Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kleiner Schein Zivilrecht Rückert Hausarbeit FFM 07/08
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kleiner Schein Zivilrecht Rückert Hausarbeit FFM 07/08
 
Autor Nachricht
Nocturn
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 17:34:21    Titel:

Hallo, habe soeben eine Email von Prof. Rueckert bekommen, dass mit 0:00 Uhr 24:00 Uhr gemeint ist.

D.h. Abgabetermin der elektronischen Version 19.3. 23:59 Uhr!!
fley
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 17:43:23    Titel:

ich sage auch, dass K die teilleistung annehmen muss, d.h. das ein korrektes Angebot isv §§ 293 ff seitens des V vorliegt.

@ Adisyr du prüfst doch
anspruch untergegangen und dann § 326 I 1 und dann hier
die unmöglichkeit gem § 275 I und da musst du sagen,
dass hier eine Stückschuld gegeben ist. gattungsschuld
jeglicher Art nicht vertretbar weil V keine Auswahlmöglichkeit mehr hat.
Nocturn
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 17:48:16    Titel:

Adisyr:

"Keine beschr. Gattungsschuld liegt vor, wenn der gesamte Vorrat geschuldet ist (Speziesschuld ueber Sachgesamtheit)"
Jauernig BGB Kommentar 243 Rn 8

Stueckschuld: Geschuldet ist entweder ein individuell bestimmter einzelner Gegensatnd oder eine SACHGESAMTHEIT.

Mithin handelt es sich hierbei um eine Stueckschuld.
Das groesste Problem ist, dass durch diese ERkenntnis meine HA wahrscheinlich zu 1/3 Opfer der "Loeschen"-Funktion werden wird.
Es fallen dadurch weg:
300 II, 243 II, Streit und Definitionen und Subsumtionen ueber Gattungsschuld, beschr. Gattungsschuld(VOrratsschuld) und Konkr. Gattungsschuld.
marinap83
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 17:53:54    Titel:

@ fley
Zu Unmöglichkeit der Nacherfüllung:

Ich habe gerade 2 unteschiedliche Meinungen entdeckt:

1. Nacherfüllung setzt begrifflich voraus, dass zuvor eine-sei es auch mangelhafte- Leistung erfolgt ist.

Wenn ich das richtig verstehe, hat V uberhaupt noch nicht geleistet.

2. Vorherige Lieferung ist nicht erforderlich.

Die Literatur dazu hat schon Haken angegeben. Siehe auch meine Meldungen

@ Adisyr

II. Anspruch untergegangen
1.gegenseitiger Vertrag (+)
2.Leistungsbefreiung nach §275 I
a. gegenstand der Leistung
b) Objekt. oder subjekt. Unmögl.
aa) Gattungsschuld (-)
hier auch Vorratsschuld (-)
Dir werde ich in diesem Punkt widersprechen: V musste nicht aus einem Vorrat leisten, sondern schuldete die gesamten Vorräte
bb) Stückschuld (+)
c) Objektive Unmögl. bzg. F&B
d) Anfängl. Unmögl.
e) Teilunmögl.
aa) nachträgl Unmögl (-)
bb) ZE: Teilunmögl. (+)
3. E: § 326 I 1 Halbs. 2
ABER:
4. Qualitative Unmögl.


Ich weiß nicht, ob mein Aufbau richtig ist, aber anders ging einfach nicht.
Adisyr
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.02.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 18:02:19    Titel:

@noctron

habe eben das geschrieben von dir nach gelesen und komme zur gleichen Ansicht. Aber bin im Moment sehr verwirrt.

Was stimmt nun
es gibt und gab wohl eine ähnliche hausarbeit hab ich gestern Nacht erfahren bei den Giraffen vom Jahr 2000. Giraffen haben erst wieder am Donnerstag auf.

@Fley
Du machst es wie ich es mir vor dem Kommentar von Noctron vorgestellt hatte.

Leute können wir uns auf einen Aufbau verständigen.

Muss diese Hausarbeit unbedingt fertig schreiben und bestehen.
Wie sollte er Aufbau nun sein.???!!!
erdhoernchen
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2008
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 18:04:51    Titel:

Juhu...habe meine Hausarbeit soeben hochgeladen, sprich ich bin FERTIG!!! *freufrefreu*
fley
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 18:06:42    Titel:

ich habe auch den aufbau wie marina
und nach bei qualitativer unmöglichkeit

1. KV
2. SAchmangel
3. Gefahrübergang
3.1 Übergabe (minus)
3.2 Annahmeverzug prüfe ich gerade wird aber wohl durchgehen

@ marina kannst du die angaben im bezug auf den Meinungsstreit
genauer machen, weil das zeit spart
Adisyr
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.02.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 18:07:01    Titel:

@marinap

Wieviel Seiten hast du damit schon zusammen schreiben können.
Hast du irgendwelche Probleme bearbeitet.Ich mein laut deinem Aufbau alles unprblematisch.!
Er ist auf den ersten Blick schlüssig dein Aufbau!
Ich drehe echt durch!
Nocturn
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 18:14:23    Titel:

@Adisyr:
Ich finde nicht, dass ihr Aufbau widerspruechlich zu dem ist, was ich geschrieben habe Wink
Ich habe naemlich eine ziemlich aehnlichen Aufbaue =]

Ich finde ihren Aufbau gut, v.a. weil ich mich bestaetigt fuehle, nichts aendern zu muessen ^^


@Fley:
Ich bin gar nicht so weit gekommen, die qualitative Unmoeglichkeit so extensiv zu pruefen.
Sollte man das tun? Wuerde zumindest meinen Seitenzahlen gut tun =]
Ich habe die qualitative Unmoeglichkeit(statt der faktischen) einfach festgestellt und dann mit dem Annahmeverzug in Verbindung gebracht.
Dadurch kommt 326 II ins Spiel.


@erdhoernchen: GLueckwunsch.. ^^ Ich werd die Nacht leider durchmachen muessen ^^
marinap83
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.03.2008
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 18 März 2008 - 18:20:30    Titel:

@ fley

Fahl, DriZ 2004, S. 58-62
Oetker/Maultzsch, Vertragliche Schuldverhältnisse, 3. Auflage, Berlin, Heidelberg 2007. S. 69
Huber, NJW 2002, 1004.
Und dann siehe Verweise in diesen Aufsätzen.

Welchen Mangel hast du festgestellt? § 434 I 1?

@ Adisyr

Bis jetzt habe ich 13 Seiten.
Bin bei qual. Unm stehen geblieben.
Natürlich ist alles nicht so einfach, wie in der Skize.
Sonst hätte die HA schon fertig gehabt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kleiner Schein Zivilrecht Rückert Hausarbeit FFM 07/08
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Seite 17 von 19

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum