Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

WICHTIG: hohe Fangranten und Netzkäfige
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> WICHTIG: hohe Fangranten und Netzkäfige
 
Autor Nachricht
schnurps
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 28 Nov 2007 - 13:58:05    Titel: WICHTIG: hohe Fangranten und Netzkäfige

Hallo ihr Lieben,

ich hab zwei kleine fragen!
1. Wie wirken sich hohe Fangraten von raubfischen auf das Ökosystem Wasser (see) langfristig aus?

Wenn der Endkonsument (=Raubfisch) wegfällt, hat das Ökosystem zwar eine Zeit lang Gleichgewichtsstörungen, aber es kann sich nach ewiniger zeit aufgrund der dichteabhängigen und dichteunabhängigen Faktoren wieder regulieren, oder?! Oder bricht es zusammen, da nun der regulierende faktor (=Raubfisch) fehlt und sich die Freidfische stark ausbreiten können?

2. Wie würdet ihr den Einsatz von netzkäfigen zur Haltung von Speisefischen bewerten?

besteht dort nicht die Möglichkeit der Eutrophierung?

Wie bringe ich die Stoffkreisläufe mit hinein? ==> GANZ WICHTIG!

Vielen Dank!
Snicker
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.03.2007
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: 01 Dez 2007 - 18:45:37    Titel: Re: hohe Fangranten und Netzkäfige

schnurps hat folgendes geschrieben:

ich hab zwei kleine fragen!
1. Wie wirken sich hohe Fangraten von raubfischen auf das Ökosystem Wasser (see) langfristig aus?

Wenn der Endkonsument (=Raubfisch) wegfällt, hat das Ökosystem zwar eine Zeit lang Gleichgewichtsstörungen, aber es kann sich nach ewiniger zeit aufgrund der dichteabhängigen und dichteunabhängigen Faktoren wieder regulieren, oder?! Oder bricht es zusammen, da nun der regulierende faktor (=Raubfisch) fehlt und sich die Freidfische stark ausbreiten können?


Wenn die Laven der Raubfische von den kleineren Fischen, das als Futter für die Raubfische dient gefressen werden, dann bricht auf lange Sicht der Raubfischbestand ein und kann austerben. Wenn die Larven sich ungestört entwickeln können, dann kann sich das Gleichgewicht wieder einpendeln. Es kommt eben darauf an wer wen wann fristt Wink

schnurps hat folgendes geschrieben:

2. Wie würdet ihr den Einsatz von netzkäfigen zur Haltung von Speisefischen bewerten?

Du solltest dir klar werden, mit was mach die Käfigfische füttert. Das Futter besteht praktisch nur aus gefangen Seefischen (kein Beifang sondern "richtiger" Fisch). Ergo du brauchst Käfigfisch ein vielfaches von wildlebenden Fischen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> WICHTIG: hohe Fangranten und Netzkäfige
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum