Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Türkei ermittelt in Ludwigshafen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19 ... 21, 22, 23, 24, 25  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Türkei ermittelt in Ludwigshafen
 
Autor Nachricht
Bamlee
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 21:46:38    Titel:

Zitat:
Wie schauts denn nun da wo du her kommst aus mit den Multikulturellen Beziehungen von Deutschen Jungs zu Türkischen Mädels? Wie verhält sich das Zahlenmäßig zu der anderen Konstellation?

Zeichnet sich hier ein Komplex aus Cool

Zitat:
Menschen Envangelischen und Katholischen glaubens leben mittlerweile auch normal zusammen, heiraten problemlos etc.

Siehe bis vor kurzem Irland.

Zitat:
Nein das tue ich nicht, ich habe geschrieben "eher zu Straftaten bereit" und "aggresivER" als Einheimische. Desweiteren bin ich so schlau eine generelle Statistische Häufung nicht auf einzelne Personen zu beziehen und diesen dann irgendwelche Vorwürfe nach dem Motto "Du Krimineller" zu machen.

Eigentlich sollte man die Gene dieser Menschen untersuchen und prüfen ob diese von dir genannten Völker einen besonderen "Aggressions" Gen besitzen, anders kann ichs mir nicht erklären.
Erzeihungstechnisch könntest du mir jetzt von der häuslichen Gewalt erzählen, worauf bei mir sich dann die Frage stellt ob dies wiederum biologisch bedingt ist, obwohl das in allen Kulturkreisen "üblich" ist.
Differentialoperator
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 347

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 22:02:54    Titel:

Zitat:
genaue Zahlen kann ich dir nicht nennen,da es dazu ,soweit ich weiß,keine Satistik veröffentlicht wurde

Mit einer Satistik kann ich zwar nicht dienen, aber in der vorletzen Spiegelausgabe stand, dass jedes dritte türkische Eltenpaar Probleme mit einem deutschen Schwiegersohn hätte...
Yeniceri
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.08.2007
Beiträge: 441

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 22:35:24    Titel:

Zitat:
Mit arrogantem Abbügeln kommst du hier nicht weit - natürlich verstehe ich, dass Du nicht gerne darüber reden möchtest, wie skrupellose Mörder von der Türkei gedeckt werden, wenn sie nur die Richtigen abschlachten.


Arragant? Wer ist hier arrogant? Die Türkei deckt keine Mörder.

Zitat:
Lass mich Deinem Gedächtnis mit ein paar wenigen Fällen auf die Sprünge helfen:



Brauchst du gar nicht.


Zitat:
In Shivas wurden 37 Alawiten von Türken bei lebendigem Leibe verbrannt -sie zündeten das Hotel an, in dem die Alawiten sich trafen, stellten sich dann vor die Tür und prügelten die Flüchtenden in das brennende Hotel zurück.


Wiki:

Zitat:
Am 2. Juli 1993 versammelten sich islamische Fundamentalisten nach dem Freitagsgebet vor dem Madımak-Hotel, das direkt gegenüber einer Moschee lag, in dem im Rahmen eines alevitischen Kultur-Festivals zum größten Teil alevitische Musiker, Schriftsteller, Dichter und Verleger logierten, darunter Kinder und Jugendliche. Das Hotel wurde schließlich in Brand gesetzt, während auf den Straßen die Massen mit Pflastersteinen bereit standen. Wegen der aufgebrachten, wütenden Menschenmenge vor dem Hotel konnten die Menschen im Gebäude nicht ins Freie: Über 30 Menschen verbrannten im Hotel; wenige überlebten, so auch der Autor Aziz Nesin, dem laut einigen Angaben der Anschlag in erster Linie gegolten hatte. Obwohl Polizei und Feuerwehr frühzeitig alarmiert waren, griffen sie erst nach acht Stunden ein. Das Staatsicherheitsgericht in Ankara kam zu dem Urteil, daß die große Menschenmenge die Einsatzkräfte bei den Rettungsarbeiten behindert hatte.


http://de.wikipedia.org/wiki/Sivas#Anschlag_auf_das_Mad.C4.B1mak-Hotel


Türkisch Viki:


Unter Yargilama = Urteil steht, was mit den Mördern passiert ist. Von den Mördern haben 33 die Todesstrafe bekommen und die anderen auch längere Strafen. die Todesstrafe wurde dann in Lebenslänglich verändert.


http://tr.wikipedia.org/wiki/Sivas_Mad%C4%B1mak_Olay%C4%B1



Der Türkei zu unterstellen, sie würde nichts tun, zeigt doch wieder die Unahnungslosigkeit.




Zitat:
Die Täter sitzen unbehelligt in Deutschland, weil die türkische Regierung sich weigert, einen Auslieferungsantrag zu stellen.



Der Kalif von Köln wurde auch erst nach mehreren Jahren in die Türkei abgeschoben. Wer schützt hier wen?



Zitat:
Gerade jetzt standen jene Mörder vor Gericht, die drei Christen, einer davon ein Deutscher, in der Türkei umgebracht haben: Sie fesselten die drei auf Stühle und zerschnitten sie mit ihren Messern, bevor sie ihnen die Kehle durchschnitten.

Einer der Täter hatte unmittelbar vor der Tat wiederholten SMS-Kontakt mit Geheimdienst- und Polizeistellen - das Gericht weigerte sich, diese Kontakte zu ermitteln.


Ich dachte, du wolltest mir zeigen, dass dich mit alles in der Türkei auskennst. Du weisst anscheinend auch nicht, dass noch weiter ermittelt wird und erst vor kurzem mehrere Leute verhaftet wurden.

Zitat:
Also - wenn Du hier den beleidigten Türken 'raushängen lassen willst, dann guck erst mal, was DEINE Leute so treiben.


Warum meine Leute? Very Happy

Zitat:
Und dann kannst Du dir mit deiner Moral 'ne Zigarette anzünden.


Warum? Denkst du jeder ist so wie du pessimistisch? Very Happy Very Happy Very Happy




Nochmals zu den Aleviten. Man will in Europa, dass die Aleviten sich als eine Minderheit fühlen sollen. Das lehnen alle Aleviten ab.

Die Aleviten sind Nationalistischer als die Nationalisten, Kemalistischer als die Kemalisten und Patriotischer als die Patrioten.

Alles was sie wollen ist, dass sie einen Gestztlichen Status haben.

Da haben die auch recht.



Es liegt in der Westlichen Kultur, alle Völker und Religionen zu spalten. So nach dem Motto, teile und regiere.


Zuletzt bearbeitet von Yeniceri am 10 Feb 2008 - 23:00:13, insgesamt einmal bearbeitet
Mat86
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.12.2007
Beiträge: 1105

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 22:44:35    Titel:

@*lissi*

Zitat:
ich kann nur von meinen nicht nachprüfbaren Einzelerlebnissen die in meiner Phantasie ein deteilgetreues Bild der Realität abbilden sprechen.
ich würde sagen,dass es ungefähr gleich ist


Warüm lügst du? In welcher deutschen Stadt soll sich das die Waage halten?





@Bamlee

Zitat:
Zitat: Mat86:
Wie schauts denn nun da wo du her kommst aus mit den Multikulturellen Beziehungen von Deutschen Jungs zu Türkischen Mädels? Wie verhält sich das Zahlenmäßig zu der anderen Konstellation?

Bamlee:
Zeichnet sich hier ein Komplex aus Cool


Nein das tut es generell sicher nicht, ich weiß das die Jungs für ne Freundin hart arbeiten und bei ihren Anmachen viel Ablehnung wegstecken müssen.

Was mir aber nicht gefällt, ist die Tatsache das viele einerseits Deutsche Weiber ****** wollen, andererseits aber ihre Schwester niemals vor der Ehe das selbe tun lassen würden, und erst Recht nicht mit einem Nicht-Moslem.

Ausserdem habe ich das nur mal erwähnt um zu zeigen das viele Migranten sehr wohl in der Lage wären sich besser zu integrieren wenn sie nur wollten, und das auch ohne ein erstes Entgegenkommen seitens der Deutschen, Fakt ist das bei vielen einfach kein Interesse besteht.

Zitat:

Siehe bis vor kurzem Irland.


Ja und? Was habe ich denn davor geschrieben, was du nicht mitzitiert hast? Nicht der Glaube ist das Problem, sondern die Auslebung des Glaubens. Das bezieht sich auf alle Religionen.

Zitat:
Erzeihungstechnisch könntest du mir jetzt von der häuslichen Gewalt erzählen, worauf bei mir sich dann die Frage stellt ob dies wiederum biologisch bedingt ist, obwohl das in allen Kulturkreisen "üblich" ist.

Eigentlich sollte man die Gene dieser Menschen untersuchen und prüfen ob diese von dir genannten Völker einen besonderen "Aggressions" Gen besitzen, anders kann ichs mir nicht erklären.


Sollte diese erhöhte Gewaltbereitschaft (auch bei selber sozialer Schichtzugehörigkeit) nicht durch irgendeine Form von erlebter Gewalt im Elternhaus und unmittelbaren Freundeskreis, Erziehung zu einem ausgeprägtem "Männlichkeitsbild" mit Betonung auf zu erhaltende Ehre zurückzuführen sein, blieben wirklich nur noch die Gene als Ursache.

Ich persönlich gehe aber bisher nicht davon aus das die Ursache in den Genen liegt, sondern in der Sozialisation.
Yeniceri
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.08.2007
Beiträge: 441

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 22:55:19    Titel:

Zitat:
Das steht da nicht, aber du glaubst doch nicht wirklich das die Türkei merehre Milliarden in den Aufbau eines türkischen Schul sowie Hochschulwesens in Deutschland investieren will (und kann). Solche Forderungen kämen erst wenn man über die konkrete Umsetzung verhandeln würde...



Natürlich kann sie es. Was für ein Türkei - Bild hast du eigentlich. Es gibt die TIKA, die das finanzieren könnte, wenn es das Bildungsministerium nicht macht.


Zitat:
Ja das denke ich. Oder schaut der durchschnittliche Türke Türkisches Fernsehen nur wegen der Filme und Serien, und nicht etwa wegen der Nachrichten aus der Türkei, zu denen nun einmal hauptsächlich genau wie in Deutschland auch Politik gehört?



Natürlich schauen alle Türkischen Fernsehen. Und Tal der Wölfe ist eine sehr beliebte Serie. Very Happy Very Happy Very Happy


Zitat:
Bleibt immer noch die ewig gleiche von "euch" unbeantwortete Frage: Wieso gibt es so viele Probleme und Ressentiments gegen die Türken aber bei weitem nicht so viel gegen andere?



Warum fallen auf jeden Bewohner der Erde 5 Chinesen?


Very Happy Very Happy Very Happy


Zitat:
Ihr seid doch selber Schuld an der mangelnden Integration und mangelnden Bildung. Die Schulen stehen für alle offen. Ganz egal wie viel man verdient, jeder kann das Gymnasium besuchen. Dass nicht so viele Türken das Gymnasium besuchen liegt also einfach nur an der Dummheit oder Faulheit derer.





Tiefsitzender Rassismus.



Zitat:
Vor längerer Zeit schrieb ich folgende Geschichte : Anfang der 90er arbeitete ich in Frankfurt / Main bei einem Sicherheitsdienst zusammen mit einem deutsch - türkischen Studenten. Gebildet, akzentfreies Deutsch. Dieser verklickerte mir ernsthaft folgendes, als ich ihn fragte warum er trotz Verlobter in der Türkei hier bei McDoof Jagd auf Blondinen machte :

1. Sind alles Schlampen die man fi .. aber nicht heiratet. Haben es nicht besser verdient.

2. Was, wenn seine Verlobte gleiches tät - Es folgte ein Grinsen und : Keine Sorge, das macht sie nur einmal; dann kümmert sich die Familie darum ...

3. Nachfrage von mir : Findest du dies alles normal ? Antwort : Das sind unsere Traditionen, davon versteht ihr ( Deutschen ) nichts ...

Fazit : Dies alles äußerte kein Bildungsferner aus Ostanatolien ... und sowas beunruhigt mich mehr als 10 bildungsferne Schläger, weil ich nicht weiß : Wie verbreitet ist dieses Denken ?

Freundliche Grüße, schelm




Ein Freund, Deutsch - Deutscher, gebildet, akzentfreies Deutsch - Hiphop - Slang, sagte mal, dass der Freund seines Freundes, gerne Chiquita - Bananen essen würde.


Very Happy


Zitat:
Menschen Envangelischen und Katholischen glaubens leben mittlerweile auch normal zusammen, heiraten problemlos etc.



Zwischen Aleviten und Sunniten gibt es auch keine Probleme.
*lissi*
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 22:55:29    Titel:

Zitat:
aber in der vorletzen Spiegelausgabe stand, dass jedes dritte türkische Eltenpaar Probleme mit einem deutschen Schwiegersohn hätte...

hier hast du deine Bestätigung in Zahlen...
Ecclesiastes
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 1411

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 23:20:36    Titel:

Bamlee hat folgendes geschrieben:

@Ecclesiastes
Zitat:
In Shivas wurden 37 Alawiten von Türken bei lebendigem Leibe verbrannt -sie zündeten das Hotel an, in dem die Alawiten sich trafen, stellten sich dann vor die Tür und prügelten die Flüchtenden in das brennende Hotel zurück.

Die Täter sitzen unbehelligt in Deutschland, weil die türkische Regierung sich weigert, einen Auslieferungsantrag zu stellen.

Bist du dir sicher dass die Türkei keinen Antrag gestellt hat, weil eigentlich ist es so üblich dass die Türkei einen Antrag stellt, um die Auslieferung bittet, dies dann aber doch nicht geschieht
und die Person entweder komischerweise aus einem Sicherheitstrakt flieht oder in alle möglichen Staaten, ausgenommen der Türkei, ausgewiesen wird.


Zumindest ist es hier nachzulesen.

Leseprobe:

Zitat:
„Die türkischen Ermittler und Staatsminister sind gut beraten ihre Hausaufgaben zunächst in der Türkei zu machen“, so Toprak mit Hinweis auf frühere Anschläge. „Die Brandanschläge auf Aleviten in der türkischen Stadt Sivas im Jahr 1993, bei der 37 Menschen ums Leben kamen, warten bis heute auf Aufklärung. Die Attentäter von Sivas leben unbehelligt in Deutschland, weil die türkischen Behörden sich bis heute weigern, einen Auslieferungsantrag zu stellen.“


http://www.welt.de/politik/article1638426/Glaubensstreit_um_Brandopfer_von_Ludwigshafen.html


Der andere Fall, Leseprobe:
Zitat:
Die Mörder hatten in Malatya den 46-jährigen Deutschen Tilmann Geske und zwei zum Christentum übergetretene Türken getötet. Die Opfer waren in den Räumen eines kleinen Bibelverlags an Stühle gefesselt und mit Messern gefoltert worden, bevor ihnen die Kehle durchgeschnitten wurde. Insgesamt gibt es sieben Angeklagte. Die Staatsanwaltschaft hat für die fünf Hauptverdächtigen lebenslange Haftstrafen gefordert. Ihnen wird Bildung und Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung sowie Mord vorgeworfen.

Die türkische Zeitung "Milliyet" vermisst bei den Justizbehörden den Willen, Hintermänner der Täter zu ermitteln, die zum Tatzeitpunkt erst 19 und 20 Jahre alt waren.


Die ganze Meldung:

http://www.morgenpost.de/content/2007/12/05/politik/935311.html
Bamlee
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 23:43:05    Titel:

Ok, in der türk. Wiki gibt es eine Passage allein für die Prozesshandlung.
Da steht, dass 22 Gefangene 15 Jahre, 3 G. 10 Jahre, 54 G. 3 Jahre, 6 G. 2 Jahre bekommen und 37 sind frei gekommen.
Dieser Beschluss wurde aber dann für nichtig erklärt und in einer neuen Sitzung wurden 33 G. zum Tode verurteilt, 14 G. 15 Jahre usw. usf.
Weil die ganze Sache aber so lang gedauert hat,hatten die 33 G. Glück und durch die Abschaffung der Hinrichtung im Jahr 2000,wurde die Strafe in lebenslange Haft umgeändert.

Ich empfehle aber eine deutsche Quelle zu finden und selber nachzulesen, des Verständnisses und der Richtigkeit wegen.

Ah 8 konnten fliehen und wurden bis heute nicht gefunden,vllt meinte der Typ die, könnt sein.
Mat86
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.12.2007
Beiträge: 1105

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 23:47:24    Titel:

Zitat:
Zitat: Mat86:
Das steht da nicht, aber du glaubst doch nicht wirklich das die Türkei merehre Milliarden in den Aufbau eines türkischen Schul sowie Hochschulwesens in Deutschland investieren will (und kann). Solche Forderungen kämen erst wenn man über die konkrete Umsetzung verhandeln würde...

Yeniceri:Natürlich kann sie es. Was für ein Türkei - Bild hast du eigentlich.


Eines welches sich an der Fiskalpolitischen Realität orientiert. Diese Schulen sowie Universitäten (die sind ja nochmal schweineteuer) müssten ja in Deutschland errichtet werden, und damit auch zu hiesigen Kosten. Dazu zählen dann ja neben Gehältern für die Lehrer und Professoren auf Deutschem Nivau vor allen Dingen auch Kosten für Miete oder Kauf von Gebäuden oder Grundstücken. (Allein die kostenlose Überlassung von Gebäuden wäre ja schon eine Kostenbeteiligung der BRD)

Wenn also auch nur die Hälfte der Millionen Türkischstämmiger in Deutschland ( Bei denen ja Prozentual im Vergleich zu den Deutschen viel mehr im Schul bzw Uni Alter sind) die Gelegenheit bekommen soll solch einen Platz zu erhalten, müsste die Türkei für ihre Verhältnisse gigantische Summen investieren.

Wenn man nun bedenkt, das die Gesamten Staatseinnahmen der Türkei sich auf ca 100 Milliarden belaufen, und die Deutschlands auf ca 1.000 Mrd, wovon 10% also 100Mrd in Bildung investiert werden dann kriegt man finde ich ein besseres Bild über was für eine riesen Summe wir hier im Verhältnis reden.

Hinzu kommt noch, das der Staat für die Gebäude und Grundstücke momentan keine Miete zaht, die Türkei das aber schon müsste.


Auf deutsche Verhältnisse übertragen wäre das ein (eigentlich vollkommen unnötiges) Bildungsprogramm für Deutsche bzw Deutschstämmige im Ausland die mehrheitlich nicht mehr nach Deutschland zurückkehren werden, mit einem Umfang von mindestens 40 Milliarden Euro PRO Jahr (höchstwahrscheinlich mehr). Das würde hier kein Politiker durchbekommen, selbst wenn es nur eine 20 Milliarden wären, also auf die Türkei übertragen 2 % der Staatseinnahmen -2 Milliarden-.

Klar in der Theorie könnte Erdogan das veranlassen, genauso wie wir in Deutschland in der Theorie das Alg 2 auf 500 € erhöhen könnten, aber praktisch gesehen ist es nicht finanzierbar.

Zitat:
Es gibt die TIKA, die das finanzieren könnte, wenn es das Bildungsministerium nicht macht.


Die TIKA ist so geheimnissvoll das ich nichtmal bei google etwas darüber finden konnte. Wer oder was ist die TIKA, und woher soll sie einen Einnahmen Ausgaben Überschuss von merehren Milliarden Euro pro Jahr haben, das sie dann für den entsprechenden Zweck zusätzlich aufwenden kann, ohne an anderer Stelle zu kürzen ?
exphysiker
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2008 - 00:05:39    Titel:

Yeniceri hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Bleibt immer noch die ewig gleiche von "euch" unbeantwortete Frage: Wieso gibt es so viele Probleme und Ressentiments gegen die Türken aber bei weitem nicht so viel gegen andere?


Warum fallen auf jeden Bewohner der Erde 5 Chinesen?


Verstehst du die Frage nicht? Oder willst du sie nicht beantworten? Vielleicht weil du dann zugeben müsstest, dass ich recht habe.

Zitat:
Zitat:

Ihr seid doch selber Schuld an der mangelnden Integration und mangelnden Bildung. Die Schulen stehen für alle offen. Ganz egal wie viel man verdient, jeder kann das Gymnasium besuchen. Dass nicht so viele Türken das Gymnasium besuchen liegt also einfach nur an der Dummheit oder Faulheit derer.


Tiefsitzender Rassismus.


Jawohl, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Keule rausholen. Die (türkischen) Medien machen es ja vor.. Rolling Eyes

Was ist denn deiner Meinung nach das Problem der 2. oder 3. Generation der Türken hier in Deutschland? Wieso können die nicht ein mal richtig Deutsch? Pisa und ähnliches zeigen es ja ständig, dass es so ist, aber wieso? Das System lässt zu, dass jeder die selben Chancen hat, sofern er es nur will. Und ich denke auch nicht, dass es an den Genen liegt, da bleibt doch nur noch Dummheit und Faulheit übrig. Wie siehst du es?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Türkei ermittelt in Ludwigshafen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19 ... 21, 22, 23, 24, 25  Weiter
Seite 16 von 25

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum