Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Liebeskummer / unglücklich verliebt! Wie damit umgehen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Liebeskummer / unglücklich verliebt! Wie damit umgehen?
 
Autor Nachricht
MoonLady177
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.01.2008
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2008 - 16:43:55    Titel:

[quote="butterfly09"]ich habe täglich mit ihm zu tun. Arbeite teilweise eng mit ihm zusammen, allein. Seit August kennen wir uns schon besser. Er war in einer schweren Zeit für mich da und hat mir geholfen. Ich denke, da habe ich ihn privat näher kennengelernt und dadurch sind die Gefühle erst entstanden.[/quote]

Ich hätte mal eine Frage, kann es sein , dass Du Dich in etwas reingesteigert hast weil ER für Dich da war Dir geholfen hat....ich kenne viele die sich in einen "verliebt" haben ,weil er da war als es einem schlecht ging und sich dann da reinsteigert und gar nicht merkt, dass man ihn eigentlich nur als guten Freund haben möchte...
Denk mal daran wie es wäre einfach nur eine freundschaft mit ihm u führen ob das genug für Dich wäre?! Und ich denke mit ihm reden wäre gut, ich denke das wie du ihn beschreiben hast mit ihm reden kann und ihr zusammen eine Lösung findet...
butterfly09
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 06.02.2008
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2008 - 17:03:21    Titel:

MoonLady177, nein, ich steiger mich nicht in etwas rein. Das habe ich anfangs auch gedacht, aber es ist leider nicht so. Ich habe lange gebraucht um mir darüber klarzuwerden und es mir einzugestehen. Es ist echt! Andere (auch Kollegen) waren zu der Zeit auch für mich da,teilweise mehr als er. Und keiner von denen interessiert mich!
Eine Freundschaft mit ihm kann ich nicht haben! Ich kann nicht mit jemanden befreundet sein, zu dem ich Gefühle habe! Wie es im Moment ist, ist es eine Mischung aus Kollegialität und Freundschaft und es ist sehr schwer für mich! Das geht nicht!
butterfly09
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 06.02.2008
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2008 - 20:27:55    Titel:

Abends ist es immer am schlimmsten. Grade in diesem Moment fällt mir richtig die Decke auf den Kopf... Ich weiß nicht was ich tun soll. Am liebsten würde ich mich sinnlos betrinken und ihn tausend mal anrufen um kurz seine Stimme zu hören... Kindisch, ich weiß!!!!
ellenW
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2008
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2008 - 08:33:59    Titel:

Guten Morgen butterfly09, ich hoffe Du hast Dich gestern Abend nicht betrunken! Es hilft nicht, habe ich auch schon alles hinter mir!
Abends kann ich nicht an den Rechner, da sitzt mein Mann davor.

Ich dachte heute geht's mir etwas besser, weil mir durch das Forum Schreiben vieles klar geworden ist. Aber jetzt sitze ich hier wieder genauso blöde wie gestern. Mit hängen und mehr würgen, habe ich einen Toast zum Frühstück runter bekommen. Na gut, ein paar Kilo weniger sind auch nicht schlecht....

Nach wie vor, denke ich bei Dir, das Du jemanden brauchst, der Dich an die Hand nimmt und Dir etwas zu Seite steht! Abends ingendwo mit hinschleppt, muß ja nicht in die Kneipe oder Disco sein!
butterfly09
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 06.02.2008
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2008 - 12:54:42    Titel:

ellenW, nein, ich habe gestern nicht getrunken. Habe ne Freundin angerufen und mit ihr telefoniert. Abends raus usw. habe ich von Samstag bis Dienstag jeden Tag gehabt, als ich bei meinen Leuten war, aber dann wurde es mir zuviel und ich bin zurückgefahren. Das bringt vielleicht ein paar Stunden Ablenkung, aber dadurch vergesse ich ihn auch nicht... Ich überlege mir zur Zeit, ob ich hier meine Zelte abbreche (Job, Whg. usw.) zurückziehe wo ich herkomme, da wo alle Leute sind... Aber ob ich dann glücklicher bin??? Außerdem ist es so furchtbar schwer ne neue Arbeit zu finden... Es wäre eine Flucht... Aber kann man vor seinen eigenen Gefühlen und Gedanken fliehen?
ellenW
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2008
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2008 - 18:25:53    Titel:

Zitat:
Es wäre eine Flucht... Aber kann man vor seinen eigenen Gefühlen und Gedanken fliehen?


Ich denke es ist nicht der richtige Weg! Du schreibst selber wie schwer es ist einen Job zu finden! Und er wird immer noch in Deinem Kopf rumschwirren!
butterfly09
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 06.02.2008
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2008 - 18:39:40    Titel:

Ja, ellenW, du hast wahrscheinlich recht... Aber ich werde versuchen mir einen Job zu suchen und dann zurückzugehen... Ich halte es hier allein und bei ihm nicht mehr aus. Ihn werde ich "mitnehmen" dessen bin ich mir bewusst, aber vielleicht greift ja das Sprichwort "aus den Augen aus dem Sinn" irgendwann. Ich bin im Moment so verzweifelt, ich will einfach nur weg....
ellenW
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2008
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2008 - 18:35:11    Titel:

So lange Du noch eine Arbeitsstelle suchst, mußt Du noch durchhalten! Ich hoffe es gelingt Dir!

Ich versuche in allem was in meinem Leben passiert, einen tieferen Sinn zu sehen. Manchmal helfen mir diese Gedanken und ich habe das auch schon oft erlebt! In guten und in schlechten Dingen! Vielleicht soll es so sein, das Du wieder zurückkehrst und wer weiss was oder wer Dir dort begegnet?
butterfly09
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 06.02.2008
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2008 - 21:07:58    Titel:

ellenW, es ist mir schon klar, das ich solange durchhalten muss, bis ich was anderes gefunden habe, alles andere wäre kopflos und bescheuert. Auch wenn ich lieber heute als morgen gehen würde....
Ich frage mich auch die ganze Zeit, wo der Sinn dieser Gefühle und der darraus resultierenden Situation steckt... Aber ich finde keine Antwort... Gibt es dafür einen Sinn? Ob es wirklich so sein soll, das ich zurückgehe? Es gibt so viele Fragezeichen in meinem Leben im Moment, nur leider fehlen mir die ganzen Antworten... Und ihn kann ich auch nicht vergessen... Drehe schon wieder fast durch, weil ich Montag wieder mit ihm arbeiten muss... Es ist eine Mischung aus Freude und Schmerz. Aber die Tränen überwiegen....
ellenW
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2008
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 09:02:24    Titel:

Zitat:
Aber ich finde keine Antwort... Gibt es dafür einen Sinn? Ob es wirklich so sein soll, das ich zurückgehe? Es gibt so viele Fragezeichen in meinem Leben im Moment, nur leider fehlen mir die ganzen Antworten...


Die Antworten erfährst Du manchmal erst nach Jahren! Ich weiß, Das Dir das jetzt wenig hilfreich ist!
Ich wünsche Dir für Montag viel Kraft!

Hast Du die Möglichkeit, Dich von Deinem jetzigen Wohnort, um eine neue Stelle zu kümmern?
Wenn Du dann eine neue Stelle hast, wird der Zeitpunkt kommen an dem Du Ihm es sagen mußt! Was für eine Ausrede willst Du ihm dann auftischen?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Liebeskummer / unglücklich verliebt! Wie damit umgehen?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 5 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum