Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Osmanisches Reich im 1. Weltkrieg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Osmanisches Reich im 1. Weltkrieg
 
Autor Nachricht
Ahmad06131
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.08.2007
Beiträge: 110

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2007 - 16:17:03    Titel: Osmanisches Reich im 1. Weltkrieg

Hey Very Happy

Könntet ihr mir ein paar Links geben für die Rolle des Osmanischen Reiches im 1.Weltkrieg, wo nicht nur ein paar Sätze über den Konflikt mi Serbien, Makedonien stehen.
Question
danke
Differentialoperator
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2007 - 16:26:24    Titel:

Zitat:
Die Rolle der Türkei im 1. Weltkrieg (1914-1Cool:
Vor dem 1. WK stand Deutschland einem Bündnis mit dem Osmanischen Reich ableh-nend gegenüber. Für Russland war die Kontrolle über den Bosporus eines der Haupt-kriegsziele, um eine freie Schiffsdurchfahrt vom Schwarzen Meer in die Ägäis zu errei-chen. Die Entente (Bündnis zwischen Frankreich, England und Russland, später auch anderer Staaten) unterstützte diese Forderung Russlands auf Kosten des Osmanischen Reichs. Dementsprechend suchte der türkische Sultan Muhammad VI. (1861-1926) die Anlehnung an die Mittelmächte. Am 2. August 1914 wurde ein Defensivbündnis ge-schlossen, das der russischen Schwarzmeer-Flotte die Durchfahrt durch den Bosporus sperrte. Das Osmanische Reich öffnete seine Häfen für deutsche Kriegsschiffe, griff je-doch noch nicht in das Kriegsgeschehen ein. Die Verminung des Schwarzen Meers durch Russland spitzte den Konflikt zu. Am 31. Oktober 1914 beschossen deutsche Kriegs-schiffe von türkischen Häfen kommend und unter osmanischer Kriegsflagge das russi-sche Odessa. Zwei Tage später folgte die Kriegserklärung der Alliierten an das Osmani-sche Reich. Damit wurde der Feldzug gegen Serbien für die Mittelmächte sehr wichtig, um eine Nachschubversorgung bis zur Türkei zu schaffen. Das Bündnis mit Bulgarien vom September 1915 diente vor allem diesem Zweck.
Nach der Niederlage 1918 wurde die Türkei auf Anatolien beschränkt und musste de griechische Herrschaft in Smyrna anerkennen. Die Gebiete des ehemaligen Osmanischen Reichs (Syrien, Irak, Transjordanien und Palästina) wurden unter britische und französi-sche Mandatsherrschaft gestellt.


ansonsten kann dir dieser link weiterhelfen www.google.com
Ahmad06131
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.08.2007
Beiträge: 110

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2007 - 16:30:29    Titel:

Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy ok danke
Aysoo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.12.2010
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2010 - 18:13:32    Titel:

Meine Frage ist : Wieso hat sich die Hauptstadt des Osmanischen Reiches immer verändert hat.

Sögüt (1299–1326)
Bursa (1335–1365)
Edirne (1365–1453)
Kostantiniyye/Istanbul (1453–1922)
Ankara (1923 - ...)
Quelle: Wikipedia

Danke im Vorraus Smile
Lamasshu
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 3462

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2010 - 18:23:16    Titel:

Aysoo hat folgendes geschrieben:
Meine Frage ist : Wieso hat sich die Hauptstadt des Osmanischen Reiches immer verändert hat.

Sögüt (1299–1326)
Bursa (1335–1365)
Edirne (1365–1453)
Kostantiniyye/Istanbul (1453–1922)
Ankara (1923 - ...)
Quelle: Wikipedia

Danke im Vorraus Smile


Die Antwort ist sehr trivial. Bursa, Edirne und Instanbul konnten erst nach der Eroberung und Konsolidierung Hauptstädte werden. Sie übertrafen ihre Vorgänger jeweils an Glanz sowie Renomee und eigneten sich besser als administratives Zentrum. Edirne verdeutlichte zudem früh die Orientierung nach Europa, die für die Osmanen stets sehr bedeutsam war. Ankara hingegen brach im Zuge des Kemalismus mit den alten Werten und verlagerte die Hauptstadt ins geografische Zentrum des Landes.
Aysoo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.12.2010
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2010 - 19:17:10    Titel:

Dankeschön.
Weißt du vielleicht auch wie die Flagge entstanden ist.
Ich kenne das durch den Krieg. Das auf dem Boden das Blut der Menschen war und am Himmel ein Mond und daneben ein Stern zusehehn war, und daher auch die rote Flagge, das Blut und der Mond & stern für den Himmel steht. Im Internet stehen jedoch sehr verschiedene Arten der Entstehung der Flagge behauptet.

Nochmals Danke für die Antwort für die Hauptstädte des Osmanischen Reiches Very Happy
Lamasshu
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 3462

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2010 - 22:56:23    Titel:

Wird sich nicht vollständig klären lassen, vermutlich werden hierfür verschiedene Mythen bemüht. Bis heute ist nicht vollständig gesichert, weshalb der Halbmond (und häufig auch der Stern) von vielen islamischen Staaten geführt werden.
Die Symbolik hat an sich keine Bedeutung im Islam, es wird davon ausgegangen, dass sie schlicht vom oströmischen Reich übernommen wurden. Ob das Osmanische Reich dadurch eine gewisse Konstanz von Macht und Herrschaft signalisieren wollte, weiß ich nicht. Aber ich würde bei der Entstehung der Nationalflagge nicht von wirklich gesichertem Wissen ausgehen.
Aysoo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.12.2010
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2010 - 00:22:53    Titel:

Danke.. sogar das hilft weiter Smile
Ich kann ja noch in anderen Quellen nachschauen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Osmanisches Reich im 1. Weltkrieg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum