Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nicht-Rechtzeitig-Lieferung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Nicht-Rechtzeitig-Lieferung
 
Autor Nachricht
hansw
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2007 - 14:47:47    Titel: Nicht-Rechtzeitig-Lieferung

Hi,

es geht um die Frage, in welchen Fällen konkret Schadensersatz verlangt werden kann.

Hat mir der Händler versichert, dass das Produkt xy auf jedenfall garantiert bis Weihnachten bei mir ist, dieser jedoch diese Frist nicht einhält, und meine Frau sich von mir scheiden lässt, hätte ich Schadensersatzansprüche oder lediglich Rücktritt vom Vertrag?

Würde es einen Unterschied machen wenn sich meine Frau nicht von mir scheiden lassen würde, und ich lediglich in einer scheiss Situation bin?
Reicht so etwas für Schadensersatz?
Der Dozent meinte immer um Schadensersatz zu verlangen MUSS ein nachweisbarer Schaden vorhanden sein. Jedoch wenn ich zb eine Reise buche (andere Baustelle), und der Veranstalter "Neckerfrau" sein Vertrag nicht erfüllen kann weil zb das Hotel nicht fertig ist bekommt man ja auch Geld zurück + ca 50% Schadensersatz... wobei hier ja auch kein nachweisbarer "Schaden" in gewissem Sinne vorliegt.

Hoffe auf antworten
romanB
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.12.2007
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2007 - 15:03:03    Titel:

ich denke, wenn du von dem Warenanbieter nichts schriftlich in der Hand hast, dann kannst du auch nichts von ihm verlangen.
Jedoch wenn du schriftlich mit ihm einen Vertrag abgeschlossen hast, mit einer Lieferfrist, dann kannst du auch einen Schadensersatz verlangen.
Aber ich denke auch nicht in der Verbindung damit, dass deine Frau dich verlassen hat. Es ist einfach zu unglaubwürdig, dass wegen nicht rechtzeitig eingetroffenen Ware deine Frau dich verlässt Sad
Gru0 Roman
hansw
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2007 - 15:47:40    Titel:

naja was heißt vertrag, auf der Homepage werbt man damit dass bei Bestellung ab dem xx.xx. garantiert bist Weihnachten geliefert wird. In der Auftragsbestätigung heißt es sogar Lieferzeit 5-7 Werktage. Also Fälligkeit liegt auf jedenfall vor, die Frage ist nur ob Schadensersatz verlangt werden kann aufgrund einer ziemlich bescheidenen Situation wenn Heiligabend aufgrund der leeren Versprechungen nichts unterm Weihnachtsbaum liegt.
romanB
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.12.2007
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2007 - 16:13:36    Titel:

ich denke nicht, dass ein Schadensersatz verlangt werden kann, das einzige was du machen kannst, die Bestellung stornieren. Aber wenn du genauren Informationen zu der Thematik haben möchtest, dann muss du in Recht-Forum nachhacken.
Gruß Roman
I-user
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2007
Beiträge: 1109
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2007 - 21:19:39    Titel:

Richtig, das gehört ins Jura-Forum. Aber ich habe dazu was zu sagen Smile :
Um Schadenersatz verlangen zu können, braucht man eine Anspruchsgrundlage. Bei Vertragspflichtverletzungen ist das meistens § 280 (1) BGB. Dazu braucht man:
1) Pflichtverletzung. Die ist hier gegeben, sofern der Käufer nachweisen kann, dass ihm eine bestimmte Lieferfrist zugesichert wurde. Egal, ob schriftlich oder nicht.
2) Schaden. Damit hapert es hier, siehe § 253 (1) BGB.
3) Kausalität. Brauchen wir nicht mehr zu prüfen.
Arrow Kein Schadenersatzanpruch, außer man hat noch irgendwelche vergeblichen Aufwendungen o.a., aber das ist im Sachverhalt nicht ersichtlich.

Beim Reisevertrag gibt es noch § 651f BGB. Sonst hätte man auch dort keinen oder weniger Schadenersatz.
romanB
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.12.2007
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 29 Dez 2007 - 21:34:06    Titel:

arrr..siehst, dann hatte ich Recht Wink lala
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Nicht-Rechtzeitig-Lieferung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum