Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Freiversuch im 8. Semester...
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Freiversuch im 8. Semester...
 
Autor Nachricht
robelz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 261

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2007 - 23:50:28    Titel: Freiversuch im 8. Semester...

Von welchem Zeitpunkt hängt eigentlich ab, ob man noch im Freiversuch ist? Muss ich alle Prüfungen inkl. der mündlichen im 8. Semester machen? Oder muss ich nur im 8. melden? Gehts vllt. um den Zeitpunkt der schriftlichen Prüfungen?
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2007 - 07:41:50    Titel:

Nein, du musst die Prüfungen nicht im 8. schreiben. Freiversuch bedeutet idR (!), dass du dich spätestens im 8. melden und die Staatsprüfung im 9. ablegen musst.
Es gibt jedoch auch sog. Meldefristverlängerungen, d.h. wenn man z.B. ein Jahr im Ausland war, hat man auch ein Jahr länger Zeit für den Freiversuch (nach dem 10.) oder wenn man die Schwerpunktprüfung vorher vollständig ablegt (hier studienbegleitend), bekommt man in Berlin auch ein Semester mehr für die Staatsprüfung. Ich kann also noch nach dem 9. Freischuss machen.
Das steht alles in den einschlägigen Prüfungsordnungen. Wie ich immer sage: Gesetz lesen Wink .

In manchen Ländern gibt es dann auch noch zusätzlich einen Freischuss für die Schwerpunktprüfung (z.B. Rheinland-Pfalz).
robelz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 261

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2007 - 08:58:46    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Nein, du musst die Prüfungen nicht im 8. schreiben. Freiversuch bedeutet idR (!), dass du dich spätestens im 8. melden und die Staatsprüfung im 9. ablegen musst.

Das steht alles in den einschlägigen Prüfungsordnungen. Wie ich immer sage: Gesetz lesen Wink .


Ach Liebelein, das Gesetz habe ich befragt, fand es aber eben nicht 100% schlüssig. Und nach einer Fülle von Fehlentscheidungen in meinem Studium dachte ich halt, einfach fragen könnte helfen...

Zitat:
(1) Meldet sich ein Prüfling spätestens bis zum Abschluss des achten Fachsemesters eines ununterbrochenen Studiums zur Ablegung aller Prüfungsleistungen der staatlichen Pflichtfachprüfung und besteht er die Prüfung nicht, so gilt diese als nicht unternommen (Freiversuch). Ein weiterer Freiversuch ist ausgeschlossen.


Ich kann also am 30. September melden, richtig?
Dann könnte ich im November oder Dezember 2008 schreiben, was im 9. Semester für mich läge... Den Schwerpunkt mache ich ohnehin erst nach der staatlichen Prüfung, Abschichten ist da nicht nötig. Und Auslangdsaufenthalte oder dergleichen hatte ich nicht.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2007 - 09:16:10    Titel:

Klar, für Fragen ist das Forum ja da Wink .

robelz hat folgendes geschrieben:

Ich kann also am 30. September melden, richtig?
Dann könnte ich im November oder Dezember 2008 schreiben, was im 9. Semester für mich läge... Den Schwerpunkt mache ich ohnehin erst nach der staatlichen Prüfung, Abschichten ist da nicht nötig. Und Auslangdsaufenthalte oder dergleichen hatte ich nicht.


Du müsstest dich in deinem Fall im nächsten Sommersemester 08 melden, ja - sofern das WS 08/09 dein 9. Semester ist. Bzgl. der Meldefristen würde ich unbedingt mal beim Landesprüfungsamt nachgucken/nachfragen. Ich denke nicht, dass das noch bis zum letzten Septembertag möglich ist.
Und wieso im November/Dezember schreiben? Also, du musst natürlich dann schreiben, wann Termin ist und im Dezember ist nie Termin. In Berlin ist der Winter-Termin regelmäßig im Oktober. Die mündlichen Prüfungen sind dann im darauffolgenden Februar/März. Kann aber wiederum Unterschiede in den einzelnen Ländern geben.
LMU1981
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.11.2005
Beiträge: 127
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2007 - 09:22:35    Titel:

In Bayern ist es so, dass Du Dich für den März Termin bis Anfang Januar gemeldet haben musst. Das heißt wenn der Freiversuch im 8. Semester ist, dann meldet man sich im 8.Semester und hat im 8. Semester die schriftliche Prüfung. Die Ergebnisse und die mündliche Prüfung sind im 9.Semester. Wenn die Prüfung also im September 2008 sein soll muss man sich bis Juli melden, schreibt im September und im Oktober beginnt das 9. Semester. Schwerpunktprüfung muss bei uns bei der Anmeldung schriftlich fertig sein - mündlich kann man dann noch machen...
robelz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 261

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2007 - 09:40:31    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Klar, für Fragen ist das Forum ja da Wink .

robelz hat folgendes geschrieben:

Ich kann also am 30. September melden, richtig?
Dann könnte ich im November oder Dezember 2008 schreiben, was im 9. Semester für mich läge... Den Schwerpunkt mache ich ohnehin erst nach der staatlichen Prüfung, Abschichten ist da nicht nötig. Und Auslangdsaufenthalte oder dergleichen hatte ich nicht.


Du müsstest dich in deinem Fall im nächsten Sommersemester 08 melden, ja - sofern das WS 08/09 dein 9. Semester ist. Bzgl. der Meldefristen würde ich unbedingt mal beim Landesprüfungsamt nachgucken/nachfragen. Ich denke nicht, dass das noch bis zum letzten Septembertag möglich ist.
Und wieso im November/Dezember schreiben? Also, du musst natürlich dann schreiben, wann Termin ist und im Dezember ist nie Termin. In Berlin ist der Winter-Termin regelmäßig im Oktober. Die mündlichen Prüfungen sind dann im darauffolgenden Februar/März. Kann aber wiederum Unterschiede in den einzelnen Ländern geben.


OLG Köln: http://www.olg-koeln.nrw.de/home/aufgaben/jpa/termine/klausur/kl_08_2.htm

Der Dezembertermin würde mir zeitlich sehr gut passen...
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2007 - 10:18:47    Titel:

du studierst wie ich auch in Köln oder?

du ziehst also den staatlichen teil vor und machst danach den Schwerpunkt? Ich hab jetzt mitm Schwerpunkt angefangen und hab auch schon mein Seminar bekommen. innerhalb des jetzigen Semesters könnte fertig sein.
Ich glaub ich möchte auch den Freischuss machen.

Wie ist das eigentlich , wenn man den besteht- man aber nicht zufrieden damit ist. kann man den verbessern?
robelz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 261

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2007 - 10:29:45    Titel:

Krawallbiene hat folgendes geschrieben:
du studierst wie ich auch in Köln oder?

du ziehst also den staatlichen teil vor und machst danach den Schwerpunkt? Ich hab jetzt mitm Schwerpunkt angefangen und hab auch schon mein Seminar bekommen. innerhalb des jetzigen Semesters könnte fertig sein.
Ich glaub ich möchte auch den Freischuss machen.

Wie ist das eigentlich , wenn man den besteht- man aber nicht zufrieden damit ist. kann man den verbessern?


Ich bin in Köln, ja. Und staatlichen Teil vorziehen: Nochmal ja.

Wenn man wen nicht besteht? Den Freischuss? Oder den Schwerpunkt? Den F. kannst Du ganz normal wiederholen.

ABER: Als NICHT UNTERNOMMENE Prüfung gilt er nur bei Nichtbestehen. Wenn Du bestehst, dann ist Dein 2. Versuch auch Dein letzter...
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2007 - 10:46:55    Titel:

ich bezog mich auf den Freischuss- ja bei Nichtbestehen gilt der versuch nicht- das war mir klar, deshalb ja auch Freischuss.

Ich frage mich jetzt nur wie es ist, wenn man ihn blöderweise nur knapp besteht. Gibts da ne Verbesserungsmöglichkeit? Wohl nicht so wie ich das sehe
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 09:31:39    Titel:

Also, ich war am Donnerstag bei einer Hemmer-Infoveranstaltung, die ich ziemlich gut fand (inkl. Probehören), und da wurde uns gesagt, dass 12 Monate möglich ist, optimal aber 18 Monate ist, was ich eigentlich nicht so plane Confused .
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Freiversuch im 8. Semester...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum