Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fachwort gesucht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Fachwort gesucht
 
Autor Nachricht
Lichtenstein76
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.01.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2008 - 14:50:19    Titel: Fachwort gesucht

Hallo,

mir ist leider ein Fachwort entfallen, ich komme von alleine nicht mehr drauf. Vielleicht kann mir jemand helfen.

Es gibt eine bestimmte Bezeichnung dafür, wenn ein Vortragender eine besondere Aussprache bzw. Betonung bei Einzelwörtern pflegt.

Ein Beispiel aus dem Tagebuch "Sirius" des mittlerweile verstorbenen Schriftstellers Kempowski, der von seinen Lesungen berichtet (S. 26f.):"Im übrigen mache ich mir einen Spaß daraus, manche Wörter extra verrückt auszusprechen, so das Qu wie Adorno es tat, und dann sage ich natürlich `Alkoholl´. Das interessiert die [Hörer] brennend. Aber keiner mukst sich."

Weiß jemand weiter? Danke.
reggaekati
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 239

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2008 - 18:03:15    Titel:

hm* spontan würde mir da nur "Intonation" einfallen..

lG Kati
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2008 - 20:45:28    Titel:

Emphase?
Lichtenstein76
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.01.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2008 - 21:11:35    Titel:

Danke für die Hilfe. Inzwischen bin ich mir, ehrlich gesagt, gar nicht mehr sicher, ob es überhaupt für diesen ganz eingeengten Fall einen Spezialbegriff gibt.
Ich werde darum das Wort "idiolektal" verwenden. Idiolektaler Humor o.ä.
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1729
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 06 Jan 2008 - 11:06:46    Titel:

Vergleichbar der eigenwillig spaßigen Etymtheorie (statt sprachhistorischer Etymologie) beim Sprachmeister Arno Schmidt, kann man diesen gewünschten oder bejubelten artikulatorischen Effekt des Vortragenden vielleicht als "Artikulatihohn" oder "Artikulati(hu)mor" benenen; (oder "Kempowerei").

Zu Arno Schmidt:

Bayer, Klaus: »Sinnwendewippchen« - Anmerkungen zu Arno Schmidts "Etymtheorie". Wirkendes Wort. 2001. S. 275-292.

Als Versuch der Antwort auf: auktoriale Narrenfreiheit - und/oder sprachliche Subversion?

Erst nach der Veröffentlichung des Buches, in dem u.a. die sogenannte Etym=Theorie entwickelt wird, ist Schmidt in den Besitz des großen Mittelhochdeutschen Wörterbuches von Benecke/Müller/Zarncke gelangt. Der BMZ ist nach Wortstämmen gegliedert, was Schmidts "etymologischer" Theorie über die Lagerung der Worte im Gehirn und deren (unbewußt) mittransportierter Mehrfachbedeutung entgegenkommt.

Oder, vgl.:
http://216.71.165.99/ArnoSchmidt.htm

Schmidt exzerpierte aus dem LEXER augenscheinlich Belege, die als 'obszön' markiert oder wenigstens sexuell konnotiert sind. Er geht dabei von der neuhochdeutschen Erläuterung der Wörter aus, baut aber dann das mhd. Lemma in den Text ein. Da sich - trotz der Etym-Theorie - mhd. Wörter nur selten von selbst verstehen, muß er eine Übersetzung oder wenigstens einen Quellenhinweis mitliefern. Manche Belege, Bedeutungen und Scherze werden gar erst deutlich, wenn als Hilfsmittel Schmidts Werkzeug, nämlich das Wörterbuch von Matthias LEXER hinzugezogen wird.

*
Aber Kempowski hat keine Wortforschungen betrieben; er sich erzählerisch niederdeutsch und umgangssprachlich durchgelallt, äh: durchgelüllt.

Heidewitschkater!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Fachwort gesucht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum