Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Duales Studium
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Duales Studium
 
Autor Nachricht
WonderVal
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.09.2007
Beiträge: 31
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2007 - 15:49:17    Titel: Duales Studium

Hey ihr!

Lasst uns doch mal übers Duale Studium reden. Smile

Bin gerade in der 12. (Bayern) und mach nächstes Jahr mein Abi. Danach würd ich gerne etwas in Richtung International Business, Medienmanagement oder Marketing machen (und evtl. dann noch den Master in Medienrecht oder so, aber das kommt erst in meiner fernen Zukunft.. Smile). Naja und jetzt hab ich mir überlegt, mich für ein Duales Studium zu bewerben (BWL oder International Business). Praxis und Studium gleichzeitig, kurze Dauer, gute Chancen von der gleichen Firma übernommen zu werden, Vergütung: klingt verlockend.. Allerdings bietet auch Uni Mainz, z.B. einen superklingenden Medienmanagement Studiengang an und jetzt weiß ich nicht was besser wäre..

Long Story Short: Wer von euch macht ein Duales Studium? Welche Fachrichtung? Wo? Wie gefällt's euch? Ist es nicht zu stressig? Was ist besser: FH oder BA? Wie gut sind die Chancen nach einem BA Studium übernommen zu werden wenn die Konkurrenten allesamt von der Uni kommen, auf was achten die Firmen mehr: Praktika oder die Bezeichnung 'UNI'? Wann sollte man anfagen sich zu bewerben? Klapp alles mit dem Pendeln zwischen der BA/FH und dem Ausbildungsort? Wie ist der Gehalt so? Und und und.. Very Happy

Dann legt mal los Wink

Valle
Octavian
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 1857
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2007 - 22:47:21    Titel:

1. Ich

2. Mikrotechnologie

3. Zwickau

4. mir gefällt's . Is saugeil, zumindest bisher... bin ja fast nur an der FH ud nur in den Semesterferien im Unternehmen. Erst im dritten JAhr bin ich dann richtig da.

5. stressig ist's an der FH nicht mehr, als würde ich's normal machen. Naja im Unternhemne Berufsausbildung haben ist sicher stressiger als Eier schaukeln zu Hause, aber nicht so, wie normeles Arbeiten. Es ist ja eben eine Ausbildung.

6. Ich finde FH besser, aber, jeder muss selber wissen, was er will. Beides hat Vor- und Nachteile. Wie man diese gewichtet, muss jeder selbst entscheiden.

7. Kommt auf die Firma drauf an, was die möchte: Uni is definitiv vom theoretischen Wissen her besser, aber der BAler hat mehr Erfahrung in der Praxis und kennt sich, was seinen Ausbildungspartner angeht, im Unternehmen aus und weiß gleich am ersten tag, was wo wie läuft.

8. vor dem Bewerbungsschluss des jeweiligen Unternehmens / der BA oder was auch immer... -> empfiehlt sich einfach
Cool

Naja und sonst so ... es kommt immer auf den speziellen Fall an. Es gibt viele verschienden Modelle von dualen Fh-Studiengängen... wenn man zwischen Zwickau und DD hin- und her muss, dann is das besser als München und Berlin oder Cehmnitz und Zittau (s. Landkarte, falls du das als Nichtsachse nicht einordnen kann, was ich mal starkl annehme). Geld passt, reicht sogar um 2mal im Jahr Urlaub zu machen, wenn man nich grad ein Auto oder ähnliches halten will.
chilla86
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.08.2007
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2007 - 23:45:56    Titel:

Ich auch. Fachrichtung Mechatronik. In Mannheim. Bisher super, es ist schön, genau das zu machen, was einen interessiert und nicht das was in den vorgeschriebenen Fächern der Schule war. Ob es zu stressig ist oder nicht, hängt von jedem selber ab. Belastbar sollte man sein, machbar ist es auf jeden Fall. Was BA oder FH angeht, kann ich mcih meinem Vorredner nur anschließen. Worauf die Firmen achten, hängt in erster Linie von den Firmen selbst ab. Schließe mich oben gesagtem an. In der Firma wo man die Ausbildung gemacht hat, stehen die Chancen natürlich nicht schlecht. Soweit ich informiert bin, werden >90% der Absolventen meiner BA von den Firmen übernommen. In Anbetracht der Kohle, die Firmen in duale Studenten stekcen, werden die meisten auch eh nach eigenem Bedarf ausbilden. Stellt man sich nicht zu blöd an und zieht das ordentlich durch, stehen die Chancen gut. Wenn du für nächstes Jahr direkt etwas haben willst, solltest du Gas geben, die meisten Firmen werden bereits ihre Kandidaten gefunden haben, Bewerbungen sollten in der Regel min. 1 Jahr vorher vorliegen. Was das Pendeln angeht, klappt es bei mir ganz gut, ich wechsel alle 3 Monate zwischen Düsseldorf und Mannheim, eigentlich kein Problem. Das Gehalt ist gut, man hat genug und bekommt Studiengebühren oft bezahlt bzw. Mietzuschüsse für Theoriephasen...

Es gibt hier schon viele Threads zu dem Thema, kannst ja mal durchblättern. Wenn du jedoch auf ein sehr breites Theoriewissen aus bist, eine akademische Karriere anstrebst, in die Forschung willst oder ähnliches, ist ein duales Studium auf keinen Fall zu empfehlen.
Octavian
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 1857
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2007 - 04:23:29    Titel:

Why not? Ich kenn genug Beispiele (heute erst vom Prorektormgehört) die an unserer FH waren udn jetzt promoviert haben ( 27 von 330 Leuten, also 8% oder so). Wieso sollte ich das als dualer nicht (erst recht) können? Oder bezog sich das auf die BA?
chilla86
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.08.2007
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2007 - 20:48:48    Titel:

Das bezog sich auf die BA, das hätte ich erwähnen sollen. Ich habe zwar heute erst das erste Semester hinter mich gebracht und kann es nicht vergleichen, aber scheinbar kriegt man an der BA nicht das Wissen mit, was man für eine Karriere in der Forschung benötigt. Aber man kann ja auch noch einen Master machen nach der BA, wenn man fit ist...
Matthias20
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beiträge: 11789
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2007 - 23:36:25    Titel: Re: Duales Studium

WonderVal hat folgendes geschrieben:
Long Story Short: Wer von euch macht ein Duales Studium? Welche Fachrichtung? Wo? Wie gefällt's euch? Ist es nicht zu stressig? Was ist besser: FH oder BA? Wie gut sind die Chancen nach einem BA Studium übernommen zu werden wenn die Konkurrenten allesamt von der Uni kommen, auf was achten die Firmen mehr: Praktika oder die Bezeichnung 'UNI'? Wann sollte man anfagen sich zu bewerben? Klapp alles mit dem Pendeln zwischen der BA/FH und dem Ausbildungsort? Wie ist der Gehalt so? Und und und.. :D


- me
- Informationstechnik -> Netz- und Softwaretechnik
- BA Stuttgart
- ja
- relativ, ist aber durchaus stressig, aber dennoch gut
- kann ich nicht beurteilen, dass kommt auch eigene Ambitionen an
- es kommt darauf an, wo die Stelle vergeben werden soll. Generell hast du sehr gute Chancen, also guter BA Student im Unternehmen uebernommen zu werden
- ja, klappt
- Gehalt ist bei uns etwas ueber mittelerem Durchschnitt wuerde ich sagen. Jedoch bezahlt das Unternehmen zusaetlich das Semesterfahrticket, die Studiengebuehren, sowie einmal im Jahr eine Gewinnbeteiligung

Gruss:


Matthias
Octavian
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 1857
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 22 Dez 2007 - 00:07:29    Titel:

Jo Ausbildungsvergütugn is bei uns wie bei nem Azubi, geht bei 600€ los und bis zum Master, sofern man gut genug ist, den noch bezahlt zu bekommen, geht's bis 750€ hoch. Die BAler starten bei 760€ und haben im dritten Jahr 1000€. Is aber auch logisch, weil die eben mehr verwertbare Leistung birngen. Die sind ja die hälfte der Zeit in der Firma und arbeiten richtig, währen ich nur in den Semesterferien da bin und auch dann nur Berufsausbildung habe.

Aber über 600€ (in Sachsen) braucht man sich nicht beschweren, wenn man eigentlich nur studiert. Das Geld reicht auch für 2 Urlaube im Jahr trotz eigener Wohnung ...
WonderVal
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.09.2007
Beiträge: 31
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 22 Dez 2007 - 03:07:33    Titel:

bei welcher Firma bist du @Octavian?
Mat86
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.12.2007
Beiträge: 1105

BeitragVerfasst am: 22 Dez 2007 - 04:07:53    Titel:

Zitat:
Why not? Ich kenn genug Beispiele (heute erst vom Prorektormgehört) die an unserer FH waren udn jetzt promoviert haben ( 27 von 330 Leuten, also 8% oder so).


Niemals. Die Hürden für einen FH Studenten alleine zur Promotion zugelassen zu werden (bestehen steht dann noch auf nem anderen Blatt) sind so hoch das man schon zu den ABSOLUTEN Überfliegern gehören muss, und gute Kontakte zu nem Prof an einer Uni braucht.

Soviele Leute promovieren noch nichtmal direkt von der Uni aus. Bsp: Uni Bochum: 200 Absolventen Wirtschaftswissenschaften mit Diplom---> 6 Promovierte Absolventen,also gerade mal 3 Prozent.
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 22 Dez 2007 - 13:05:09    Titel:

Mat86 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Why not? Ich kenn genug Beispiele (heute erst vom Prorektormgehört) die an unserer FH waren udn jetzt promoviert haben ( 27 von 330 Leuten, also 8% oder so).


Niemals. Die Hürden für einen FH Studenten alleine zur Promotion zugelassen zu werden (bestehen steht dann noch auf nem anderen Blatt) sind so hoch das man schon zu den ABSOLUTEN Überfliegern gehören muss, und gute Kontakte zu nem Prof an einer Uni braucht.

Soviele Leute promovieren noch nichtmal direkt von der Uni aus. Bsp: Uni Bochum: 200 Absolventen Wirtschaftswissenschaften mit Diplom---> 6 Promovierte Absolventen,also gerade mal 3 Prozent.


Genau darum sind die Chancen für BAler sehr klein und geht in Richtung 0. Wer an der FH war, hat es schon schwer. Eine Promotion ist auch nicht so einfach. Darum werden Uni-Absolventen bevorzugt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Duales Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum