Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Täter/Teilnehmer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Täter/Teilnehmer
 
Autor Nachricht
Steffen02
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2008 - 23:58:47    Titel: Täter/Teilnehmer

Wenn jemand grundsätzlich Täter einer Tat ist, kann er dann auch noch gemäß § 30 II strafbar sein, wenn er sich etwa zu einem Verbrechen bereit erklärt? Weil das wäre ja praktisch versuchte Beteiligung? Oder wird diese dann einfach iSd Konkurrenzen verdrängt? Oder ist er nur hinsichtlich der Vorbereitungshandlung Teilnehmer?
Kurzum mein Problem: jemand kann doch nicht gleichzeitig Täter und Teilnehmer sein, oder?
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2008 - 01:01:14    Titel:

§ 30 findet bei versuchter oder vollendeter Tat nie Anwendung.
Steffen02
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2008 - 17:08:02    Titel:

okay... .
irgendwie ist mir nicht gnaz klar, weas § 30 II überhaupt unter strafe stellt: die versuchte beteiligung an einem verbechen?!?!
Steffen02
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2008 - 10:09:02    Titel:

stimmt das so Question Question Question
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2008 - 10:48:36    Titel:

Steht ja so in der amtlichen Überschrift... Wink

Entweder versucht jemand, einen anderen anzustiften, ein Verbrechen zu begehen (A zu B: "Ich gebe dir 5000 €, wenn du C kalt machst", B darauf: "Nein, will ich nicht!") oder zu ihm anzustiften (A zu B: "Ich gebe dir 5000 €, wenn du C dazu anstiftest, den D kalt zu machen", B darauf: "Nein, will ich nicht!"). Oder jemand nimmt das Erbieten an, springt dann aber ab (A zu B: "Ich gebe dir 5000 €, wenn du mir hilfst, C kalt zu machen", B darauf: "Alles klar, den konnte ich eh nie leiden. Treffpunkt: Morgen, 22 Uhr an der großen Eiche!" B kommt dann aber doch nicht, weil er lieber Fernsehn guckt).
Steffen02
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2008 - 16:11:51    Titel:

Unter sich bereit erklären zum Verbrechen versteht man ja die ernst gemeinte Kundgabe der Bereitwilligkeit, ein Verbr zu begehen . Wenn also der Vorsatz fehlt kann ich die Strafbarkeit also bereits schon beim OTB scheitern lassen?
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2008 - 16:26:18    Titel:

Wenn jemand von vornherein gar nicht daran denkt, das Verbrechen zu begehen (mithin keinen Vorsatz diesbezüglich hat), kann er sich trotzdem aus dem jeweiligen Delikt i.V.m. § 30 StGB strafbar machen! Wenn mich nicht alles täuscht ist nämlich nur entscheidend, ob die Kundgabe der Bereitwilligkeit nach der objektiven Sicht eines Dritten den Anschein der Ernsthaftigkeit erweckt. Auf einen etwaigen versteckten Vorbehalt, die Tat in Wirklichkeit gar nicht begehen zu wollen, käme es demnach gar nicht an.
Steffen02
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 04 Feb 2008 - 15:03:34    Titel:

ja schon, aber beim sich bereiterklären nicht.
deshalb nochmal: wenn es am vorsatz fehlt, aber im otb bereits von ernst gemeinter kundgabe die rede ist (die nicht vorliegt), kann ich dann bereits den otb verneinen?
Steffen02
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 04 Feb 2008 - 18:10:52    Titel:

wisst ihr, was ich meine? Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Täter/Teilnehmer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum