Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Große Übung im Ö- Recht bei Prof. Sodan an der FU
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Große Übung im Ö- Recht bei Prof. Sodan an der FU
 
Autor Nachricht
kosmopolit30
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.09.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2007 - 15:15:21    Titel:

Ich kann dir natürlich nicht sagen vieviel Seiten ein jeder schreibt.
Aber wenn du soviel seiten hast dann denke ich solltest du kürzen, kürzen und nocheinmals kürzen. Aber du hast recht die seitenzahl ist wirklich knapp bemessen.
moira12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2007
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2007 - 15:58:38    Titel:

Du verstehst mich GANZ falsch, ich habe nicht zu viele, sondern zu wenig Seiten. Sonst hatte ich immer Probleme, mit 25 Seiten hinzukommen und diesmal habe ich erst knapp 15 Seiten und fühle das schon alles gesagt ist.
Ich befürchte ich überseghe evtl. wichtige Probleme oder führe einzelnes zu knapp auf (s. meine Auflistung).
Daher meine Bitte:
Welche Probleme habt ihr ausgemacht und wieviel schreibt ihr im einzelnen dazu?!
@kosmopplit: wenn du die Seitenzahl knapp bemessen findest, wie siehts denn dann bei dir aus?
moira12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2007
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2007 - 16:23:51    Titel:

Und wie verfahrt ihr mit dem falschen Datum - hat Prof. Sodan in der Vorlesung vielleicht was dazu gesagt?
Einfach den Widerspruch auf den 5. Juli 2007 datieren?
berit1984
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2007 - 18:33:16    Titel:

Das mit dem Widerspruch vom 4.Juli war ein Tipfehler vom Lehrstuhl, die meinen schon den 5. Juli.
In der Zulässigkeit bin ich noch auf diese Probleme gestoßen:

- die anscheinend abgelaufene Klagefrist hinsichtlich des Verweises (ist wichtig, weil der VA bei Ablauf der Frist bestandskräftig wird und dann kein Eilrechtsschutz mehr möglich ist)
- bezüglich der Suspendierung wurde kein Widerspruch bzw. Klage eingereicht (streitig)

In der Begründetheit gibts noch:
- bezüglich der Anordnung der Vollziehung durch die Widerspruchsbehörde gab es keine Anhörung nach § 28 VwVfG (streitig)
- Die Bestimmtheit des Verweises

und noch ein paar andere


Ich hab die Anträge nicht zusammen geprüft, weil das glaub ich ziemlich durcheinander wird (gibt auch mehr Seiten.

Viel Erfolg noch
kosmopolit30
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.09.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2007 - 10:46:29    Titel:

Das Stimmt , habe meine Anträge ebenfalls getrennt von einander geprüft.
Was dazu geführt hat, dass ich sehr knapp die Seitenanzahl erreicht habe.

Was die Frist angeht, habe ich mir gedacht, dass Prof. Sodan vielleicht möchte,dass wir bzgl. des Verweises im Hilfsgutachten weiterschreiben??
Habe nämlich was das angeht keine Lösung gefunden und ich habe alles versucht anzuwenden was geht - von drei tage frist bis zur einer möglichen Heilung.

Aber vielleich könnt ihr mir dort weiterhelfen
moira12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2007
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2007 - 13:14:00    Titel:

berit1984 hat folgendes geschrieben:

- die anscheinend abgelaufene Klagefrist hinsichtlich des Verweises (ist wichtig, weil der VA bei Ablauf der Frist bestandskräftig wird und dann kein Eilrechtsschutz mehr möglich ist)



shit, wie macht ihr das denn?was heisst anscheinend abgelaufen? Ist sie nicht?
und inwiefern ist das Bestimmtheitsgebot problematisch? wo steht, dass ein Verweis nicht untersagen darf?
LilaLotte
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2007 - 14:28:23    Titel:

Wo steht den generell etwas zum Schulrecht in diesem Sinne?
zB was ordnungsgemäße Unterrichtsarbeit ist, oder was ein Verweis ist bzw. was er enthalten darf. da stehe ich ziemlich auf dem Schlauch.
einen Kommentar gibt es ja nicht wirklich, oder?

Ich bin ebenfalls der meinung, dass die Frist abgelaufen ist, aber eigentlich sagt man, dass wenn es so knapp ist, dass man irgendwas übersehen hat und ein hilfsgutachten ist eigentlich nie das Ziel einer Hausarbeit.
moira12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2007
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2007 - 14:42:28    Titel:

Ist vielleicht die Rechtsmittelbelehrung mangelhaft?
LilaLotte
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2007 - 15:04:31    Titel:

Ich denke nicht das die Rechtsbehelfsbelehrung mangelhaft ist, denn sie nennt Art des Rechtsbehelfs, Frist und wo der Rechtsbehelf eingelegt werden kann bzw. muss. meines erachtens ist das der notwendige inhalt
moira12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2007
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2007 - 16:40:21    Titel:

LilaLotte hat folgendes geschrieben:
Ich denke nicht das die Rechtsbehelfsbelehrung mangelhaft ist, denn sie nennt Art des Rechtsbehelfs, Frist und wo der Rechtsbehelf eingelegt werden kann bzw. muss. meines erachtens ist das der notwendige inhalt


jo, zu dem ergebnis bin ich auch gekommen, hab' halt gehofft etwas übersehen zu haben, denn so weiss ich nicht wirklich wie ich mit der verfristung verfahren soll...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Große Übung im Ö- Recht bei Prof. Sodan an der FU
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum