Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Feder Schwere Pendel Aufgabe !
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Feder Schwere Pendel Aufgabe !
 
Autor Nachricht
raketenwurm
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2008 - 18:30:54    Titel: Feder Schwere Pendel Aufgabe !

hi leute ich hab de aufgabe wo ich net mit klar komme. vllt kann mir jmd helfen :

Eine Kugel der Masse 50g haengt an einer vertikal aufgehaengten Feder, die dadurch um 15cm gedehnt wird.

Die Amplitude betrage 10cm. Berechnen sie die gesamtenergie der schwingung. Berechnen sie außerdem die max. geschwindigkeit der schwingenden kugel, und zwar einmal aus dem zusammenhang zwischen amplitude und max. geschw. und einmal mit Hilfe des Energiesatzes. ?

So mein ansatz:

s^ = 0,1m
D = F/s = 3,33

Eges = 0,5Ds^² = 0,0167J

vmax = ws^ = Wurzel(D/m) * 0,1 = 0,82m/s

mit hilfe des Esatzes :

v² = (2E - 0,5Ds^²) / m

dabei komm ich nicht auf 0,82. ich weis net genau ob ich da s^ nehmen darf oder ob ich s(t) nehmen muss, sofern ich s(t)=s^*sin(wt) nehmen muss wüsste ich nicht welches t ich waehlen soll.

koennt ihr mir helfen ?


danke
raketenwurm
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2008 - 19:58:51    Titel:

kann mir ma bitte jmd helfen ! sonst kann ich hier net weiter machen
MothersLittleHelper
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2501

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2008 - 20:35:22    Titel:

Zitat:
v² = (2E - 0,5Ds^²) / m
Question

Den Referenzpunkt (Nullpunkt) der potenziellen Eneregie (Spannenergie) der Feder legst du in die Nulllage der Feder (= Ruhelage der Feder mit angehängter Masse)

Die bewegte Masse der Feder wird vernachlässigt.

Während der Schwingung hat die Masse m folgende Energien,
wenn sie sich in der Nulllage befindet:
potenzielle Energie: Epot = 0 J
kinetische Energie: Ekin = 0,5*m*v²
=> Gesamtenergie: Eges = 0,5*m*v²

Während der Schwingung hat die Masse m die folgenden Energien,
wenn sich sich im Punkt maximaler Auslenkung (s^ = 0,1m) befindet:
potenzielle Energie: Epot = 0,5*D*(s^)²
kinetische Energie: Ekin = 0 J
=> Gesamtenergie: Eges = 0,5*D*(s^)²

Der Energieerhaltungssatz liefert dir dann das richtige Ergebnis.
raketenwurm
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2008 - 20:42:11    Titel:

MothersLittleHelper hat folgendes geschrieben:
Zitat:
v² = (2E - 0,5Ds^²) / m
Question

Den Referenzpunkt (Nullpunkt) der potenziellen Eneregie (Spannenergie) der Feder legst du in die Nulllage der Feder (= Ruhelage der Feder mit angehängter Masse)

Die bewegte Masse der Feder wird vernachlässigt.

Während der Schwingung hat die Masse m folgende Energien,
wenn sie sich in der Nulllage befindet:
potenzielle Energie: Epot = 0 J
kinetische Energie: Ekin = 0,5*m*v²
=> Gesamtenergie: Eges = 0,5*m*v²

Während der Schwingung hat die Masse m die folgenden Energien,
wenn sich sich im Punkt maximaler Auslenkung (s^ = 0,1m) befindet:
potenzielle Energie: Epot = 0,5*D*(s^)²
kinetische Energie: Ekin = 0 J
=> Gesamtenergie: Eges = 0,5*D*(s^)²

Der Energieerhaltungssatz liefert dir dann das richtige Ergebnis.


danke dir hab ich verstanden. ich bin anderst an die sache ran gegangen.
ich hab wie du siehst so gerechnet dass beides vorhanden ist also dass sie sich weder am nullpunkt noch in max. auslenkung befindet.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Feder Schwere Pendel Aufgabe !
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum