Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Verfügung :/?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verfügung :/?
 
Autor Nachricht
koeln07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2008
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 - 22:32:58    Titel: Verfügung :/?

Hallo, habe eine Frage

z.b:

A hat B ein Boot geliehen. B verkauft es an C.

Dann ist die Verfügung doch die Übertragung des Eigentums gemäß § 929

und sie ist wirksam wegen §§ 929, 932


B hat von A das Boot gestoheln. B verkauft es an C.

Was ist dann die Verfügung?

sie ist unwirksam wegen § 935 I, das weiß ich, aber wie bezeichne ich die verfügung dann, weil es hat ja keine übertagung stattgefunden.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 - 22:56:01    Titel:

Verfügung eines Nichtberechtigten, die unwirksam ist.
Für die Klausur ist das aber unwichtig, da du im Rahmen von § 985 BGB nur feststellen musst, wer Eigentümer ist:

Anspruch A --> C aus § 985 I BGB

I. Ursprünglicher Eigentümer = A
II. Verlust durch Verfügung A --> B, § 929 S. 1 BGB?
(-), keine Einigung
III. Verlust durch Verfügung B --> C, §§ 929 S. 1, 932 I BGB?
1. Einigung (+)
2. Übergabe (+)
3. Einigsein bei Übergabe (+)
4. Berechtigung (-), aber: § 932 I BGB?
--> bei Diebstahl ausgeschlossen, § 935 I BGB
--> Somit hat C das Eigentum am Boot nicht gutgläubig erworben.
IV. Ergebnis: Anspruch aus § 985 BGB (-)

Sag mal, habt ihr in Köln keine AGs? *mal vorsichtig frag*
Da lernt man normalerweise auch das Formulieren... sollte man zumindest. Aber meine PN kommt noch Wink.
koeln07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2008
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 - 22:58:18    Titel:

Naja, dieses Semester war meine AG leide rnicht so in Schuldverhältnisse :-/

Schreib morgen übrigens gesetzliche, bin mal gespannt, was rauskommt----
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 - 23:02:34    Titel:

Na, dann wünsch ich doch mal viel Glück.
Brauchst du die Beispiels-Formulierung zum § 985 BGB schon heute?
koeln07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2008
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 - 23:05:00    Titel:

Naja, ich geh jetzt pennen, das werd ich wohl dann morgen hinkriegen, falls nötig

aber nochmal zu meinem beispiel

B klaut Boot von A, verkauft es an c

A hat gegen C § 985

aber er kann ja auch die verfügung genehmigen anch § 185

Ist die Verfügung immer die Übereignung? Hab manchmal gelesen, dass die Verfügung auch der Verkauf sein kann?
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 - 23:08:18    Titel:

Im § 985 BGB prüft man als Verfügungen nur Übereignungen, denn darum geht es ja beim Herausgabeanspruch des Eigentümers gegen den Besitzer: Wer ist Eigentümer?

Der Verkauf ist keine Verfügung, sondern das Verpflichtungsgeschäft (Trennungsprinzip).


Zuletzt bearbeitet von Marina85 am 30 Jan 2008 - 09:12:34, insgesamt 2-mal bearbeitet
koeln07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2008
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 - 23:10:57    Titel:

Ne...

Also A will gegen B nun einen Anspruch geltend machen, gegen C wäre § 985.

A kann doch die Verfügung des B genehmigen mit der Folge, dass er von ihm nach § 816 I 1 Herausgabe des erlangten fordenr kann.

und dann muss ich doch prüfen:

1.Verfügung eines Nichtberechtigten (Was ist die Verfügung hier)

2.dem Berechtigten gegenüber wirksam (eigentlich nicht wegen § 935 I)

Aber A kann genehmigen, dann (+)

Frage ist, was die Verfügung ist, denn Übereignung kann es ja erstmal nicht sein.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2008 - 23:16:01    Titel:

Ehrlich gesagt weiß ich nicht genau, was du jetzt meinst. Aber da ich morgen auch Klausur schreib, ist der Tag für mich jetzt auch erstmal beendet Wink.

Edit: Jetzt versteh ich's, die Verfügung ist die Übergabe, würd ich sagen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verfügung :/?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum