Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Duales Studium, Betriebswahl
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Duales Studium, Betriebswahl
 
Autor Nachricht
Dare
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2007 - 23:26:08    Titel: Duales Studium, Betriebswahl

Hallo, ich habe folgendes Problem:

Ich habe momentan noch zwei Bewerbungen (zwei, die in Frage kommen) laufen, für ein duales Studium, eine bei einem Energiekonzern (überregional, über 5.000 Angestellte, auch tätig im Telekommunikationsbereich), für den ich umziehen müsste usw. die andere bei meinem Landkreis, in dem ich lebe, also kein umziehen. Beide würden an der selben Berufsakademie den Studienteil absolvieren lassen. Also besteht vom Studium kein Unterschied, meine Frage ist folgende:

Meine besonderen Interessen (das Studium ist übrigens BWL, also Business Administration) sind eigentlich Recht, Personalmanagement und Marketing sowie Organisation (Veranstaltungen zB, weil ich damit schon Erfahrungen habe). Natürlich ist der Landkreis auf sein Budget angewiesen und nur auf Kostenreduzierung bedacht und sie verkaufen nix, der Energiekonzern bietet vielleicht mehr Möglichkeiten, sich in diesen Bereichen zu entwickeln, besonders in Marketing und Organisation ist ein Landkreis im Grunde sehr wenig gefordert, eigentlich garnicht, zumindest im Marketing. Jetzt habe ich folgende Befürchtung:
Wenn ich jetzt den Landkreis auswähle, weil alles andere dafür sprechen würde, auch wenn er weniger Angestellte hat, würde mir das meine "Zukunftschancen" im Vergleich mit dem Energiekonzern in der "freien Wirtschaft" verändern oder ist das alles das selbe? Weil es ist ja klar, dass man viele Dinge beim Landkreis "anders" macht als in der "Wirtschaft", ich möchte aber nicht für immer an Landkreisen "festhängen".. Könnt ihr mir irgend einen Tip geben? Weil wie gesagt, ist meine einzige Befürchtung, dass ich durch den Landkreis gehindert werde, die volle Bandbreite des betriebswirtschaftlichen Wirkungskreises auszunutzen, weil eben dort beiweitem nicht alles wirklich gebraucht wird, in einem "normalen" Unternehmen allerdings schon..
Richi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 647

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 08:32:31    Titel:

Hallo,

also bei BA ist es immer so, dass du in der Praxisphase sehr Unternehmensspezifisch ausgebildet wirst, die "volle Bandbreite" bekommst du fast nirgends. Das wissen auch die meisten Personaler, daher denke ich dass es später auch so ist, dass du leichter in ein Unternehmen kommst in dem du ähnliche Aufgaben hättest wie die für die du in deinem Ausbildungsunternehmen eingesetzt wurdest. Daher würde ich schon sagen, dass es eher empfehlenswert ist in einem Unternehmen zu gehen, dass auch möglichst deinem zukünftigen Zielunternehmen ähnelt.
Das ist aber kein muss, auch wenn du jetzt zum Landkreis gehst kannst du später einen Platz "in der freien Wirtschaft" bekommen, ich denke nur dass es dadurch nicht leicher wird.
Dare
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 15:29:31    Titel:

aber für alle Aufgaben wird man in einem großen Unternehmen ja nie gebraucht, oder? Also kann man nicht davon ausgehen, dass man alles kann nachher... man muss sich spezialisieren, irgendwann ja immer. Also ich werde mir das reiflich überlegen müssen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Duales Studium, Betriebswahl
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum