Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abi- Vorklausur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Abi- Vorklausur
 
Autor Nachricht
KerstinD
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2005
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 05 März 2005 - 14:29:08    Titel: Abi- Vorklausur

Hallo,

ich hoffe, dass mir hier irgendwer helfen kann. Also ich habe folgendes Problem und das ist Mathe. Ich musste leider Mathe mit ins Abi nehmen und das auch noch als drittes FAch. Dementsprechend muss ich diese Vorklausur schreiben ob ich nun will oder nicht.

Mein Mathelehrer war so freundlich und hat uns die Vorklausur des letzten Abijahrgangs gegeben und wir sollen die als Hausaufgabe lösen. Das ist sicherlich sehr nett um uns einen Überblick für die Gestaltung einer solchen Klausur zugeben, nur muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich vielleicht 1/3 "kann" und der Rest Böhmische Dörfer sind.

Also:
1)
Bei 0°C Außentemperatur nimmt die Temperatur des Tees in einer Thermoskanne stündlich um 11% ab. Nach 3 Stunden werden in der Kanne 56,4°C gemessen.
a) Wie heiß war der Tee beim Einfüllen?
b) Gib die Funktionsgleichung an, die den Temperaturabfall beschriebt.
c) NAch welcher Zeit hat der Tee eine Temperatur von 20°C?
d) Um wie viel % nimmt die Temperatur nach 5 h ab?
e) Wie groß ich die Halbwertszeit?

2)
Ein Arzneinmittelhersteller wirbt für ein neues Medikament mit dem HInweis, dass es besser verträglich sie, weil bei weniger als 10% der Patienten Allergien auftreten würden. In einer KLink wird das Medikament 100 Patienten gegeben um die zu überprüfen.
a) bei wievielen patienten dürfen höchstens Allergien auftreten, um der Behauptung des A-Herstellers bei einer Irrtumswahrscheinlichjkeit von 3% zuzustimmen?
b)Wie groß ist der bei in a) festgelegten Entscheidungsregel die Wahrscheinlichkeit dafür, dass man das neue MEdikament nicht für besser verträglich hält, obwohl die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von allergien nur 5% beträgt?


3)
Aus der Konkursmasse einer Eisenwarenfirma soll ein Restposten von Schrauben versteigert werden. Der ehemalige Firmeninhaber behauptet, mindestens 80% seien in Ordnung.
Ein Interessent will der Aussage des Verkäufers Glaubens chenken, wenn er unter 100 Schrauben höchstens 25 unbrauchbare findet.

Welcher Test liegt vor? Gib die Hypothesen an, beschriebe die Fehler znd berechen sie soweit wie möglich.


DANKE DANKE DANKE

Über Tipss zur Lösung oder Lösungen würde ich mich sehr freuen.
Kerstin
Gast







BeitragVerfasst am: 06 März 2005 - 10:50:04    Titel:

Hallo Kerstin,

leider kann ich dir nicht helfen, aber mich würden auch die Lösungen interessieren, da ich selber vor diesem problem stehe.

Vielleicht würde es ja helfen wenn jemand diese signifikanzteste mal erklären könnte.
renni85
Gast






BeitragVerfasst am: 06 März 2005 - 13:20:06    Titel: vorabi ein muss?

also ich kann dir auch net helfen (sorry) Rolling Eyes
aber du hast ja gesagt, dass du vorabi schreiben musst weil du mathe schreibst ..
aber bei uns müssen alle mathe vorabi schreiben...auch ich wo ich die absolute null in mathe bin und wo ich auch nicht abi schreib in mathe..
find ich ganz schön mist, dass wir das müssen.. Confused
mhhh
gruß, renni
3li7är
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 357

BeitragVerfasst am: 06 März 2005 - 13:31:41    Titel:

hallo,

zu 1)

T(t) = T0 * (1-11/100)^(k*t)

wobei k = 1h^-1 ist (eins pro stunde)




3)

stichwort binominalverteilung

fehler:

er kann die lieferung für schlecht befinden, obwohl sie gut ist.

P(A) = P(x>25) = B(100,0,8, 26) + ... B(100,0,8, 100) =

1- B(100,0,8, 0) + ... B(100,0,8, 25) Tabelle

gruß
otto
Gast







BeitragVerfasst am: 06 März 2005 - 13:59:05    Titel:

zu 1 a.)

56,4*(100/89)^3=80 °C

erkl. : Ausgangswert sind ja immer 89 % (rückwärts gerechnet..)

nun muss man also 3 mal von 89 % auf 100 % umrechnen.


viel spaß im Abi, werde es dieses jahr auchs schreiben in BaWü
Gast







BeitragVerfasst am: 06 März 2005 - 14:09:27    Titel:

ok hier noch 1 b.) und c.)

f(t)=80*0,89^t

80*0,89^t=20
ln blabla...
t=11,89 std.

d.)

f(5)=44,67

abnahme in % = 55,83


e.)

halbwertszeit heißt wohl nach welcher zeit die temp bei 50% der anfangstemp liegt oder?

also=

f(t)=40°C

nach 5,94 h



cö, hoffe mal sowas kommt bei uns auch dran
Gast







BeitragVerfasst am: 06 März 2005 - 14:10:50    Titel:

ups bei d.) hab muss es 100-55,83 heißen, weil ja die abnahme verlangt wird
KerstinD
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2005
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 06 März 2005 - 17:00:25    Titel:

hallo,

vielen dank für die lösungen von 1 und 3. wobei ich zu der lösung von 1c noch ne frage habe.

wie komm ich denn da auf t=11,89 stunden?? das selbe problem ergibt sich bei 1 e, jedoch dürfte das problem mit einer erklärung zu 1c geöst sein, oder?

[/quote] renni
keine ahnung warum du dann ne klausur schreiben musst, obwohl du es weder als 3. noch 4. fach hast.
drück dir trotzdem die daumen.

kerstin
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Abi- Vorklausur
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum