Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Praktika
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Praktika
 
Autor Nachricht
dragonfly
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 164
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2007 - 18:34:12    Titel:

Merci erstmal für die Antworten Wink ,

wie ein Praktikum läuft, hängt wohl meist davon ab, an welchen Richter/Anwalt etc. man gerät.

Fazit wäre wohl, dass Verwaltung und Verwaltungsgericht nicht sooo toll sind?
Wundert mich jetzt nicht wirklich Rolling Eyes
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2007 - 18:51:03    Titel:

Bei mir war halt das Problem, dass ich fast nur in Ausländersachen (Abschiebung, Asylverfahren..) saß. In der Uni hört man davon ja so gut wie nichts, deshalb war die Zeit ziemlich verschenkt meiner Meinung. Aber das Gericht wird schon wissen, warum sie dich nur 4 mal da haben wollen und Dir dann den Wisch ausstellen Laughing
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2007 - 19:38:12    Titel:

dragonfly hat folgendes geschrieben:

wie ein Praktikum läuft, hängt wohl meist davon ab, an welchen Richter/Anwalt etc. man gerät.


Aber hallo! Bei meinem AG-Praktikum mussten wir nichts, wirklich nichts machen (meist noch nichtmal Akten lesen, was für den Zivilprozess wirklich nicht gut war...). Außerdem waren wir nicht einem Richter zugteilt, sondern konnten alle 2-3 Tage zu einem anderen, was insofern gut war, dass man einen recht umfangreichen Einblick in alle Gebiete bekommen hat. War also sehr vielfältig. HA nebenbei war kein Problem. Im Übrigen hatte ich nicht das Gefühl, dass die Richter keinen Spaß an der Arbeit haben - im Gegenteil: Sie waren sehr engagiert bei der Sache. Und allesamt haben bestätigt, was für ein toller Job das Richteramt ist Smile (freie Zeiteinteilung - viele haben nur 1-2 Sitzungstage in der Woche, Unabhängigkeit, Unkündbarkeit, Unversetzbarkeit...) .

Eine Freundin von mir hingegen war bei einem anderen AG, wo sie für die Richterin Gutachten schreiben musste! Shocked
Die hatte schon einiges mehr zu tun...

Wenn man in den gleichen Ferien Praktikum macht, in denen man auch HA schreibt, sollte man sich möglichst eines suchen, wo man nur Vormittags anwesend sein muss. Die Chance ist bei Gerichten sehr hoch Wink , bei Anwälten eher gering Wink .
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2007 - 19:06:32    Titel:

Leute, ich hab Praktikum-Zusagen von 3 Gerichten für die nächsten Ferien:

- Arbeitsgericht
- Sozialgericht
- Verwaltungsgericht

Welches würdet ihr nehmen? Welches könnte am spannensten sein? Welches am lehrreichsten? Welches am kürzesten (nur Vormittags Wink )?
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2007 - 20:44:49    Titel:

Wie gesagt, von VwrGerichten würd ich die Finger lassen. Arbeitsgericht könnte doch ganz interessant sein, oder?
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2007 - 20:48:32    Titel:

Hast du dich für alle drei beworben oder wieso das reichhaltige Angebot? Ich würde auch das Arbeitsgericht wählen. Hau dieses Semester rein mit Arbeitsrecht, dann hast du mit deinem anschließenden Praktikum sicher viel Spaß. Beim Verwaltungsgericht stelle ich mir sehr schwer vor, sich da in überschaubarer Zeit in die jeweiligen Fälle einzuarbeiten. Dazu fehlt es wohl oftmals am notwendigen öffentlich-rechtlichen Spezialwissen.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2007 - 22:18:51    Titel:

Jo, nachdem ich von der StA eine Absage einkassiert hab, wollte ich erstmal mit 3 weiteren Bewerbungen Frust abbauen Very Happy . Und das waren dann Zusagen. Ne, aber bewerb mich sicherheitshalber immer an mehreren Stellen und sag dann die restlichen wieder ab...
Na, ich denk auch, dass ich zum Arbeitsgericht geh, da ich das ja möglicherweise auch als Schwerpunkt wähle.

Dank euch.
MarenK
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2007 - 22:25:38    Titel:

Bei den 3 in Frage kommenden Gerichten würde ich dir auch zum Arbeitsgericht raten (insbesondere wenn du sogar diesen Schwerpunktbereich anpeilst). Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Praktika
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum