Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

§ 150 Gesetzliche Rücklage. Kapitalrücklage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> § 150 Gesetzliche Rücklage. Kapitalrücklage
 
Autor Nachricht
LibertyOnly
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2008 - 14:49:35    Titel: § 150 Gesetzliche Rücklage. Kapitalrücklage

(2) In diese ist der zwanzigste Teil des um einen Verlustvortrag aus dem Vorjahr geminderten Jahresüberschusses einzustellen, bis die gesetzliche Rücklage und die Kapitalrücklagen nach § 272 Abs. 2 Nr. 1 bis 3 des Handelsgesetzbuchs zusammen den zehnten oder den in der Satzung bestimmten höheren Teil des Grundkapitals erreichen.
------------------------------------------

Wie kommen die auf 5 %? der zwanzigste Teil ist doch nicht 5% sondern 20%???
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2008 - 15:01:05    Titel:

Eine verständlich formulierte Fragestellung erleichtert die Beantwortung...

Geht es hier nur um den Ausdruck "der zwanzigste Teil"? Das sind 5%: 5*20=100.
LibertyOnly
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2008 - 15:07:38    Titel:

wie kommen die von 20 auf 5?

Eigentlich müssen es 5% sein, aber dort irgendwas mit 20. versteht ich nicht.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2008 - 15:23:26    Titel:

Der 20. Teil von 100 ist 5. Was verstehst du daran nicht?
LibertyOnly
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 731

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2008 - 15:43:24    Titel:

Wieso schreiben die nicht ein 5%?
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2008 - 17:13:41    Titel:

Ja, diese Formulierung ist wirklich bösartig. Tröste dich damit, dass die meisten Vorschriften mit "x von Hundert" (= x%) arbeiten und daher unmittelbar - ohne Denkarbeit - verständlich sind.
Parallelwertung
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.09.2007
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2008 - 17:14:47    Titel:

Weil "ein 5%" kein Deutsch ist, 5% genausoviel sind wie 1/20 und das Beherrschen der Grundrechenarten in Deutschland als selbstverständlich betrachtet wird.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> § 150 Gesetzliche Rücklage. Kapitalrücklage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum