Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Binomialverteilung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Binomialverteilung
 
Autor Nachricht
james_cook
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.10.2006
Beiträge: 21
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2007 - 18:28:15    Titel: Binomialverteilung

Hallo
Ich habe ein Problem bei folgender Aufgabe:
Drei Münzen werden 6mal geworfen. Bestimme die Wahrscheinlichkeit dür folgende Ereignisse:
a)4-mal 2 WAppen
b)5mal mindestens 1 Wappen

Eigentlich ich habe ich kein Problem mit der Binomialverteilung, aber durch diese 2 Bedingungen in der Aufgabe bin ich irgendwie überfordert. Wie kann ich hier die Formel (n,k)*p^k*q^n-k anwenden?

Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet:)
valle2515
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2005
Beiträge: 100
Wohnort: nordholz

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2007 - 18:39:06    Titel:

ich denke mal,dass du die binomialverteilung als funktion bereits hast
also dann wäre es:
n=18
p=1/2
k=8

naja ist auch ein bisschen her mit bvt...also keine garantie
james_cook
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.10.2006
Beiträge: 21
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2007 - 19:09:19    Titel:

hmm aber wie bring ich dann die 2 Münzen und die 4mal in einer Gleichung unter?hab ja quasi zwei zu suchende Wahrscheinlichkeiten
M45T4
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2007
Beiträge: 3718
Wohnort: Browntown

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2007 - 19:14:56    Titel:

sofern die münzen nicht unterschieden werden ist n = 6 würfe à 3 münzen = 18 würfe

p = 0,5 bei der perfekten münze

P(k = 4*2 = 8 ) = (18 über 8 ) * (0,5)^8 * (1 - 0,5)^(18-8 ) = (18 über 8 ) * (0,5)^18 Question


Zuletzt bearbeitet von M45T4 am 29 Nov 2007 - 19:16:26, insgesamt 2-mal bearbeitet
misscalifornia_20
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.05.2006
Beiträge: 10
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2007 - 19:15:21    Titel: Freier Fall

Ich habe ein Problem bei folgender Aufgabe:


Wenn ein Gegenstand fällt, kann die Bewegung durch die Funktion mit der Gleichung h=5t² beschrieben werden. Dabei gibt h die Fallhöhe in m und t die Fallzeit in s an.

1.Monika möchte die Tiefe eines Brunnens ermitteln.Dazu wirft sie einen Stein in den Brunnen. 5 s später erfolgt der Aufprall. Wie tief ist der Brunnen?

Lg misscalifornia
M45T4
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2007
Beiträge: 3718
Wohnort: Browntown

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2007 - 19:18:35    Titel: Re: Freier Fall

misscalifornia_20 hat folgendes geschrieben:
Ich habe ein Problem bei folgender Aufgabe:


Wenn ein Gegenstand fällt, kann die Bewegung durch die Funktion mit der Gleichung h=5t² beschrieben werden. Dabei gibt h die Fallhöhe in m und t die Fallzeit in s an.

1.Monika möchte die Tiefe eines Brunnens ermitteln.Dazu wirft sie einen Stein in den Brunnen. 5 s später erfolgt der Aufprall. Wie tief ist der Brunnen?

Lg misscalifornia


sonst gehts noch Exclamation Question

was soll das einfach einen beitrag hier reinzustellen, der aus einem völlig anderen fachgebiet ist und dazu noch nach dem motto "macht ihr mal meine hausaufgaben" aussieht Question Question

@Mod: bitte löschen
james_cook
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.10.2006
Beiträge: 21
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2007 - 19:22:43    Titel:

danke M45T4, jetzt leuchtet mir das ein:)
M45T4
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2007
Beiträge: 3718
Wohnort: Browntown

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2007 - 19:27:19    Titel:

bin mir allerdings nicht 100% sicher - normal, ist halt stochastik Laughing - aber wenn die münzen unterschieden werden sollen, so wie es die aufgabenstellung eigentlich suggeriert, wird die sache noch ein bisschen komplizierte und da stoße ich, im gegensatz zu halg dem stochastik-gott Wink, an meine grenzen Sad

mfG
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Binomialverteilung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum