Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Freier Fall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Freier Fall
 
Autor Nachricht
HurricaNE6790
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.11.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2007 - 17:56:24    Titel: Freier Fall

Hi Leute,

ich hab da eine Frage zu einer Physik Aufgabe:

Also es wirft jemand einen Stein in einen Brunnen, der zum auftreffen am Boden 4,80s braucht. Man soll nun die Tiefe bestimmen(ohne Berücksichtigung des Schalls). Das ist noch einfach, da ja gilt:

y= -1/2 * g * t² (y ist der weg und g der ortsfaktor) --> y= 113m

aber nun soll man das ganze mit berücksichtigung der Schallgeschwindigkeit rechnen, die 330m/s beträgt !

Die Lösung sollte 99m betragen !

Kann mir jemand weiterhelfen ???

Mit freundlichen Grüßen

HurricaNE
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2007 - 18:19:46    Titel:

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/54226,0.html
HurricaNE6790
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.11.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2007 - 18:33:18    Titel:

danke für deine antwort, aber das ist ja die allgemeine rechnung, die auch sehr umfangreich und einleuchtend ist !

jedoch weiß ich ja in meinem fall dann T gar nicht...

kann mir das nicht jemand so hier rechnen mit den Zahlenwerten die ich oben angegeben habe...hier nochmal:

v = 330 m/s
t = 4,80s

y(bzw. s ohne berücksichtigung des schalls) = 113m
Cheater!
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 5224
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2007 - 19:55:05    Titel:

Eigentlich sollte man diese Faulheit ja nicht unterstützen, aber die Lehrer sind meist wirklich nicht in der Lage, das rüberzubringen.

s...Tiefe des Brunnens
T1...Fallzeit
T2...Zeit, die der Schall braucht, um nach oben zu rasen

dann gilt:
1/2*g*T1^2 = s
a*T2 = s
T1+T2 = 4.8sekunden

a...Schallgeschwindigkeit

Das sind jetzt 3 Gleichungen mit drei Unbekannten (T1,T2,s) => auflösen
HurricaNE6790
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.11.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2007 - 20:16:09    Titel:

faulheit verbiete ich mir....ich hab schon paar versuche gestartet, aber es ging einfach nicht weiter....ich habs einfach nicht geschafft und bevor ich es gar nicht habe, will ich es wenigstens nachvollziehen können

danke für deine hilfe
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Freier Fall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum