Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wer studiert Jura an der FernUni Hagen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wer studiert Jura an der FernUni Hagen?
 
Autor Nachricht
Friedemann
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.01.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2008 - 19:09:09    Titel:

Also, Herr und Frau Dünkel hab ich hier nicht reingebeten. Ihr habt genug Platz im Forum woanders rumzustänkern. Lasst mir ab jetzt diesen thread bitte sauber.

Danke an die Übrigen für ihre Infos. Aber tatsächlich tummeln sich hier nicht so viele Fernstudenten wie ich annahm.
Friedemann
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.01.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2008 - 18:25:31    Titel:

Hallo Gozo,

Danke für deine detaillierte Auskunft.

Ich werde mich nochmal direkt am Dekanat meiner ex-Uni und in Hagen informieren und - falls neue Erkenntnisse vorliegen - hier veröffentlichen.

Gruß,

Friedemann
FrauSonne
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 236

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2008 - 18:48:25    Titel:

Gozo hat folgendes geschrieben:
Das Du hier keine wirklich brauchbaren Antworten bekommst liegt an verschiedenen Dingen:

1.) An der FernUni wird KEIN klassisches Jura-Studium angeboten, was das 1. und 2. Staatsexamen zum Ziel hat, sondern als einzige Hochschule in Deutschland bieten sie ein Studium der Rechtswissenschaften (nicht Wirtschaftsrecht wie viele immer vermuten) mit den Abschlüssen LL.B. und LL.M.


Sorry, dass ich mich einmische: Aber das Studium der Rechtswissenschaften mit Abschluss LL.B. und LL.M. bietet doch nicht nur die Fernuni Hagen Question
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5742
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2008 - 19:44:15    Titel:

Alle anderen Unis bieten entweder ein

- wirtschaftsrechtliches Studium an (Bachelor oder Master),
- ein rechtswissenschaftliches Studium welches zum Staatsexamen als Ziel führen soll (was aber manche, wenige auch als Diplom-Juristen nach dem 1. Staatsexamen verlassen.) Allgemeinhin ist das, das bekannte Jura-Studium

oder, was allerdings sehr häufig ist,

- ein Weiterbildungsstudiengang zum "LL.M." (aber kein dazugehörigen LL.B.).
Das sollte man hier nicht verwechseln. Dieser Weiterbildungsstudiengang für Juristen oder teilweise BWLer hat häufig mit Schwerpunktthemen, die für eine Vertiefung des Juristischen Wissens dienen sollen (z.B. Arbeitsrecht, Taxation etc.) Zum Teil erfüllen diese auch die Bedingungen für den theoretischen Teil des Fachanwaltes (z.B. Uni Münster) Für diesen muss dann meist aber auch ordentlich gelatzt werden.

Hagen bietet aber einen grundanständigen Studiengang (LL.B.) und den dazugehörigen konsekutiven Master und keinen Weiterbildungsstudiengang. Das ist der Unterschied.

Meine persönliche Meinung:
Eigentlich macht es auch keinen Sinn ein "normales" rechtswissenschaftliches Studium zum LL.B. oder LL.M. anzubieten, da es im Grunde keine strategischen Vorteile für seine Absolventen bietet - den Anwaltsberuf etc. dürfen sie nicht ausführen und die wirtschaftsrechtlichen Aspekte (obwohl in Hagen in rudimentärer Weise dabei) reichen kaum aus sich gegen die Wirtschaftsrechtler zu behaupten.

Sollte es aber weitere Hochschulen geben, lasse ich mich gerne korrigieren, die ein "klassisches" rechtswissenschaftliches Studium in der gleichen Art wie Hagen anbietet (also LL.B. plus konsekutiven LL.M.) ohne auf Wirtschaftsrecht oder ähnliches spezialisisert zu sein. Mir ist bisher nur keines bekannt.



Grüße,
Gozo
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 - 00:09:57    Titel: re

Zitat:
und die wirtschaftsrechtlichen Aspekte (obwohl in Hagen in rudimentärer Weise dabei) reichen kaum aus sich gegen die Wirtschaftsrechtler zu behaupten.


ich sehe keinen Grund warum Hagen auf einen niedrigeren Niveau liegen sollte als ein Dipl. Wirtschaftsjurist einer FH - ich würde sagen das ist derselbe Level. Also eine Stufe unterm 1. StEx Cool

derjim
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5742
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 - 19:08:25    Titel:

Niemand hat hier vom Niveau gesprochen.

Das Studium in Hagen ist nur kein Wirtschaftsrechtsstudium. In dem Feld, der wirtschaftswissenschaftlichen Zusatzkenntnisse, wird sich ein Absolvent aus Hagen nicht gegen einen Wirtschaftsrechtler behaupten können.

Dieses ist allerdings auch nicht Sinn, da es sich hier ja ausdrücklich um zwei verschiedene Studiengänge handelt. Man sollte sich nur darüber im Klaren sein. Könnte bei der späteren Berufwahl eine nicht unentscheidene Rolle spielen.

Grüße,
Gozo
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wer studiert Jura an der FernUni Hagen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum