Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

FEM mit Excel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> FEM mit Excel
 
Autor Nachricht
antiphysiker
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 455
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2008 - 10:59:45    Titel: FEM mit Excel

Moin moin.
Sitze grad an ner Aufgabe und häng leider grad etwas fest.
Ich hab nen Balken der Länge 2L.Ganz links ist der Blaken fest eingespannt.Bei x=L und bei x=2L ist der Balken fest gelagert.Im Bereich von x=0 (feste Einspannung) bis x=L wirkt eine konstante Streckenlast q.Ich suche den Verdrehwinkel und das Moment bei x=L.
Ich habe das ganze jetzt in Excel eingehackt.Die reduzierte Systemsteifigkeitsmatrix und den Systemverschiebungsvektor habe ich schon.Jetzt fehlt mir nur noch der Belastungsvektor.Und hier häng ich grad fest.Der Vektor hat momentan noch die Dimension 8x1,ich brauch aber nen 2x1 Vektor.Bin am grübeln welche Einträge ich am besten streichen soll.
Die Einträge von der festen Einspannung [Q_1l+q*L/2;M_1l-q/2*L^2] bringen mir ja nich viel.Ich weiß ja das das Moment bei x=2L Null sein muss.Daher denke ich,dass diese Zeile des GLS wertvoll ist.Zudem müsste doch das Moment M_1r+M_2l=0 ergeben oder?
Zur Nomenklatur: M_ij mit i=Element j=linke oder rechte Seite des Elements.
antiphysiker
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 455
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04 Feb 2008 - 16:09:10    Titel:

Mal wieder besten Dank für die rege Anteilnahme.Hab das Problem gelöst.

Mir kommt es so vor, als wenn dieses Forum mehr und mehr zum Schüler-Hausaufgaben und 1.Semester-Hilfe Forum wird.Stellt mal wieder jemand zum x-ten Mal Fragen zu einem v-t-Diagramm,überschlagen sich die Antworten.Leider habe ich auf meine letzten Beiträge so gut wie keine Antworten erhalten...Schade eigentlich.

Ich werd wohl diesem Forum den Rücken zu kehren.
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7389
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 04 Feb 2008 - 17:44:54    Titel:

Schimpf nicht, antiphysiker,
Deine Beschreibung ist kryptisch.

z.B
antiphysiker hat folgendes geschrieben:
Ich hab nen Balken der Länge 2L.Ganz links ist der Blaken fest eingespannt.Bei x=L und bei x=2L ist der Balken fest gelagert.

Gibt es einen Unterschied zwischen fest (=0 Freiheitsgrade) eingespannt und fest gelagert (=1 Freiheitsgrad?)? Eine Zeichnung würde wahrscheinlich Wunder wirken.

Und zeige doch bitte Deine Lösung, lass' uns nicht dumm sterben! Wink
antiphysiker
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 455
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04 Feb 2008 - 17:59:52    Titel:



So kryptisch?Für mich ist da ein Unterschied.Wie du schon sagtest:feste Einspannung=0Fhg, Festlager=1Fhg.Natürlich in der Ebene betrachtet.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> FEM mit Excel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum