Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kontrolle von Aufgaben zu linearen Gleichungssystemen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Kontrolle von Aufgaben zu linearen Gleichungssystemen
 
Autor Nachricht
Paradiso
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2008
Beiträge: 1031
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2008 - 21:33:26    Titel: Kontrolle von Aufgaben zu linearen Gleichungssystemen

Hallo,

ich hab hier ein paar Aufgaben zum kontrollieren wenn das möglich wäre. Danke , WEr keine Lust hat alles durchzuschauen soll bitte ganz unten zur 123. d ) gehen da hab ich gar keine Ahnung und brauch dringend Hilfe. Danke!!! :

Verschiedene Lagen von Geraden
Stellen Sie eine Funktionsgleichung der Geraden h auf, die parallel zu der Geraden g durch den Punkt P verläuft.

103. g: y= 1,2x; P (3/0)

mg = mh
0=1,2*3+t
0=3,6 + t
t=-3,6
h:y= 1,2 x - 3,6

104. g:y=2 ; P(0/-1)
-1=0+t
t=-1
h:y= 2x-1

Weisen Sie durch Rechnen und Zeichnen nach, dass die beiden Geraden orthogonal sind.

115. g1:y=-0,4x - 0,1 ; g2: y= 2,5x-3,5
m1*m2=-1
-0,4*2,5 = -1 ; - 1 = -1
gezeichnet hab ichs

116. g1: y= x-2,2; g2 : y= - x + 2,2
1*(-1) = -1

Stellen Sie eine Gleichung der Geraden auf, die orthogonal zu g ist und durch den PUnkt P verläuft.

117.g: y = -2x+5 ; P(6/6)
m1*m2= - 1
-2*m2=-1
m2=0,5
6=0,5*6+t
6=3+t
t=3
y=0,5x + 3

118.g:y= 1,5x - 2,5 ; P(0/Cool
1,5*m2=-1
m2=-2/3
8=0+t
t=8
y=-2/3x+8

123. Durch gk : y= 0,8x + k wird eine Schar von parallelen Geraden mit der Steigung m 0 0,8 beschrieben.
a) Welche dieser Geraden verläuft durch den Punkt P (3/5)?
b) Welche dieser Geraden schneidet die y - Achse bei y= -11,2?
c) Welche dieser Geraden schneidet die x-Achse bei x-Achse bei x = -3,5?
d) Berechnen Sie den Flächeninhalt des rechtwinklingen Dreiecks, das eine Gerade aus dieser Schar mit den beiden Koordinatenachsen bildet, zuerst für k=4 und dann allgemein.


a) P(3/5)
5=0,8*3 + t
5=2,4+t ; t =2,6
y=0,8x + 2,6

b) -11,2 = 0,8*0+k
-11,2 = k
y= 0,8 x - 11,2

c) 0= 0,8 * (-3,5) + k
0=-2,8 + k
k= 2,8
0=0,8 * (-3,5) + 2,8
y= 0,8 x + 2,8

d) HAB KEINE AHNUNG BITTE HELFT MIR !
*lissi*
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2008 - 22:23:04    Titel:

die Aufgabe 103 ist richtig,aber zeichene deine Geraden g und h bei der Aufgabe 104,sind sie denn wirklich paralell zueinander?
drohdeifl
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2006
Beiträge: 2226

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2008 - 22:45:13    Titel:

Ganz schnell zu 123d:

Schau dir mal den Grafen für k=4 an. Du erkennst das rechtwinklinge Dreieck.

Der Flächeninhalt ist:

A= a*b /2

a beschreibt die Strecke, von P (0/0) bis zum Schnittpunkt des Grafen mit der x-Achse. Dafür musst du die Nullstelle bestimmen:

0 = 0,8x + k
x= - ( k/0,8 )

Nun hast du schonmal die Länge a. Die Länge b ist dein y-Achsenabschnitt, also das, wo der Graf die y-Achse schneidet. Dies ist, da du eine Gerade der Form y=mx+n hast, y=k.

Also:

b=k

Damit ergibt sich:

A = | -0,5* ( k/0,8 ) * k |

Der Flächeninhalt berechnet sich so am Einfachsten, da du dir ein zweites rechtwinkliges Dreieck mit selbem A vorstellen kannst. Dann erhälst du ein Rechteck (A_rechteck = a*b), von dem du den Flächeninhalt wegen dem zweiten Dreieck halbieren musst.
Paradiso
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2008
Beiträge: 1031
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 13:16:16    Titel:

Ich hab dann zur letzten Aufgabe noch eine Frage, aber sind die anderen richtig?
Paradiso
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2008
Beiträge: 1031
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 13:48:11    Titel: Lineare funktionen !

Was hab ich da eigentlich so einen mist in der überschrift geschrieben, ich meinte natürlich lineare FUNKTIONEN !!! sorry

Bei 104. hab ich da dann nur y = - 2 oder ist das so richtig wie ich es geschrieben hab ich würd jetzt nach dem nochmaligen durchschauen sagen , y = -2 ??? Also ich erkenne dass die x - achse dazu paralle ist aber kann ich auch schreiben y = - 2 , so wäre das doch rechnerisch oder? Oder soll ich einfach schreiben y=0 ???

Also bis zur aufgabe 123. hab ich das durchgeschaut das müsste passen (auch vom zeichnerischen) .

Was ist jetzt mit der 123. Ich bin ja hier weil ich ne antwort haben will...
Paradiso
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2008
Beiträge: 1031
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 14:19:11    Titel:

Ich seh da aber kein Rechteck k = 4 hab ich ja gar nicht in den Geraden drinnen wo ist das bitte erläuter es
drohdeifl
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2006
Beiträge: 2226

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 15:47:48    Titel:

Du brauchst ja auch kein Rechteck, sondern ein rechtwinkliges Dreieck. Es ging nur darum, dass man die Fläche des Dreiecks einfach berechnen kann und nicht mit der üblichen Formel A= 0,5gh arbeiten muss.

Was verstehst du denn jetzt nicht? Erkennst du das Dreieck (wir sprechen von 123 D)?
Paradiso
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2008
Beiträge: 1031
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 16:41:31    Titel:

also ich hab die geradenschar von drei geraden die gerade von b) die die y achse bei - schneidet und die gerade von a und c die zwischen 2 und drei beide liegen ist . Und wo ist dann das rechtiwnklinge dreieck?

achso ich glaub jetzt seh ich es aber trotzdem noch eine Frage es gib doch da dann 3 rechtwinklige dreiecke, von b) das im 4. quadranten und jeweils 2 rechtwinklige dreiecke im 2. quadranten .

Welches dreieck ist gemeint?

Ich hab hier aber keine der drei geraden ist dabei wo die y achse bei +4 schneidet, also hab ich doch nirgends ein k = 4...wie ist das zu verstehen?
Paradiso
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2008
Beiträge: 1031
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 16:54:49    Titel:

Also bis dahin hab ich es kapiert :

Ich zitiere mal :

Damit ergibt sich:

A = | -0,5* ( k/0,8 ) * k |

Der Flächeninhalt berechnet sich so am Einfachsten, da du dir ein zweites rechtwinkliges Dreieck mit selbem A vorstellen kannst. Dann erhälst du ein Rechteck (A_rechteck = a*b), von dem du den Flächeninhalt wegen dem zweiten Dreieck halbieren musst.

________________________________

Ja und du hast doch geschrieben A= a*b/2

Dann kann ich doch A= -5*4 / 2

Das ist dann A = -5

Die Rechnung wo du oben gemacht hast versteh ich nicht ganz (das was ich hier gerad zitiert habe) Wozu brauch ich das jetzt? Ich denke so hab ich den flächeninhalt A schon berechnet für k = 4 ?

oder bezhieht sich das auf allgemein ?Wie versteh eich den ausdruck allgemein für alle möglichen geraden oder nur für die wo eingezeichnet sind oder was? Weil das gibt ja dann alles rechtwinklige dreecke
Paradiso
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2008
Beiträge: 1031
Wohnort: Würzburg

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2008 - 18:00:27    Titel:

bitte die letzte aufgabe kontrollieren und das andere gesagte danke *wichtig* und auch lösung schreiben wenns geht , hab auch schon viel selbst gemacht
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Kontrolle von Aufgaben zu linearen Gleichungssystemen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum