Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Beweis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Beweis
 
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 05 März 2005 - 17:14:05    Titel: Beweis

hallo,

soll eine aussage beweisen, aber ich hab keinen blassen schimmer wie:

es existiert ein x (D(x) -> für alle y gilt D(y))

diese aussage soll angeblich immer wahr sein unabhängig von der interpretation von D. zur vereinfachung wird mal angenommen das die funktion D "trinken" darstellt. mit anderen worten: "es gibt einen menschen, so daß gilt: wenn er trinkt dann trinken alle menschen."

ich habe leider keinen ansatz wie ich das auch nur im geringsten bewiesen könnte. kann mir wer helfen?

danke
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 05 März 2005 - 17:29:33    Titel: Re: Beweis

Anonymous hat folgendes geschrieben:
hallo,

soll eine aussage beweisen, aber ich hab keinen blassen schimmer wie:

es existiert ein x (D(x) -> für alle y gilt D(y))



Ist das alles, was gegeben ist?

Meiner Meinung nach ist die einzige Funktion D für die der Ansatz gilt: D = "existieren".

Mehr fällt mir dazu im Moment nicht ein.

Gruß
Andromeda
Gast







BeitragVerfasst am: 05 März 2005 - 17:32:41    Titel:

hallo,

ja das ist leider alles was gegeben ist.
es steht auch extra geschreiben das diese aussage immer wahr ist, egalw as D darstellt. wenn einer das macht dann machen es alle, deswegen verstehe ich auch nicht weswegend as wahr sein soll und schon gar nicht mit diesem alkoholiker beispiel...

Confused
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 05 März 2005 - 17:35:35    Titel:

Ah, das geht doch. Wenn x das einzige Element ist, dann stimmt die Aussage.

Gruß
Andromeda
Gast







BeitragVerfasst am: 05 März 2005 - 17:37:15    Titel:

äh, versteh ich nicht...
wie soll das gehen? kannst du mir das näher erklären? oder irgendwie nen ansatz wie man das schriftlich darstellen kann?

auf jeden fall danke für die mühe erstmal
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 05 März 2005 - 17:42:32    Titel:

Wenn das für alle Funktionen D gelten soll, dann kann ich mir das nur so vorstellen, dass dein Definitionsbereich eingeschränkt ist und nur aus einem Element besteht.

Zum Beispiel ist dein Definitionsbereich deine Wohnung und du bist alleine. Wenn du trinkst, dann trinken alle in deiner Wohnung, da ja nur du in der Wohnung bist.

Sollte es doch anders gemeint sein, dann bin ich auf die Lösung gespannt.

Gruß
Andromeda
Gast







BeitragVerfasst am: 05 März 2005 - 17:52:34    Titel:

ich nochmal,

was ist wenn ich annehme das ich x bin und da x (als mensch) ja teilmenge von y (alle menschen) ist, steht x quasi stellvertretend für y und somit ist es wahr?

ich weiß ist verwirrend, aber ich bin verzweifelt, wie auch immer ich denke nicht das der definitionsbereich eingeschränkt ist...
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 05 März 2005 - 17:54:45    Titel:

Wenn der Defnitionsbereich nicht eingeschränkt ist, dann weiß ich nicht weiter.

Aber im Moment sind genug andere im Forum angemeldet, kann denn keiner mal seine Gedanken dazu posten?

Gruß
andromeda
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Beweis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum