Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Studium - Wehrdienst
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Studium - Wehrdienst
 
Autor Nachricht
ichunddunicht
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beiträge: 1415

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2008 - 21:57:23    Titel:

der wehrdienst an sich hat seine daseinsberechtigung seit dem fall des eisernen vorhangs sowieso verloren, wird aber aufgrund des zivi erhalten. und die erhaltung des zivi ist aus finanzieller hinsicht unabdingbar.
untertan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 3
Wohnort: Cuxhaven/Oldenburg

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2008 - 12:54:53    Titel: An alle Forenbeiträger

Ich möchte nun mal eben eine Tatsache einbinden:

Derjenige, der seine 200 Brotsorten hat, beschwert sich nicht!!!

ERGO (normalerweise!!!):

Wenn irgendeiner aus irgendwelchen Gründen NICHT zum Wehrdienst,... herangezogen wird, wird sich dieser auch nicht über die Ungerechtigkeiten beschweren!!!

Derjenige aber, welcher herangezogen wird, obwohl er es nicht möchte, beschwert sich!!!


DIE NATUR DER DINGE.


Meine Frage wurde dennoch nicht beantwortet, denn mit Sätzen glänzen zu wollen, die sowieso jeder Normaldenkende (PROGREDIENT) in sich trägt ist irgendwie ernüchternd und eine Faß in und für diese/r Gesellschaft.

Habe aber jetzt einmal die Gradiationstabellen durchgesehen und befinde mich erstmals selbst für untauglich!!! Very Happy

Gruß
untertan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 3
Wohnort: Cuxhaven/Oldenburg

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2008 - 13:27:43    Titel: so, mal ein Beispiel

Sehr geehrtes Kreiswehrersatzamt Stade,

hiermit reiche ich ihnen fristgerecht den Widerruf meiner Einberufung zum 01.04.2008 ein. Ich wurde bei der OPZ Köln im Mai 2007 von T2 auf T5 gemustert und somit für den Dienst als Offizier als untauglich erklärt. Ich habe eine Spondilolyse L5/L6 und zu hohen Blutdruck, die vom Arzt attestiert sind. Die Atteste werden nachgereicht. Desweiteren bin ich Student an der Fachhochschule Oldenburg im ersten Semester, besitze in Oldenburg eine zahlungspflichtige Wohnung (als Zweitwohnsitz) und habe die Semestergebühren + Semestertickert und Verwaltungsgebühren schon bezahlt.

Mit freundlichen Grüßen


[b]Das jetzt mal als kleines Beispiel zum Widerruf der Einberufung!!![/b]

WENN jetzt jemand in diesem Forum etwas Ahnung von den Vorgängen beim Bund hat, würde ich darum bitten, einen Kommentar dazu abzugeben! Bitte!?

Gruß
ichunddunicht
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beiträge: 1415

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2008 - 16:54:03    Titel: Re: An alle Forenbeiträger

untertan hat folgendes geschrieben:

Meine Frage wurde dennoch nicht beantwortet, denn mit Sätzen glänzen zu wollen, die sowieso jeder Normaldenkende (PROGREDIENT) in sich trägt ist irgendwie ernüchternd und eine Faß in und für diese/r Gesellschaft.


wer hat hier was gesagt???

was dein studium betrifft: das wird den bund ned jucken. der darf dich in ersten drei semestern noch ziehen. deine wohnung wird von der unterhaltssicherungsbehörde bezahlt. also ist das auch kein argument.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Studium - Wehrdienst
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum