Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

ableitung von wurzelfunktionen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> ableitung von wurzelfunktionen
 
Autor Nachricht
chrisi04
Gast






BeitragVerfasst am: 10 März 2005 - 18:54:35    Titel: ableitung von wurzelfunktionen

hi, kann mir mal jemand erklären wie man wurzelfunktionen ableitet, denn das bekomm ich irgendwie nicht hin...

also ich hab hier beispiele, zu denen wir die ableitung brauchen:
-wurzel von 3; - 3.wurzel von 2; -wurzel von 1/5; 2mal wurzel von x;
7/x; -2/x!

wäre sehr nett von euch!
Gast







BeitragVerfasst am: 10 März 2005 - 18:55:48    Titel:

wurzel x abgeleitet ist -1/2wurzel x
chrisi04
Gast






BeitragVerfasst am: 10 März 2005 - 18:57:12    Titel:

dankeschön.... aber das hatte ich gar icht gefragt, dass weiß ich auch noch... Wink
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 10 März 2005 - 19:43:20    Titel: Re: ableitung von wurzelfunktionen

chrisi04 hat folgendes geschrieben:
hi, kann mir mal jemand erklären wie man wurzelfunktionen ableitet, denn das bekomm ich irgendwie nicht hin...

also ich hab hier beispiele, zu denen wir die ableitung brauchen:

-wurzel von 3; - 3.wurzel von 2; -wurzel von 1/5


Also für diese Terme ist die Ableitung = 0, da es sich hier um Konstanten handelt.

Für das andere gilt:

Ableiten von Wurzelfunktionen:

Wurzel als Potenz schreiben, dann nach den üblichen Regeln ableiten:

f(x) = c*x^a => f'(x) = c*a*x^(a-1)

Aus deinen Beispielen:



Gruß
Andromeda
chrisi04
Gast






BeitragVerfasst am: 10 März 2005 - 20:35:31    Titel:

ok, dankeschön° Smile
CharonG
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2005 - 18:35:21    Titel: Re: ableitung von wurzelfunktionen




Hallo! Ein ähnliches Problem:

Kann mir jemand die zweite Ableitung jeweils von 1/x und von Wurzel aus X
beschreiben?

Das wäre nett Smile
Goblin
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 193
Wohnort: Leipzig/Lößnig

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2005 - 19:00:13    Titel:

Da gehst du einfach analog vor, wobei 1/x = x^-1 und wurzel(x) = x^1/2
Dann musst du nur die Ableitungsregeln anwenden.
sambalmueslie
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2005
Beiträge: 555

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2005 - 19:11:50    Titel:

f(x) = 1/x = x^(-1)
f'(x) = -x^(-2) = -1/x^2
f''(x) = 2x^(-3) = 2/x^3

g(x) = W(x) = x^(1/2)
g'(x) = 1/2 * x(-1/2) = 1/(2W(x))
g''(x) = -1/4 * x(-3/2) = 1/(4* 3.W(x^2))


@Andromeda hast du da nicht nen kleinen Tippfehler in deiner Gleichung???
f'(x) = 1/W(2) ?????
CharonG
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2005 - 21:19:03    Titel:

Vielen Dank Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> ableitung von wurzelfunktionen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum