Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sinusspannung, Fragen zu VDR
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Sinusspannung, Fragen zu VDR
 
Autor Nachricht
christian1985
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.09.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2007 - 14:12:10    Titel: Sinusspannung, Fragen zu VDR

Hi,

ich soll folgendens machen für eine Aufgabe:

Ich soll i = f(u) für einen VDR zeichnen, der VDR hat 45Ohm und ß =0,28, wie kann ich das machen?

Und dann noch folgendes:

Zeichne folgenden Funktion u(t) = SQRT(2) * Ueff* sin (omega t) mit Ueff=6V

Jetzt ist omega ja 2*pi*f, aber ich hab kein f gegeben... Wie komme ich da weiter?

lg, christian
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7386
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2007 - 20:21:30    Titel: Re: Sinusspannung

christian1985 hat folgendes geschrieben:
Ich soll i = f(u) für einen VDR zeichnen, der VDR hat 45Ohm und ß =0,28, wie kann ich das machen?
Wie ist denn die Formel für das Bauteil, christian?
christian1985 hat folgendes geschrieben:
Zeichne folgenden Funktion u(t) = SQRT(2) * Ueff* sin (omega t) mit Ueff=6V
Jetzt ist omega ja 2*pi*f, aber ich hab kein f gegeben... Wie komme ich da weiter?
Skaliere die x-Achse einfach mit t/T, christian.
christian1985
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.09.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2007 - 22:42:15    Titel:

Hallo,

das zweite hat sich dank dir in wohlgefallen aufgelöst, aber was meinst du mit Formel für das Bauteil?
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7386
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2007 - 12:18:10    Titel:

christian1985 hat folgendes geschrieben:
das zweite hat sich dank dir in Wohlgefallen aufgelöst, aber was meinst du mit Formel für das Bauteil?
Du hast geschrieben:
Zitat:
i = f(u) für einen VDR zeichnen, der VDR hat 45Ohm und ß =0,28,
Dafür hast Du doch wohl eine Formel bekommen, in der das ß vorkommt, Christian, oder?
christian1985
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.09.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2007 - 16:49:18    Titel:

Ja, hab ich... das kommt da von wenn man nicht lang genug in den theoretischen Grundlagen sucht *g*...

Formel ist U = C * I^ß... muss ich ja nur nach I auflösen...

Danke Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Sinusspannung, Fragen zu VDR
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum