Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Freiversuch im 8. Semester...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Freiversuch im 8. Semester...
 
Autor Nachricht
mariechenn
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.09.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2008 - 22:45:29    Titel: Freischuss an den Berliner Unis

Ich habe gehört, dass man an den Berliner Unis auch im 9. FS den Freischuss machen kann, jedoch nur, wenn man den WSP im 5. und 6. FS absolviert hat. Stimmt das? Oder ist es egal, wann man den WSP absolviert hat (also könnte man ihn zb. auch im 6. und 7. FS absolvieren und den Freischuss im 9. FS machen)?

Hier steht jedenfalls eine Menge über den Freiversuch, aber nicht's über die von mir beschriebene Regelung mit dem 5. und 6. FS:
http://www.berlin.de/sen/justiz/ausbildung/jpa/jao2003.html
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2008 - 07:46:51    Titel:

Hab dir in dem anderen Forum schon ne Antwort geschrieben Wink, aber hier dann nochmal:

Du kannst in Berlin auch noch nach dem 9. Sem. Freischuss machen, sofern du vorher den Schwerpunkt absolviert hast (egal, wann vorher!). Er muss bis zum Ende des 9. Sem. fertig sein, dann gibt es ein Semester Meldefristverlängerung.
Das findest du hier unter Punkt 2. Nr. 5:
http://www.berlin.de/sen/justiz/ausbildung/jpa/1_ex_frei.html

Zu deiner anderen Frage im anderen Forum: Schwerpunkt parallel zur Examensvorbereitung ist an der HU denkbar schlecht... Davon rate ich wirklich ab. Man sollte danach mind. ein bis zwei Sem. noch für die unmittelbare Examensvorbereitung einplanen (besser zwei!).


Zuletzt bearbeitet von Marina85 am 06 Sep 2008 - 07:49:43, insgesamt einmal bearbeitet
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2008 - 07:47:57    Titel:

Und nochmal ausdrücklich:
Der "normale" Freischuss ist ÜBERALL im 9.! In Berlin kann man ihn, sofern die Voraussetzungen gegeben sind, noch am Anfang des 10. machen! DAS ist der Unterschied.
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2008 - 07:56:23    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Und nochmal ausdrücklich:
Der "normale" Freischuss ist ÜBERALL im 9.!

Ja, wobei man dazu aber noch darauf hinweisen muss, dass es in der Regel der Anfang des 9. ist - man muss sich meist ja am Ende des 8. melden, um dann zu Beginn des 9. die Klausuren zu schreiben.

Und natürlich kann man das Ganze noch mit Freisemestern verlängern - FFA, Auslandssemester, Fachschaftsarbeit oder was immer das jeweilige JPA noch anerkennt.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2008 - 08:05:19    Titel:

Rhyeira hat folgendes geschrieben:

Ja, wobei man dazu aber noch darauf hinweisen muss, dass es in der Regel der Anfang des 9. ist - man muss sich meist ja am Ende des 8. melden, um dann zu Beginn des 9. die Klausuren zu schreiben.


Ja, sicher, das meinte ich ja auch so. Nur ich weiß eben, dass viele denken, Freischuss sei IM 8. Sem. (also quasi Meldung nach dem 7. bzw. im 7.), was aber in den einschlägigen Prüfungsordnungen nicht so gemeint ist.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 08:54:26    Titel:

Hallo,

ich habe mal eine Frage an alle Leute, die schon Examen gemacht haben oder gerade in der Examensvorbereitung sind und kurz vor dem Examen stehen.

Ist es realistisch, direkt nach dem Rep Examen zu schreiben oder machen es die meisten erst 6 Monate später? Ich fang im März 2009 mit Rep an bis Februar 2010 und möchte eigentlich im April 2010 Examen machen. Ist das machbar?

Danke für Antworten.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 09:46:28    Titel:

Ja sicher sagen die das, damit sie dir noch einen Wochenend-Crashkurs im 17/18. Monat mit den aktuellsten Fällen andrehen können, der wieder dreistellig zu Buche schlägt. Das hat alles System bei denen, immer kritisch hinterfragen. Ich würde dir raten, 12 Monate anzupeilen. Erstens ist das stofflich auf jeden Fall machbar und zum anderen vergeht mit jedem Monat ein gewaltiges Stück Energie...

Ich muss, da ich mich noch für eine Tutorenstelle bewerben, ein Seminar machen will und zuguter letzt noch super viel für den Schwerpunkt aufzuholen habe, leider 18 Monate brauchen, sodass ich Herbst 2010 Schwerpunkt und Frühjahr 2011 den staatlichen Teil mache. Ist anders nicht realistisch. Hätte ich nur für den staatlichen Teil zu lernen, würde ich sofort 12 Monate wählen.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 09:54:21    Titel:

Puh, wenn du das sagst, beruhigt mich das jetzt Smile ! Vielleicht ist wirklich System dahinter. Wobei mir das ehrlich gesagt nicht so vorkam, als wollten die uns da Angst machen vor dem Examen (wird ja von den Reps immer behauptet), aber es waren auch Herr Hemmer und Herr Wüst persönlich anwesend und ich fand es wirklich super, wie sie an den Fall rangegangen sind. Hätte ich nicht erwartet, war am Anfang sehr misstrauisch.

Ich denke, wenn du Schwerpunkt noch machen musst, ist 18 Monate wirklich besser, erstrecht wenn du auch noch Seminar und Tutorium machen möchtest. Ich hab meinen Schwerpunkt ja schon bzw. nur noch im Februar eine Klausur Smile .

Ich werde dann jetzt definitiv April 2010 anpeilen, wie ich es ohnehin schon länger vorhabe.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 10:00:33    Titel:

Ja, nett und freundlich klingen auch der Zeitschriftenvertreter an der Ecke und die Bankkauffrau in meiner Sparkasse, letztlich wollen sie aber alle nur verkaufen. Wink Mit diesen Crashkursen wird halt auch noch mal Geld verdient und die Chance die Leute da rein zu bekommen ist nach mehrmonatiger Rep-Abstinenz sicherlich sehr viel höher.

Ja, ich hab viel vor wenn ich zurück aus UK bin. Erstmal brauche ich noch zwei Praktika und dann geht es richtig los. Smile
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 12:56:45    Titel:

Was mich aber etwas verwunder hat, ist, dass gesagt wurde, dass der bewusst nicht kursbegleitende Klausurenkurs erst noch nicht wirklich Sinn machen würde, da man eh durchfallen würde, weil man solche Klausuren ohnehin noch nicht lösen könne (was vielleicht wohl stimmt) und er deshalb erst so ab dem 6. Monat erfolgsversprechend sei...? Damit wurde quasi gesagt, man könne auch erst nach 6 Monaten mit den Klausuren anfangen. Fand ich doch sehr merkwürdig! Confused

Bei Alpmann-Schmidt läuft der Klausurenkurs hier z.B. kursbegleitend. Was ist besser?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Freiversuch im 8. Semester...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum