Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

2 Fach BA BWL + Germanistik?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> 2 Fach BA BWL + Germanistik?
 
Autor Nachricht
englein89
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.06.2007
Beiträge: 570

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2007 - 20:24:30    Titel: 2 Fach BA BWL + Germanistik?

Hallo,

gibt hier Leute, die ein 2 Fach BA mit BWL und einem anderen Fach wie zB Germanistik machen?
Ich würde gern Germanistik studieren, aber das allein ist mir nicht handfest genug damit nachher eine große Perspektive im Beruf habe.

Für BWL bzw Politik/ Recht/ Mathematik interessiere ich mich eigentlich eher weniger, es fällt mir jedenfalls schwer allein auf Zusammenhänge o.ä. zu kommen, da ich mir da nunmal etwas schwer tu.
Wird durch das 2 Fach Bachelorstudium evtl etwas gemildert, da man dort die Credits quasi 50 zu 50% sammelt und daher auch nicht so in die Tiefe geht und auch nicht so extrem viel macht? Hat man dann mehr Std an der Uni oder bleibt das, wie bei einem 1 Fach Bachelorstudium BWL?

Für Erfahrungen bin ich dankbar!
Zeitgeist#
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 281

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2007 - 20:31:44    Titel:

Wenn du doch schon davon ausgehst, mit Germanistik keine guten Chancen zu haben und das quasi nur aus Interesse machst, warum bürgst du dir dann BWL auf, wenn du eh nicht so der Zahlen-/Wirtschaftstyp bist? Denk vor allem daran, dass es noch ein Leben nach der UNI gibt, wo du vllt 40 Jahre mit diesem Job zu tun haben wirst..
norabella
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.08.2007
Beiträge: 158
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2007 - 22:54:59    Titel:

tipp: uni mannheim bietet kombi aus einer sprache (auch deutsch) und bwl an. nennt sich "kultur und wirtschaft".
englein89
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.06.2007
Beiträge: 570

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2007 - 06:57:43    Titel:

Hab ich schon von gehört, möchte aber nicht nach Mannheim, da das ziemlich weit weg ist von dem Radius, in dem ich mich bewegen will.

Mir ist klar, dass ich mir mit BWL keinen Gefallen tu, wenn ich mich dafür kaum interessiere, aber was bringt mir ein Germanistik Studium nachher in meinem Leben? Kaum etwas, und so experimentiertfreudig bin ich nunmal nicht, also muss was Handfestes her, also BWL.

Ich hoffe ja nur, dass es durch die Mischung abgeschwächt wird und dann im Endeffekt auch die Abschlussnote besser ist, weil ich mit dem anderen Fach punkten kann.
klyzien
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.01.2007
Beiträge: 227

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2007 - 07:25:30    Titel:

englein89 hat folgendes geschrieben:

Ich hoffe ja nur, dass es durch die Mischung abgeschwächt wird und dann im Endeffekt auch die Abschlussnote besser ist, weil ich mit dem anderen Fach punkten kann.

Damit wäre ich etwas vorsichtig. Wenn sich die Mischung abschwächen wird dann eher in Richtung BWL, d.h. der große Schwerpunkt wird eher auf BWL liegen als auf Germanistik.
Wenn dich wirtschaftliche Themen bzw. BWL nicht interessieren wirst du dir mit einem BWL Studium keinen Gefallen tun.

Warum ziehst du nicht das komplette Germanistikstudium durch und versuchst so früh wie möglich dich über Praktika und Co zu platzieren?
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2007 - 13:25:44    Titel:

oder Germanistik + Nebenfach BWL. Gerade die Nebenfachscheine in BWL sind nicht so wild. Da ist meistens keine Statistik oder VWL dabei
englein89
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.06.2007
Beiträge: 570

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2007 - 13:59:27    Titel:

Wie und wo geht denn sowas? Das einzige was ich oft sehe sind 2 Fach BAs, oder ist die Reihenfolge der Wahl irgendwie wichtig? So etwas wär natürlich perfekt. Ich wohn übrigens in NRW und möchte gerne etwas im Umkreis von Köln, max 150 km.
Sicher könnte ich auch durch Praktika handfesteres Wissen aufbauen aber das ist immernoch nicht so gut, wie ein BWL Fach im Studium. Ich weiß nicht ob ich nachher jemanden einstellen würde, der nur Germanistik studiert hat und nur ein paar kaufmännische Praktika gemacht hat und dann in Positionen hüpfen will, die mit Organisation, Planung, Kalkulation zu tun haben.
englein89
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.06.2007
Beiträge: 570

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2007 - 21:34:22    Titel:

Kann da keiner etwas zu sagen? Sad
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> 2 Fach BA BWL + Germanistik?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum