Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Beamtenrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Beamtenrecht
 
Autor Nachricht
xsandrax
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2007 - 10:53:25    Titel: Beamtenrecht

Guten Morgen Zusammen,

Welche beamtenrechtlichen Möglichkeiten gibt es eine andere Stelle anzunehmen, wenn der Beamte sich woanders bewirbt?

Ich finde im Gesetzt nur die Versetzung und die Abordnung und die gehen ja vom Dienstherren aus.

Muß ein Beamter erst kündigen um eine andere Stelle anzunehmen?

Sorry wenn die Fragen blöd sind.
Vielleicht kennt sich ja hier jemand aus.

Danke!

LG. Sandra
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2007 - 11:19:44    Titel:

Formal gesehen handelt es sich um eine Versetzung, eben um eine Versetzung mit Zustimmung bzw. auf Antrag. Du bist also schon bei den richtigen Vorschriften.
xsandrax
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2007 - 11:37:55    Titel:

Hallo Tobi,

Danke für deine Antwort.

Wie ist es dann bei einem Wechsel z.B. vom Bauamt zum Jugendamt?

LG. Sandra

Anders gefragt:

Handelt es sich immer um eine Versetzung wenn der Beamte selbst woanders hin will?
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2007 - 12:52:37    Titel:

Nein, nein. Du musst schon immer differenzieren zwischen Versetzung, Abordnung und Umsetzung. Die Begriffe solltest du dir anschauen, die Abgrenzung ist wichtig um z.B. die VA-Qualität einer solchen Maßnahme zu bestimmen. Bei einem Wechsel vom Bauamt zum Jugendamt kommt sowohl eine Versetzung als auch eine Umsetzung in Frage, das kann man so abstrakt nicht beantworten. Wenn der Beamte aber innerhalb desselben Rechtsträgers lediglich einen anderen Aufgabenbereich zugewiesen bekommt (vom Sachbearbeiter im Bauamt der Stadt Mainz zum Sachbearbeiter im Jugendamt der Stadt Mainz), handelt es sich um eine Umsetzung, da sich lediglich das Amt im konkret-funktionellen Sinne ändert (es handelt sich also um ein bloßes Verwaltungsinternum ohne Eingriff in das Grundverhältnis des Beamten).
xsandrax
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.11.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2007 - 13:57:58    Titel:

Danke dir,

ich kuck nochmal.

Gruß
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Beamtenrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum