Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

bachelor 6 semester
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> bachelor 6 semester
 
Autor Nachricht
Quibitcho
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 198

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2007 - 14:25:02    Titel:

Zitat:
Also bei uns darf jede Prüfung, die in Regelstudienzeit des jeweiligen Studienabschnitts (Unterteilung in 3 Semester Grundstudium und 4 Semester Hauptstudium) im Erstversuch bestanden wurde, beim nächstmöglichen Termin zur Verbesserung einmalig wiederholt werden...
Wird auch reger Gebrauch von gemacht, ich kenne einige, die schreiben dies Semester 3 Klausuren zur Verbesserung nochmal...


Vom Prinzip her eine gute Sache. Aber solange es nicht an allen Hochschulen angeboten wird, ist es eine ziemliche Wettbewerbsverzerrung.

Ich finde es auch krass, dass es bei Einhaltung der Regelstudienzeit ein Stipendium gibt. Kriegt es dann jeder, der Regelstudienzeit eingehalten hat oder muss man einen bestimmten Schnitt haben?
TK1985
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2005
Beiträge: 988

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2007 - 16:01:22    Titel:

Zitat:
Also bei uns darf jede Prüfung, die in Regelstudienzeit des jeweiligen Studienabschnitts (Unterteilung in 3 Semester Grundstudium und 4 Semester Hauptstudium) im Erstversuch bestanden wurde, beim nächstmöglichen Termin zur Verbesserung einmalig wiederholt werden...
Wird auch reger Gebrauch von gemacht, ich kenne einige, die schreiben dies Semester 3 Klausuren zur Verbesserung nochmal...


Das ist echt cool. Bei uns darf eine Prüfung die einmal bestanden wurde nicht mehr wiederholt werden (außer vielleicht man geht betteln und erwischt einen humanen Prof). Ich hab schon öfters mal überlegt alles durchzustreichen und eine 5 zu bekommen, um einer schlechten 3 oder einer 4 zu entgehen.
Diplomierter
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 12.06.2007
Beiträge: 1988
Wohnort: Am Tor zum Allgäu

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2007 - 16:20:00    Titel:

friendlyfox hat folgendes geschrieben:

Ich wollte mal eine schwere Klausur nachschreiben, die ich bestanden hatte, aber nicht mit der Note, die ich haben wollte. Mein Prof hat das strikt abgelehnt. Bei uns gilt eine Wiederholung der Klausur bei Bestehen als Ausnahmefall.


Bei uns galt auch Bestanden ist Bestanden, egal wie gut oder schlecht. Eine Wiederholungsprüfung oder mündliche Notenverbesserung ausgeschlossen!

Es gab aber einen Trick, wenn jemand während der schriftlichen Prüfung sich sicher war schlecht abzuschneiden, aber besser als eine Fünf, der gab das Angabeblatt nicht ab und erhielt dafür eine Fünf. So hatte derjenige die Möglichkeit beim nächstenmal eine bessere Note zu schreiben!

Er hätte seine Ausarbeitung auch durchstreichen können, aber das Angabeblatt diente zum Üben auf die nächste Klausur.
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2007 - 16:35:10    Titel:

Na da lob ich mir doch den Bachelor und die FHH Very Happy

Wie gesagt, ich finde unser Modell sollte an jeder Hochschule eingeführt werden, denn es ermöglicht durch die Verbesserungsmöglichkeit ein schnelles Studium (man kann sich den Schein schonmal mit ner 4,0 sichern) mit gleichzeitig guten Noten (in den Semesterferien bei Bedarf ordentlich lernen und im nächsten Semester einfach nochmal antreten und zwar dann deutlich entspannter)...
friendlyfox
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1342
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2007 - 17:32:52    Titel:

Diplomierter hat folgendes geschrieben:
friendlyfox hat folgendes geschrieben:

Ich wollte mal eine schwere Klausur nachschreiben, die ich bestanden hatte, aber nicht mit der Note, die ich haben wollte. Mein Prof hat das strikt abgelehnt. Bei uns gilt eine Wiederholung der Klausur bei Bestehen als Ausnahmefall.


Bei uns galt auch Bestanden ist Bestanden, egal wie gut oder schlecht. Eine Wiederholungsprüfung oder mündliche Notenverbesserung ausgeschlossen!

Es gab aber einen Trick, wenn jemand während der schriftlichen Prüfung sich sicher war schlecht abzuschneiden, aber besser als eine Fünf, der gab das Angabeblatt nicht ab und erhielt dafür eine Fünf. So hatte derjenige die Möglichkeit beim nächstenmal eine bessere Note zu schreiben!

Er hätte seine Ausarbeitung auch durchstreichen können, aber das Angabeblatt diente zum Üben auf die nächste Klausur.


Bei uns kann man auch keine nachschreiben. Hab mich falsch ausgedrückt, ich wollte dass er mich nicht bestehen lässt. Aber das machen die meisten Profs nicht.

Naja, man kann auch einfach mitten in der Klausur raus, weil man sich schlecht fühlt...Dann hat man auch keine Klausur "verhauen" und kann sie bei Vorlage eines Attests nachschreiben. Ist bei uns auf jeden Fall so.
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2007 - 17:49:17    Titel:

Das sowas funktioniert, wage ich mal zu bezweifeln, es sei denn man legt einen filmreifen Auftritt hin, der ungefähr einem Herzinfarkt gleichkommt...

Man wird vor jeder wichtigen Prüfung gefragt, ob man sich fit und in der Lage fühlt, die Prüfung zu schreiben. Sobald die Prüfung begonnen hat, gilt die bis zum Abbruch erbrachte Leistung, auch wenn dir ein Arzt hinterher bescheinigt dass du krank warst, wird dir das wahrscheinlich nicht viel nützen, denn du hättest dann überhaupt gar nicht erst antreten dürfen...
friendlyfox
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1342
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2007 - 17:59:59    Titel:

Man muss aber trotzdem noch mal auf dem Abgabeformular unterschreiben. Wenn du da nicht unterschreibst, dann wird ja auch nicht die Klausur gewertet. Denn da bestätigst du ja, dass es dir gut geht. Unterschreibst du nun da nicht und gehts einfach raus weil du "krank" bist, dann solltest du trotzdem nachschreiben können. Denn du warst ja anwesend, hast dich aber nicht wohl gefühlt. Bin mir da auch nicht ganz sicher, weil ich es noch nie gemacht habe, aber so sollte es in etwas ein?!
eestud
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 583

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2007 - 19:58:07    Titel:

MAA hat folgendes geschrieben:
TK1985 hat folgendes geschrieben:
Meiner Meinung nach gehts nichts über ein Studium in Regelstudienzeit. Nicht nur was das Ansehen bei einer Bewerbung angeht sondern auch was den eigenen Geldbeutel in Hinblick auf Studiengebühr und nicht vorhandenem Gehalt angeht. Das ist tausend mal besser als jeder Auslandsaufenthalt.

Mein Gott, es kommt doch auch immer auf die Hochschule und den Fachbereich an. In Aachen liegt die Durchschnittsstudiendauer (Median) im Fach Maschinenbau bei fast 16 Semestern. Dort werden nur die allerallerwenigsten innerhalb der Regelstudienzeit fertig. Selbst wenn man sehr zielstrebig ist, benötigt man dort zusätzlich eine gehörige Portion Glück um in 10 Semestern fertig zu werden.

Also tut doch bitte nicht so, als könne jeder Student in jedem Fachbereich an jeder Hochschule innerhalb der Regelstdudienzeit fertig werden, wenn er sich nur ein bisschen anstrengt. Dies mag vielleicht in eurem Fachbereich an eurer Hochschule stimmen. Verallgemeinern lässt es sich jedoch nicht.


An den führenden THs ist es schlicht fast unmöglich innerhalb er Regelstudienzeit mit einem sehr guten(!) Bachelor in den (Wirtschafts-)ingenieurwesenfachrichtungen abzuschließen, schaffen höchstens 3% würde ich behaupten und mit zwischendrin arbeiten is nich @dönis Idea
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2007 - 20:23:49    Titel:

Welche Tatsachen machen diese Unterfangen unmöglich?

Und was ist der Grund dafür, dass Arbeiten in den Semesterferien neben einem solchen Studium unmöglich sein soll?
friendlyfox
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1342
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2007 - 12:13:37    Titel:

J.C.Denton hat folgendes geschrieben:
friendlyfox hat folgendes geschrieben:
Naja, jedem das Seine...Aber vergiss nicht, dass du als ehemaliger Facharbeiter schon ziemlich viel weisst. Jemand, der komplett Neuland betritt, empfindet es vielleicht nicht als ausreichend, so ausgebildet zu werden wie jetzt in den Bachelorstudiengängen ausgebildet wird.

Ich hatte mal das Vergnügen, mit US-Studenten zu reden und die haben Bauklötze gestaunt, als die erfahren haben, was wir alles machen müssen(mussten). Und ehrlich gesagt kamen die mir ziemlich unausgebildet vor, und ich habe mich ernsthaft gefragt, wie die den Sprung in das Berufsleben meistern ohne ständig(und damit meine ich nicht 4 Wochen) einen eingewiesenen Mitarbeiter neben sich zu haben. Man sagt doch nicht umsonst, dass amerikanische Colleges hervorragende Masterprogramme, aber deutlich schlechtere Undergraduate-Programme haben. Vielleicht reicht es ja wirklich für das Berufsleben, aber wie gesagt, wenn mein Wissendurst begrenzt ist und ich mich für einen bestimmten Bereich qualifizieren will ohne übermäßig viel Theorie gedroschen zu bekommen, kann ich auch an eine Fachhochschule gehen. Dafür waren sie da und dafür sollten sie auch in Zukunft da sein.


Das System ist in Amerika anders. Die Schüler sind mit 17/18 mit der Schule fertig. Danach folgt das CC, College oder Uni. In den ersten 2 jahren wird erstmal allgemeines gelernt. Danach folgt das eigentliche für den Bachelor. So gesehen werden die Defizite in der High School erst in den 2 Jahren danach behoben.


Das waren aber keine freshman sonder juniors. Die waren schon etwas weiter...

Also ich würde die Uni wieder der FH vorziehen. Ganz egal, was ich danach verdiene.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> bachelor 6 semester
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Seite 5 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum