Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abi 2008 NDS LK Geschichte
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Abi 2008 NDS LK Geschichte
 
Autor Nachricht
JuhuuAbi08
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2008
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 20:23:06    Titel: polen und frankreich

arg diese beiden unterthemen frankreich udn polen bei der dt. außenpolitik sind echt doof, ich hoffe die kommen nicht dran. hat dennoch jemand ne kurze erläuterung dazu auf lager, was man unbedingt wissen sollte dazu?
Mirschkalt
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 20:28:23    Titel:

Eine Frage zum Imperialismus: Wir haben den spanischen imperialismus ziemlich ausführlich behandelt, aber der steht gar nicht in den Schwerpunktthemen, oder ist der auch irgendwie wichtig?? ahh
JuhuuAbi08
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2008
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 20:41:33    Titel:

ich glaub nur im zusammenhang mit der USA. das einzigst interessante ist ja daran, dass die Spanier da im amerikanischen raum einige kolonien hatten und die alle unabhängig sein wollten und die USA da den "retter" spielen wollten. ansonsten glaub ich unwichtig! aber naja nicht sicher Razz
Mirschkalt
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 20:48:10    Titel:

JuhuuAbi08 hat folgendes geschrieben:
ich glaub nur im zusammenhang mit der USA. das einzigst interessante ist ja daran, dass die Spanier da im amerikanischen raum einige kolonien hatten und die alle unabhängig sein wollten und die USA da den "retter" spielen wollten. ansonsten glaub ich unwichtig! aber naja nicht sicher Razz



ja danke, spanisch-amerikanischer krieg halt...
hm, hab mich grad nur gewundert, weil ich dazu so unglaublich viel in meiner mappe habe.
dann werd ich mich mal weiter dem imperialismus widmen Wink
Kypez
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.09.2006
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 23:25:03    Titel:

hey leute. ich hab ne dringende frage:
wurde christentum nun unter theodosius im jahre 380 oder 391 zur staatsreligion?
es gibt derbe viele texte mit dem einen und mitm anderen datum -.-
welches datum soll ich am montagi n der klausur schreiben falls das nötig wird? xD
Mirschkalt
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2008 - 23:51:55    Titel:

Kypez hat folgendes geschrieben:
hey leute. ich hab ne dringende frage:
wurde christentum nun unter theodosius im jahre 380 oder 391 zur staatsreligion?
es gibt derbe viele texte mit dem einen und mitm anderen datum -.-
welches datum soll ich am montagi n der klausur schreiben falls das nötig wird? xD


beide Daten merken Wink

380 wurde das Christentum zur Staatsreligion erhoben und 391 zur ALLEINIGEN Staatsreligion
Youri_Reyan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.04.2008
Beiträge: 18
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 09:56:27    Titel:

@ juhuuabi08

wir haben da wars zu gemacht, zu frankreich und polen

das kollaborationsthema von f is nich so interessant...wir haben da gesagt, was für gründe es geben könnte mit D zusammenzuarbeiten oder Widerstand zu leisten...

also zb gründe für zusammenarbeit:
- selbe ideolgische auffassung (zb gg die juden)
- erhoffte sich durch mithilfe bessere arbeitsmöglichkeiten oder seine arbeit zumindest zu behalten
- keine drohung gen osten verschleppt zu werden

widerstand:
- keine akzeptanz des umgangs mit f (arbeiter nach D, bzw in KZ's)
- 3/5 des frz. staates in dt. hand-->konflikte
- hoffe auf zerschlagung d's bei zusätzlichem inneren widerstand

sowas halt^^


naja und polen is auch recht easy:

- vor dem versailler vertrag bzw spätetstens wollte man einen eig. polnischen staat errichten
- im westen erhielt pl dt. gebiete (ostpreußen, posen, danzig-->meereszugang! und einen teil des oberschlesischen industriegebiets)...aber verletzung des selbstbestimmungsrechts der völker von D (wilsons 14 p.)
- im osten gab es konflikte mit der ukraine/ weißrussland---> minderheiten wurden nicht toleriert, bzw die oststaaten wollte keine teile ihres staates an pl abtreten-->angriff polens gg ukraine und weißrussland-->besetzung der hauptstädte--->aber zurückdrängung durch rote armee--->akzeptanz der ostgrenzen

- mussten aber minderheitenschutzvertrag unterzeichnen-->führte zu konflikten zwischen fremder und pl bev.
- weitere probleme: juden vs. christen--->religionskonflikte
- arme ostzone pl's---> es wurde mehr wert auf sicherheit, als auf verwaltung gelegt
spiderpig1987
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 05.04.2008
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 10:41:17    Titel:

Huhu, ich hab da mal ne kleine Frage zur Spätantike, hoffe die hat einer von euch gelernt xD (ich lass meine Lücke bei Außenpolitik Embarassed )

und zwar geht es um folgendes :

70nChr. Zerstörung des Tempels in Jerusalem(Wende zum Synagogentum)

Wieso sieht man das als Wende zum Synagogenbau, Statt Tempel...
Appokalyps
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2008
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 11:20:56    Titel:

spiderpig1987 hat folgendes geschrieben:


Wieso sieht man das als Wende zum Synagogenbau, Statt Tempel...



ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung^^ Aber meinst du dass man das brauchen kann? Very Happy
Mirschkalt
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 11:23:42    Titel:

spiderpig1987 hat folgendes geschrieben:
Huhu, ich hab da mal ne kleine Frage zur Spätantike, hoffe die hat einer von euch gelernt xD (ich lass meine Lücke bei Außenpolitik Embarassed )

und zwar geht es um folgendes :

70nChr. Zerstörung des Tempels in Jerusalem(Wende zum Synagogentum)

Wieso sieht man das als Wende zum Synagogenbau, Statt Tempel...



vielleicht irgendwie, dass sich das Judentum von dieser gewaltigen Niederlage (72 kam ja auch noch massada) zurückzog -> Synagogen im vergleich zum tempel in jerusalem klein, unbedeutender...
ach, ich hab auch keine ahnung *lol*Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Abi 2008 NDS LK Geschichte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23  Weiter
Seite 16 von 23

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum