Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Auch Studium leichter?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Auch Studium leichter?
 
Autor Nachricht
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2007 - 15:04:42    Titel:

Ich weiß nicht, warum immer gleich die Schlachtbank freigeräumt und das Messer gewetzt wird, wenn jemand das Wort "Schulsystem Bayern" in den Raum wirft.
Ich bin "bundeslandübergreifen schulsystemerfahren" - und ich fand den Unterschied (in manchen Fächern, v.a. Sprachen) eklatant Exclamation
Ich habe keinen gesehen, der seine Noten beim Wechsel in den wilden Süden halten konnte, selbst vormals gute Schüler sind je nach Herkunftsbundesland 1 Jahr zurück gestuft worden, weil sie schlichtweg nicht nach kamen....

Die Bayern hängen da ein Stückerl weit ihre Nase gen Himmel mit einem gewissen "Besitzerstolz", das als "Selbstmarketing" abzutun wird ihnen und ihrem System aber nicht gerecht.
Wie erklärt Ihr Euch die Pisa-Ergebnisse? (Mal davon abgesehen, dass Pisa auch nicht der Nabel der Evaluations-Standards ist).
Oder vergleichbarer: Iglu und andere inländische Ergebnisse? Zufall?
Aus Kenntnis dieser Studien heraus? Nein!
Aus persönlicher Erfahrung heraus? Nein!
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2007 - 15:13:43    Titel:

es gibt eine Bundesländer, die in der Tat in Bildung besser sind als andere. Neuerdings gehören auch Sachsen und Thüringen dazu.

Dass das bayrische Abi sicher nicht das leichteste ist stimmt sicher, aber es gibt auch noch andere Bundesländer, deren Abis man mit dem bayrischen vergleichen kann
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2007 - 15:18:52    Titel:

zur ewig gleichen Diskussion:

Ja, es gibt Unterschiede, und ja, sie sind marginal.


Cyrix
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2007 - 15:46:21    Titel:

*Melli* hat folgendes geschrieben:


Es gibt diverse Rankings verschiedener Zeitschriften und Institutionen, da kannst Du Dich ja mal einlesen, ob Du dann da hin kommst, steht halt wieder auf einem anderen Blatt.


Rankings beziehen sich nur auf Forschung und sind deshalb erst ab der Promotion wichtig. Schaut lieber auf die Inhalte der Studiengänge.


Zuletzt bearbeitet von J.C.Denton am 23 Dez 2007 - 16:24:04, insgesamt einmal bearbeitet
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2007 - 16:13:22    Titel:

Ergänzend: Das Ranking auf das Du Dich beziehst mein ich gar nicht! Wink
Das Spiegel-Ranking z.B. basiert v.a. auf Studentenbefragung und misst die Zufriedenheit der Studis und einige andere Indikatoren wie Studentenzahl pro Lehrkörper (auch nicht unwichtig).
Nicht zu vergleichen mit den Fachzeitschriftenrankings für die Identifizierung A-Publikationen... Wink
Wobei, wenn Du eine Promotion anstrebst ist es nicht unclever, von vorne herein, also auch schon im Studium selbst, in einem der renomierteren Studiengänge zu sein....
testest
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.07.2007
Beiträge: 372

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2007 - 16:36:39    Titel:

Ähm, werden die Psychologie-Studienplätze nicht eh über die ZVS verteilt?
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2007 - 16:40:47    Titel:

japp wirds auch
maati
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.10.2007
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2007 - 17:24:59    Titel:

Zitat:
a) Das die bayrischen Schulen "am schwersten" sind, ist ein Gerücht, welches im wesentlichen in Süddeutschland verbreitet wird. Die existierenden Unterschiede sind wesentlich kleiner als manch einer denkt...


Oh nein! Ich habe genügend Abituraufgaben aus anderen Bundesländern gemacht, um zu wissen: Die sind zum Großteil ein schlechter Scherz für einen Bayern, aber sonst nichts. Würden solche Aufgaben bei uns gestellt wäre der Schnitt locker 1,5 oder besser.
Die Fragen sind von der simpelsten Art, oft reines Herunterbeten von Definitionen oder Formeln. Für dieses Wissen gäbe es in Bayern vielleicht 5 Punkte, für mehr würde es wohl kaum reichen.

Die Unterschiede sind jedenfalls alles andere als "marginal"!

Zitat:
Das bayrische Schulsystem ist nicht am "Schwersten"!

Oh doch, daran gibt es nichts zu rütteln.
Wirt.-Inf.07
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2007
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2007 - 17:36:21    Titel:

Wenn man sich an ner Uni/FH bewirbst, dann macht es keinen Unterschied ob man sein Abi in Bayern, NRW oder Hessen gemacht hat. Deswegen gehört diese ewige Diskussion hier nicht ins Studium-Forum!
maati
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.10.2007
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 23 Dez 2007 - 18:02:58    Titel:

Aber genau das ist doch das Problem. Dass es keinen Unterschied macht.

Ich kenne einige Fälle, wo Leute einfach für die letzten Schuljahre nach Hessen oder NRW gegangen sind und dort, obwohl sie in Bayern zu den schlechtesten gehört haben und das Abi vielleicht mit Müh und Not noch so geschafft hätten, ihr Abi mit 1,0-1,3 gemacht haben.

Unfair, wie ich finde, denn an der Uni werden diese Leute meist gleich behandelt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Auch Studium leichter?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum