Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sachbeschädigung Fensterscheibe (rein hypothetisch)
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Sachbeschädigung Fensterscheibe (rein hypothetisch)
 
Autor Nachricht
zach
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.12.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2007 - 22:00:30    Titel: Sachbeschädigung Fensterscheibe (rein hypothetisch)

N'abend!
Nehmen wir mal an Jemand geht nach einer Party mit gemessenen 0,9 Promille an einer Polizeidiensstelle vorbei und wirft mit einer Flasche auf dieses Gebäude. Bei diesem Wurf geht eine Fensterscheibe im 2. Stockwerk zu Bruch, bzw. hat einen Riss. Der Täter ist vorher, bis auf eine Falschaussage bei einem anderen (Nicht selbst verübten) Fall von Sachbeschädigung, noch nie Strafrechtlich in Erscheinung getreten. Dieses Verfahren wurde jedoch eingestellt, da sich dies mit einer Richtigstellung regeln ließ. Der Täter ist jetzt also 21 Jahre alt und wurde ein paar Minuten nach der Tat von einem Plizeiauto mit auf die Wache genommen. Dort hat er sich zunächst noch nicht zu der Tat geäußert, und es wurde auch nichts zu Protokoll gegeben. Also gibt es noch nichts Schriftliches, bis auf den Tatumstand. Direkt am nächsten Tag hat der Täter bei der Polizei angerufen und die Tat komplett gestanden. Meine Frage ist hier also, was dem Täter Strafrechtlich blühen wird.
Rein interessehalber würde mich eine schnelle Antwort freuen!
Zach
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3823

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2007 - 04:28:39    Titel:

zach (rein hypohtetisch Laughing ).

Solltest du mit o,9 Promille schon so die Kontrolle verlieren, dann hör auf zu saufen. Jetzt bezahle erst mal den Sachschaden, den du angerichtet hast.

Und sollte tatsächlich ein Staatsanwalt an dir interessiert sein, wende dich vertrauensvoll an deinen Anwalt.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2007 - 08:53:15    Titel:

Ist wer eine Glasflasche auf eine Polizeiwache schmeißt nicht per se schuldunfähig? Very Happy
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2007 - 09:48:33    Titel:

der, der den Humor von Tobi verseht Cool
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2007 - 10:18:18    Titel:

Daraus lässt sich noch 'nen Widerstand gegen die Vollstreckungsgewalt stricken. Very Happy
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2007 - 10:28:05    Titel:

ich denke wenn der hypothetische täter seine strafe bazahlt blühen keine weiteren strafrechtlichen folgen, da der hypothetische täter seine tat ja freiwillig gestanden hat (warum auch immer...) und bereit ist für die sachschäden aufzukommen.

Der hypothetische Täter sollte sich jedoch fragen ob er vielleicht psychologische Hilfe in Anspruch nehmen möchte um seiner Dummheit unter alkoholeinfluss und evtl dem Alkoholkonsum selbst entgegenzuwirken...

Anders sieht die ganze Geschichte für die hypothetischen Täter vielleicht aus wenn entschieden wird, dass jener wissentlich Menschen gefährdet hat. Alles rein hypothetisch natürlich.

Anmerkung: kein Anspruch auf rechtliche Richtigkeit meiner Aussagen Wink
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2007 - 13:26:04    Titel:

Schwarze Strümpfe hat folgendes geschrieben:
Daraus lässt sich noch 'nen Widerstand gegen die Vollstreckungsgewalt stricken. Very Happy


Ganz große Vorsicht Exclamation , § 113 I StGB kommt nur in Betracht, wenn der tätliche Angriff sich gegen Vollstreckungsbeamte richtet bei Durchführung einer Vollstreckungshandlung. Außerdem muss sich der Angriff gegen die Person des Vollstreckungsbeamten richten und nicht gegen Sachen.
Damit kenne ich mich jetzt relativ gut aus, da ich dieses Sem. im Gratis-Team von Prof. Marxen bin und wir gerade zu § 113 I StGB den nächsten Multiple-Choice-Test entwerfen Wink .
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2007 - 18:06:01    Titel:

Da siehtst du, was du mit deinem Humor anrichtest, Schwarzstrumpf. Marina muss schon vom Exclamation-Icon Gebrauch machen. Very Happy
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2007 - 19:25:57    Titel:

Stimmt, ich sollte versuchen, weniger lustig zu sein.
FU
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2007 - 19:50:41    Titel:

Ich denke ohnehin dass hier in Sachen Lustigkeit niemand an den Threadersteller herankommt!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Sachbeschädigung Fensterscheibe (rein hypothetisch)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum