Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Berufsausbildung + zwei Studiengänge abgebrochen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Berufsausbildung + zwei Studiengänge abgebrochen
 
Autor Nachricht
popelmoosch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.11.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2007 - 09:35:04    Titel: Berufsausbildung + zwei Studiengänge abgebrochen

Hi,

ich habe lange überlegt, ob ich mich an ein Forum wenden soll.. Aber ich habe ein Problem und ich wollte gerne mal konstruktive Ratschläge von Menschen außerhalb meines Freundeskreises hören.

Ich bin fast 24 Jahre alt, habe mein Abitur und danach eine 3-jährige Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten gemacht. Dann habe ich ein Studium begonnen mit der Fächer-Kombi Soziologie, Ethnologie und Philosophie, dieses aber nach einem Jahr ohne nennenswerte Scheinerreichung abgebrochen.

Seit diesem September studiere ich wieder (juristische Sozialarbeit) und habe festgestellt, dass auch dieses Studium meine Interessen nicht ausfüllt. Jetzt stehe ich vor der Frage, was ich tun soll. Ich möchte nicht in meinem erlernten Beruf arbeiten, jedenfalls nicht unbedingt in einer Anwaltskanzlei.

Am liebsten würde ich eine Ausbildung zur Erzieherin machen, da ich während meines 1. Studiums ein Praktikum in einer Kindertagesstätte gemacht habe und mir dies sehr gefallen hat. Jedoch gestaltet sich dies als eher schwierig, da die meisten Einrichtungen mit denen ich bisher gesprochen habe es natürlich nicht so glücklich finden, dass ich bereits eine Ausbildung gemacht habe.

Ich weiß, dass ich keinen Orden für meine Unentschlossenheit und Planlosigkeit verdient habe, gerade auch weil ich schon 24 bin, ich würde mich aber trotzdem freuen, wenn ich ein paar Tipps von Euch bekommen würde.

Vielen Dank.
Richi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 647

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2007 - 10:58:41    Titel:

Du solltest dir Auf jeden Fall klar werden, was du machen willst und das dann auch durchziehen, auch wenn es zwischendurch mal nicht soviel Spass macht oder die ersten Hürden kommen.

Zum einen solltest du dich entscheiden ob du Studieren, Ausbildung oder etwas duales machen willst, nachdem du ja schon viele ausprobiert hast müsstest du ja entscheiden können was die prinzipiell besser gefallen hat.
Danach solltest du dich halt für einen Beruf/Studiengang entscheiden, dieses mal aber vielleicht erstmal ein Praktikum machen oder mal ein paar Vorlesungen zu dem Thema anhören und schauen ob es passt.

Dass du bereits eine Ausbildung gemacht hast muss nicht unbedingt negativ sein, das kann sich auch durchaus positiv auswirken, nur musst du dafür überzeugen können, dass du nun das richtige gewählt hast (egal was du wählst), wenn du bei deiner Entscheidung unsicher rüberkommst liegt die Vermutung nahe dass du wieder abbrechen wirst, was gerade für ein Ausbildungsplatz nicht sein darf.
^jassi^
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.11.2007
Beiträge: 6
Wohnort: Gießen

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2007 - 02:22:36    Titel:

Überleg doch ob du nicht vielleicht ein Studium in die "erzieherische Richtung" machen kannst.
An der Uni Gießen gibt es z.b. einen Studiengang, der Bildung und Erziehung in der Kinheit heißt...so etwas könnte für dich interessant sein da du dich vor der Uni nicht rechtfertigen musst, warum du so planlos bist/warst...Dieser Studiengang ist neu und schließt mit Bachelor, sodass du auch nach 3 Jahren fertig sein kannst, da ich nicht annehme, dass du noch ewig in der Gegend rumstudieren willst....
Evtl könntest du auch ein Lehramtsstudium in betracht ziehen!?!
Was sagen denn eigentlich deine Freunde/Familie dazu?
Wirt.-Inf.07
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2007
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2007 - 14:02:56    Titel:

Da du ja schon studiert hast und eine Ausbildung gemacht hast, weisst du ja wie es bei beidem abläuft. Als erstes solltest du dir dann überlegen, was du von beidem machen möchtest.
Wenn du dich fürs Studium entscheidest, gehst du am besten auf die Seiten der Unis und guckst dir die einzelnen Studiengänge an. Aufgrund deiner Interessen denke ich auch wie jassi, dass es für dich am besten wäre etwas im Bereich Erziehung oder eventuell Grundschullehramt zu studieren.
Wenn du dann einen Studiengang gefunden hast, der sich für dich interessant anhört, würde ich mir als erstes ein paar Vorlesungen anhören.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Berufsausbildung + zwei Studiengänge abgebrochen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum