Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

vorm Ingenieur Meister sinvoll?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> vorm Ingenieur Meister sinvoll?
 
Autor Nachricht
Markus.R
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.03.2007
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2008 - 23:37:28    Titel: vorm Ingenieur Meister sinvoll?

Servus,

Da es in der Elektro Branche ja einen großen mangel an Ingenieuren gibt habe ich evtl. Interesse mich in die Richtung weiter zu bilden...

Ich habe aber jetzt erstmal vor meister zu machen, ist das sinvoll? wird mir das angerechnet?


Wie läuft der weg zum Ingenieur überhaupt ab`? Hab bald ne abgeschlossene EBT Ausbildung, Qualli und evtl. Quabi....


danke
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2008 - 23:40:53    Titel:

Imho ist der Meister vor dem Ingenieurstitel nicht sinnvoll. Wenn du auf jeden Fall studieren willst, dann so bald wie möglich.
ichunddunicht
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beiträge: 1415

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 - 07:31:00    Titel:

kostet so meisterzeugs ned haufen von kohle?
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5732
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 - 11:16:57    Titel:

Der Meister macht nur in dem Moment Sinn, wenn Du den Meister brauchst um die Hochschulzulassung zu erhalten.

Wenn Du diese hast (also FHR, AHR oder fbHR), dann würde ich mir die Zeit schenken und direkt ins Studium einsteigen.

Grüße,
Gozo
radioactiveman
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2007
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 - 14:59:20    Titel:

Zitat:
Der Meister macht nur in dem Moment Sinn, wenn Du den Meister brauchst um die Hochschulzulassung zu erhalten.

Auch nur bedingt, da du damit zwar in einigen Bundesländern die
Hochschulzugangsberechtigung hast, dir aber die nötigen Vorkenntnisse
fehlen!

Ich weiß leider nicht aus welchem Bundesland du kommst, kann dir daher
nur sagen wie das ganze in Bayern z.B. ablaufen könnte.

1. Wenn du hier nach der Ausbildung den Quabi also mittlere Reife hast,
kannst du auf die BOS (Berufsoberschule) und hast nach einem Jahr die
Fachhochschulreife. Damit kannst du an jeder FH ein Ingenieurstudium
beginnen.

2. Du wirst mit der Ausbildung fertig und arbeitest noch ein Jahr als
Facharbeiter/Geselle. Dann kannst du auf eine 2 jährige Technikerschule.
Nach bestandenem ersten Jahr bekommst du dort die Fachschulreife
(=mittlere Reife) verliehen und nach dem zweiten Jahr + Abschlussprüfung
bist du "Staatlich geprüfter Techniker" und hast die Möglichkeit mit einer
Ergänzungsprüfung im Fach Mathematik auch die Fachhochschulreife zu
erwerben.

Meine Meinung, wenn du (aus Bayern kommst) die mittlere Reife bzw.
Quabi hast und unbedingt studieren möchtest geh gleich auf die BOS.
Ansonsten kannst du dir ja auch mal das Berufsbild des Staatlich geprüften
Technikers näher ansehen. Wie gesagt die FHR gibts als Zuckerl für
fleißige dazu und danach kann man immernoch studieren.

Ausserdem hat man imho als Techniker bessere chancen auf einen
interessanten Job, als ein Meister. Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> vorm Ingenieur Meister sinvoll?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum