Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abi nachholen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Abi nachholen?
 
Autor Nachricht
enmasotsu
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2007 - 19:02:57    Titel:

Ashe hat folgendes geschrieben:
Dann hast du noch nicht die Fachhochschulreife erreicht - dir fehlt der praktische Teil... wie sieht denn deine Laufbahn bisher aus? Oberstufe nach der 12 abgebrochen?

Ich versteh garnicht, warum du mir meine Fachhochschulreife nicht zugestehen willst. Ich habe die Oberstufe nicht nach der 12 abgebrochen. Ich bin auf eine "Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung" (Höhere Handelsschule) gegangen und habe dort mein Fachabitur gemacht. Nicht zu unrecht habe ich ein "Zeugnis der Fachhochschulreife schulischer Teil".

Nun habe ich aber noch eine dringende Frage: Ist es ebenfalls möglich, sein Abitur in 2 Jahren zu absolvieren, wenn man lediglich den schulischen Teil der FHR hat?
Ashe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1989

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2007 - 19:15:35    Titel:

Zur Fachhochschulreife gehört ein schulischer und ein praktischer Teil - letzterer fehlt noch.
enmasotsu
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2007 - 19:47:06    Titel:

Beantwortet meine Frage natürlich nicht.
Und Ich sagte "Zeugnis der Fachhochschulreife schulischer Teil".
BK0204
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.12.2007
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2007 - 19:48:38    Titel:

Man versucht dir hier zu helfen mein Lieber... würde vielleicht in einem etwas freundlicheren Ton schreiben.....
Gruwe
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 24.03.2004
Beiträge: 5286
Wohnort: Saarbrücken

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2007 - 20:08:55    Titel:

enmasotsu hat folgendes geschrieben:
Beantwortet meine Frage natürlich nicht.
Und Ich sagte "Zeugnis der Fachhochschulreife schulischer Teil".


Wir wissen, dass du ein Zeugnis über den schulischen Teil hast.
Das ändert aber nix an der Tatsache, dass das keine komplette FHR darstellt.
bimbo_nr_1
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 1011

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2007 - 00:36:57    Titel:

Zitat:
Mach ein FH-Studium, dann haste einen Bachelorabschluss und damit die allgemeine Hochschulreife (Abi)!


Ich glaube es geht eher darum, dass er etwas studieren möchte, dass man nur mit Abi lernen kann.

Und wer hat im ernst das Geld 2 Studiengänge nacheinander zu finanzieren, für das zweite erhält man glaub ich nichtmal Bafög.

Ich weiß nicht, müsste das nicht auch schon jetzt gehen.

Bevor wir unsere Abiturprüfungen gemacht haben, meinte der zuständige Lehrer für unseren Jahrgang, dass wir bereits den schulischen Teil der Fachhochschulreife erreicht hätten und bei dem nicht wünschenswerten Falle eines Versagens in der Prüfung, mittels eines entsprechenden Praktikums zumindest die Fachhochschulreife erhalten würden.

Vielleicht ist die Vorstellung deshalb etwas weit hergeholt.

Doch wenn wir den schulischen Teil der Fachhochschulreife schon hatten und nur die Prüfungen machen mussten, wieso sollte enmasotsu
dann nicht durch ein weiteres Jahr und die Abiturprüfungen das Abitur bekommen können? Es kann ja nicht sein, dass das was er bisher gemacht hat ihm nicht weiterhilft.

Mit Ausnahme der 2ten Fremdsprache, war es doch gerade das letzte Schuljahr und die Prüfungen, die einem von der Fachoberschule am Gymnasium unterscheiden.
Gruwe
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 24.03.2004
Beiträge: 5286
Wohnort: Saarbrücken

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2007 - 00:44:04    Titel:

bimbo_nr_1 hat folgendes geschrieben:

Ich glaube es geht eher darum, dass er etwas studieren möchte, dass man nur mit Abi lernen kann.


Entweder das,

oder er weiß einfach nicht, dass man mittlerweile mit FHR auch fast alles an der Uni studieren kann.

In dem Fall fände ich besser, das entsprechende Praktikum zu machen und dann studieren zu gehen. Praktika sind eh immer gut Wink
bimbo_nr_1
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 1011

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2007 - 04:26:23    Titel:

Zitat:
oder er weiß einfach nicht, dass man mittlerweile mit FHR auch fast alles an der Uni studieren kann.


Einige reguläre Stellen fordern das Abitur.

Der polizeiliche Dienst im BKA nimmt keine Bewerber mit FHR.

Bei der Offiziersbewerberzentrale in Köln, da muss der Schnitt für Bewerber mit FHR viel besser sein und außerdem fallen dann ca60-70% der möglichen Studiengänge weg

Und kann man mit der FHR auch Sprachen wie Französisch oder Englisch studieren?Was ist mit Medizin?Psychologie?Kann man Politologie auch studieren?

Wie gesagt, Abi gibt einem fast alle möglichkeiten.

Und jetzt stellt sich die Frage, wenns denn geht.

Ist es sinnvoller 1 Jahr in die allgemeine Hochschulreife zu stecken oder macht es mehr Sinn ein halbes Jahr ein Praktikum zu machen?

Gerade weil er durch den Zivi ein Jahr aus dem Lernen draußen ist, würde ihm das den Einstieg ins Studium erleichtern.

Dann wäre das nicht von 0 auf 100 sondern vielleicht von 10 oder 20 auf 100.
_Elea_
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.12.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2007 - 20:04:03    Titel: Arbeiten oder Abi machen?

Hey,
des Forum "Abi nachholen" passt etz nicht wirklich, aber ich hab leider nichts anderes gefunden!

Ich besuche zur Zeit noch die 10 Klasse einer Realschule und wenn alles gut läuft, mache ich nächstes Jahr im Juni meinen Abschluss!
Ich bin mir noch nicht wirklich sicher ob ich Abi mache oder ne Ausbildung anfangen soll!
Ich würde sehr gerne Journalismus studieren, dafür brauch ich Abi, bin mir da aber ziemlich unsicher!
Unsere Leherer sagen, wir sollen uns einen Ausbildungsbruf suchen, das ist das Beste, was wir machen können, die Familie sagt, lerne so viel wie du kannst und die Freunde die sind auch eher fürs Arbeiten, aber wie gesagt, das mit dem Journalismus ist schon ein großer Traum von mir!
Ich weiß letzt endlich ist es meine Entscheidung, aber man hört sich trotzdem immer gern an was Familie und Freunde oder sogar Lehrer dazu zu sagen haben und meiner Meinung nach können die einen auch sehr beeinflussen Very Happy

Ich weiß etz auch nicht wirklich, was ich mir hier für Antworten erhoffe, aber evtl hat ja irgend jemand n guten Ratschlag für mich oder weiß irgendwas, was mir weiter helfen würde!
Würd mich auf alle Fälle voi freun Very Happy

Danke schon mal für alle Anworten....
Liebe Grüße Elea
perseus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.07.2006
Beiträge: 584
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2007 - 20:17:56    Titel:

Mag ja sein, dass es einfacher ist in einem Kolleg, Abendgymnasium etc. alles vorgekaut zu bekommen, um dann seine Abiprüfung zu machen, aber es gibt noch das Nichtschülerabitur bzw. Externenprüfung. Man muss seine Arbeit nicht aufgeben und wenn man sich ordentlich auf den Hintern setzt, geht es sogar innerhalb weniger Monate.

http://nachdenklich.pytalhost.com/index.php?sid=
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Abi nachholen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum