Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Drei dünne parallele Leiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Drei dünne parallele Leiter
 
Autor Nachricht
frank1982
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2008 - 12:48:49    Titel: Drei dünne parallele Leiter

Hab folgende Frage zu einer Aufgabe:

Ich habe drei dünne parallele Leiter gegeben, die in einem Dreick angeordnet sind(einer oben/zwei unten). Zwischen jedem Leiter ist ein ABstand von 0,02m. Die länge der Leiter istl=1m, die Stromstärken sind : I1(oben)=10A I2(unten rechts)=4A und I3(unten links) = 3A

Die unteren beiden Leiter haben die gleiche Stromrichtung, der obere eine entgegen gesetzte.Das magnetische Feld bildet sich inLuft aus.
Nun ist nach der Kraft gefragt die auf den Leiter unten rechts wirkt.

Ich habe mit folgender Formel gerechnet:
F=mhy0 * mhyr* I1*I2*l/2*pi*0,02

Ergebnisse

Zwischen den unteren beiden Leitern wirkt eine anziehende Kraft von 0,12mN, zwischen den oberen und den unten rechts eine abstoßende von 0,4mN.

Wie rechne ich jetzt aus den Beträägen lediglich die Kraft aus, die nur auf den Leiter unten redchts wirkt?

Muss ich die abstoßende von der anziehenden abziehen oder was?

Es soll eine Kraft von 0,335mN raus kommen.

Hat jemand ne Idee?
Krombacher05
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.10.2005
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2008 - 13:05:18    Titel:

Ich würde das so berechnen. Die Kraft die auf den Leiter 2 ist die Lorentzkraft und somit abhängig von seiner Länge, seiner Stromstärke und dem Magnetfeld in dem er sich befindet.

-> F2=I2*(l x b)
-> B=µ*Hges
-> Hges = H1 + H3 das Feldstärke von leiter 1 und Leiter 3 (oben)
-> |H1|=I1/(2*pi*r) mit r als Abstand des Leiters zu Leiter 2, an der idie Kraft bestimmt werden soll.

Wenn du diese Vektoren berechnest und addierst, dann hast du die Feldstärke im Raum und kannst das Magnetfeld bestimmen in dem dein Leiter 3 sich befindet. Durch die oben genannte Kraftformel kannst du die Kraft auf den Leiter 3 berechnen.

Probiere das mal aus. Das fällt mir jetzt spontan so ein.

PS: Fett markierte Zeichen sollen hier als Vektoren gelten.
frank1982
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2008 - 15:01:23    Titel:

Ich habe dashier gefunde da steht was von vektoriell addieren nur weiß ich nicht wie



wie komm ich damit auf 0.355 mN
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Drei dünne parallele Leiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum