Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Logisch denken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Logisch denken
 
Autor Nachricht
rikedave
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2008 - 20:39:42    Titel: Logisch denken

Hallo,

nach jahrelanger Aufschieberei und schlechten Mathenoten ist mir klar geworden, wie wichtig Mathe ist. Regelmaessig Logikraetsel zu loesen ist auch sehr gut, um Probleme, die taeglich aufkommen, anzugehen.

Da ich schon seit der Grundschule Logikraetsel immer ausgewichen bin und jedes Mal, wenn ich mir eines vornehme, Aerger in mir aufsteigt, bin ich die absolute Flasche in solchen Raetseln. Ich bin jetzt 21, muesste aber theoretisch mit 5. Klasse Raetseln anfangen.

1. Habt ihr Tipps, wie ich generell Logikraetsel angehen sollte? Sollte ich mir Notizen machen, oder lieber alles im Kopf durchprobieren?

2. Habt ihr Ideen, um Anfaengern wie mir zu zeigen, dass Raetsel loesen auch Spass machen kann?

Gruss

David
M45T4
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2007
Beiträge: 3718
Wohnort: Browntown

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2008 - 20:43:19    Titel:

Es macht meistens dann spaß, wenn man Erfolge verzeichnen kann..

Wissen, Spaß und Erfolg stehen in wechselwirkenden Beziehungen zueinander..

mfG


Zuletzt bearbeitet von M45T4 am 13 Feb 2008 - 14:18:52, insgesamt einmal bearbeitet
Tiamat
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 2092
Wohnort: Aurich

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2008 - 20:47:01    Titel:

Hi David!

Ich würde mit Sudokus und Logicals anfangen. Logicals sind Logikrätsel, bei denen es darum geht, immer 4-5 Datensätze in ebenso vielen Kategorien zuzuordnen (das berühmteste Beispiel ist das Rätsel mit den 5 Häusern in 5 Farben, in denen 5 Landsleute mit 5 Haustieren wohnen), wobei nur eine begrenzte Anzahl von Hinweisen gegeben wird.
Solche Rätsel sind ohne Leitfaden schwierig, aber es gibt vom Magazin PM immer spezielle Logikrätselhefte, in denen ist schon ein Kästchengitter vorgedruckt, in dem man wahre und falsche Aussagen eintragen kann und so Schritt für Schritt zur Lösung kommt. Macht mir immer sehr viel Spaß und gibt es in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, so dass auch für Anfänger etwas dabei sein sollte.

Generell würde ich sagen, mach dir ruhig Notizen bei Logikrätseln. Wer ist schon so schlau, das alles immer im Kopf parat zu haben?

Was ich auch empfehlen kann, sind Sammlungen von Textaufgaben aus unterschiedlichen Gebieten und Schwierigkeitsstufen der Mathematik. Wenn man solche Aufgaben zu einem bestimmten Thema sucht, dann hat man schon gleich eine Vorgabe, womit die Aufgaben zu lösen sind - bei den gemischten Sammlungen ist man gedanklich praktisch völlig frei. Ich habe letztens einen solchen Zettel mit meiner Nachhilfeschülerin gerechnet und war erstaunt, wie fordernd sowas sein kann, wenn man nicht weiß, welches Gebiet man nun anwenden muss.
Annihilator
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beiträge: 6395
Wohnort: (hier nicht mehr aktiv)

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2008 - 20:50:46    Titel:

Da du sicherlich zur Zeit nicht vorhast aussagen- bzw. prädikaten-logische Verfahren wie Resolution und Kalkül des nat. Schließens zu verwenden, würde ich dir empfehlen solche kleine Rätsel zunächst durch schrittweise probieren zu lösen. Du wirst feststellen, dass sich an manchen Stellen Widersprüche ergeben und andere wiederum möglich sind. Dazu hilft es meist von Annahmen auszugehen, á la 'Wenn Person A die Wahrheit sagt, dann müsste Person B...'. Leider gibt es keine baby-einfache mechanische Rangehensweise zum Lösen kleiner logischer Rätsel, aber eigentlich ist das auch gut so.
rikedave
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2008 - 01:09:30    Titel:

ja danke ihr drei. Ich hab schon ein Sudoku ausprobiert, bin dann nicht weitergekommen, wurde immer frustrierter und hab dann aufgehoert, weil ich schliesslich total aggressiv wurde. Diese PM Logikraetsel hab ich auch schon mal ausprobiert. Allerdings habe ich noch nie eins geschafft. Ich werd mal dran arbeiten und berichten, ob ich Erfolgserlebnisse hatte.
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2008 - 03:23:52    Titel:

Aha. Was du zuerst mal üben solltest ist nicht unbedingt dein mathematisch-logisches Verständnis, sondern deine Geduld, Ausdauer und Frustrationstoleranz.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Logisch denken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum