Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Vermieterrecht Kündigung
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Vermieterrecht Kündigung
 
Autor Nachricht
durza
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 13:50:22    Titel: Vermieterrecht Kündigung

Guten Tag,

ich hab im Internet rumgestöbert aber nichts konkretes gefunden.

Mein Geschäftkollege vermietet z. Zt. eine Wohnung an einen alleinstehenden ,welcher von Hartz IV (VI?!) lebt.
Nach Problemen mit der Polizei und illegalen Geschäften hat mein Freund ihm ein Kündigunsschreiben zugeschickt mit der Frist zum 31.12.07. Nun zahlt der Mieter nicht mehr seine Miete und weicht die ganze Zeit aus.

Man weiß jetzt nicht ob er überhaupt ausziehen will/wird...
Hat man nun die Möglichkeit den Mieter früher als geplant loszuwerden aufgrund der Verweigerung der Mietzahlung?

Ich kenn leider keine Positionen im Mietvertrag zu diesem Thema.

Was für Rechte haben beide Seiten?
Gibt es ne Sonderregelung bei Hartz IV Empfängern?

Danke

mfg
Jomira
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 3402
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 14:04:24    Titel:

Dein Arbeitskollege sollte sich einen Anwalt besorgen, denn nur der darf ihn beraten.
Es ist auch oft sinnvoll in einen Vermieterverein einzutreten.
durza
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 18:18:33    Titel:

Hab ich auch schon vorgeschlagen. Ich kenn mich da nur nicht so gut aus da wir in einem kleinen Städtchen wohnen,braucht man da eine speziellen Anwalt (Vermietrecht) oder reicht ein "allgemeiner" Anwalt da aus. Ich würde jetzt behaupten ja,da der sich doch eigentlich in (fast) allen Rechtslagen auskennen sollte oder?

Gibts keine andere Lösung ohne Anwalt?...wenn der keine Miete zahlt wandert ja eigentlich das Geld in seine eigene Tasche und am Schluss macht er sich aus dem Staub...

mfg
Seaweed J. Smooth
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 18:27:42    Titel:

Ich wuerde dir auch empfehlen dich von einem Anwalt beraten zu lassen, auch wenn der Mieter im Grunde genommen zahlen muss. Evtl. kannst du ihm zunaecht mit dem Anwalt drohen und einfach Druck ausueben, wer weiss, vielleicht gibt der schon klein bei. Dann haettest du zumindest die Anwaltsgebuehren gespart. Und wenn das nichts hilft, kannst du immernoch deinen Anwalt einschalten.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 19:38:17    Titel:

Jomira hat folgendes geschrieben:
Dein Arbeitskollege sollte sich einen Anwalt besorgen, denn nur der darf ihn beraten.
Es ist auch oft sinnvoll in einen Vermieterverein einzutreten.


Dem kann ich mich nur anschließen.
Mit Hinweis auf die Forenregeln zur Rechtsberatung hier leider geschlossen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Vermieterrecht Kündigung
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum