21:27:07    Titel:

hallo,

(1) was hat dich denn dazu bewogen nach dem abi ohne Ausbildung arbeiten zu gehen?

(2) Finde deine Gedanken sehr richtig.

Du kannst mit deinem Abi prinzipiell an jeder Hochschule BWL etc. studieren.

Wenn du einen Dr. machen willst sollte es an einer Uni sein.

Heute gibt es das Diplom jedoch nicht mehr, jedenfalls kann man sich nicht mehr dafür einschreiben.

Du müsstest also so vorgehen:

Bachelor-->Master-->Promotion
misiu-33
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 8
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 21:58:21    Titel:

Hallo Kölner_VWLer

Ich habe keine Ausbildung gemacht weil ich immer wissen wollte was ich geleistet habe. Wenn ich Abends nach Hause kam konnte ich rechnerisch ermitteln was ich geleistet habe.
Ich bin Maler, habe mich schon immer dafür interessiert, und durch ein damaliges Praktikum in einer Firma das Angebot bekommen nach dem Abi richtig zu arbeiten. Mit 10 Mark/ Stunde habe ich angefangen, nach 4 Jahren habe ich meine eigenen Baustellen bekommen und Objekt oder Meterpreise.

Bachelor-->Master-->Promotion, cool, klingt wirklich interessant. Ich werd mich mal zur Uni begeben um mich richtig zu erkundigen.

Weist Du vielleicht ob ich eine Aufnahmeprüfung machen muss oder ob mein Abi reicht wenn wir davon ausgehen das ich meinen Dr. machen möchte und darum an der Uni studieren würde. Wielange brauch ich für alles denn ungefähr, und wie läuft das so mit einem Dr. Titel? Also ich mein ich komm ja nicht zur Uni und sage " Hey Mann, ich will BWL studieren und nen Dr. machen, jetzt sag Du mir wie! "

Das ist mir zu wage, darum will ich mich vorher sogut es geht erkundigen.
Jonsy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 3098

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 22:35:41    Titel:

Kölner_VWLer hat folgendes geschrieben:

Heute gibt es das Diplom jedoch nicht mehr, jedenfalls kann man sich nicht mehr dafür einschreiben.


Das ist Unsinn, an der HU-Berlin wird man sich voraussichtlich bis zum Jahre 2010 (oder 09) fuer das Diplom einschreiben koennen, weil sie sich "weigert", auf Bachelor umzustellen... (Zumindest bis 2010 Wink)

Jonsy
Sinalco87
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 448

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 22:48:28    Titel:

misiu-33 hat folgendes geschrieben:

Wielange brauch ich für alles denn ungefähr, und wie läuft das so mit einem Dr. Titel?


So lange würdest du z.B. in Köln dafür brauchen:

1. Stufe:
Bachelorstudium: 6 Semester

2. Stufe:
Masterstudium: 4 Semester

3. Stufe
Promotion: 4 - 6 Semester
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2007 - 13:33:48    Titel:

Ganz ehrlich 4-6 Semester für den Doktor sind an manchen Unis möglich, aber die Regel ist es nicht. Ich kenne auch Unis, da sitzt du 4-5 Jahre an der Doktorarbeit. Drunter geht dort schlichtweg nicht.
Wenns der Doktor sein soll:
Wenn Du nebenberuflich promovierst als Externer liegen 5-8 Jahre an, dafür verdienst du nach den 5 mit dem Master dann auch schon Geld. Das ist aber ein Paket, das man stemmen können muss, willenstechnisch wie belastungstechnisch.

Da ist die Frage, was willst du? Einen Studienabschluss gibt es nach 3 Jahren, willst Du die vollen Weihungen würde ich von mindestens 8 Jahren ausgehen, mit Puffer nach oben hin.

Aber: das musst Du doch noch nicht jetzt entscheiden oder groß vorplanen. Mach den Bachelor, wenn der Spaß macht, mach weiter, und wenn der Master da ist, kannste immer noch Bewerbungen auf eine Diss schreiben, das einzige, das Du dafür von Anfang an im Auge haben musst, sind sehr gute Noten, der Rest hat Zeit.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Welche Möglichkleiten habe ich und was würdet Ihr mir raten?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum