Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Reihengeschaltete Glühlampen mit Widerstand 4:1...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Reihengeschaltete Glühlampen mit Widerstand 4:1...
 
Autor Nachricht
Philipp90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.12.2006
Beiträge: 31
Wohnort: Starnberg

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 18:22:54    Titel: Reihengeschaltete Glühlampen mit Widerstand 4:1...

Hallo,

ich habe folgende Frage, weil ich mir bei der Berechnung nicht sicher bin:

"Zwei in Reihe geschaltete Glühlampen, die beide für je 110V gebaut sind, werden an die Spannung 220V gelegt.
Geht das ohne Gefahr für die Lampen, wenn beide gleich sind bzw. ihre Widerstände sich wie 4:1 verhalten?"

Wenn beide gleich sind müsste das doch klappen, weil sich die Spannung doch auf je 110V aufteilt.

Verhalten sich ihre Widerstände jedoch im Verhältnis 4:1 weiß ich nicht, wie ich ansetzen soll?!


Wäre nett, wenn mir jemand auf die Sprünge hilft, ich müsste die Aufgabe bis morgen haben.

Gruss,
Phil
bf_15b35
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2007
Beiträge: 510

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 19:21:50    Titel:

Hi,

Setze doch einfach so an :

RG1/RG2=4/1=4

Nun hast du eine Reihenschaltung von RG1 und RG2 wobei RG2=RG1/4 ist.

Jetzt einmal die Spannungsteilerregel anwenden und schon kannst du beide Spannungen bestimmen.


Wenn man die Beziehung U ~ R im Kopf hat, kann man sich die Arbeit auch sparen und kommt schneller zum Ziel.

Gruß, bf_15b35
al3ko
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge: 3148

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 19:52:00    Titel:

bf_15b35 hat folgendes geschrieben:
Wenn man die Beziehung U ~ R im Kopf hat, kann man sich die Arbeit auch sparen und kommt schneller zum Ziel.


Ist die Spannung nicht proportional zum Strom?
U ~ I
U = R*I
Philipp90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.12.2006
Beiträge: 31
Wohnort: Starnberg

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 19:52:28    Titel:

Vielen Dank,

kannte die Spannungsteilerregel irgendwie nichtmehr (arbeite gerade wieder mit dem Stoff von vor 2 Jahren Rolling Eyes )

Gruss,
Phil
bf_15b35
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2007
Beiträge: 510

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 20:47:01    Titel:

Hi,

@al3ko

Stimmt. So sollte ich es nicht schreiben.

Ich wollte auf folgendes hinaus :
Die Spannung an RG1 wird viermal größer sein, als die Spannung an RG2=RG1/4.

@Philipp90

Wenn du ein Ergebnis hast, kannst du es zur Kontrolle ja mal posten.

Gruß, bf_15b35
Philipp90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.12.2006
Beiträge: 31
Wohnort: Starnberg

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 22:49:03    Titel:

Hallo,

ich habe mithilfe der Spannungsteilerregel glaube ich 176V für die eine Glühbirne rausbekommen.

Gruss,
Phil
bf_15b35
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2007
Beiträge: 510

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 23:41:22    Titel:

Ja ok.

Die andere hat dann : 220V-176V=44V
Diplomierter
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 12.06.2007
Beiträge: 1989
Wohnort: Am Tor zum Allgäu

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2007 - 23:54:26    Titel:

Nachdem beide Glühbrinen die selbe Nennspannung haben und in der Reihenschaltung die selbe Stromhöhe fließt, brennt die mit der größeren Teilspannung (U= I * R) nach wenigen Sekunden durch! Mad
Philipp90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.12.2006
Beiträge: 31
Wohnort: Starnberg

BeitragVerfasst am: 28 Nov 2007 - 13:57:57    Titel:

Dachte ich mir nun fast Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Reihengeschaltete Glühlampen mit Widerstand 4:1...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum