Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wie lange darf eine Reparatur dauern?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wie lange darf eine Reparatur dauern?
 
Autor Nachricht
OllePflaume
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2008
Beiträge: 7
Wohnort: Kamenz

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2008 - 14:42:16    Titel: Wie lange darf eine Reparatur dauern?

Eine Freundin von mir musste vor Weihnachten (also ca 8 Wochen her ) ihren Laptop direkt zum Herrsteller geben.
Schon zum 2. mal ist dieser defekt und muss repariert werden. Wenn sie anruft uns sich erkundigen will, wann sie ihren Laptop wieder bekommt reagiert die Firma HP nur abweisend. Sie haben ihr gesagt das sie ihr keine Auskunkt geben da sie nicht der Auftragsgeber ist (dieser ist das Geschäft in dem sie den Laptop gekauft hat). Aber es gäbe angeblich Probleme in der Materialbeschaffung.

Nun weiß sie nicht was sie machen soll, da sie ja auch die internetkosten hat und aber das internet nicht nutzen kann. Außerdem will sie nicht noch ewig auf ihren Laptop warten.

Gibt es eine gesetzliche Grundlage darüber wie lange eine Reparatur dauern darf? Und was kann sie tun?

LG Steffie
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2008 - 14:54:23    Titel:

Eine gesetzliche Vorschrift, die eine Maximaldauer vorgibt, gibt es verständlicherweise nicht. Es ist eine angemessene Zeitspanne in Ansatz zu bringen, die nach Art der Kaufsache und des Mangel variiert. Als groben Richtwert für Reparaturen komplexer Kaufsachen würde ich 2-3 Wochen ansehen. Allerdings steht nach zweimaliger erfolgloser Nacherfüllung dem Käufer ohnehin das Recht zum Rücktritt zu. Folge: Verkäufer kann seine Kaufsache behalten, Käufer bekommt den (vollen, str.) Kaufpreis erstattet.
OllePflaume
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2008
Beiträge: 7
Wohnort: Kamenz

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2008 - 09:06:42    Titel:

Naja aber das Problem ist auch, das sie ihr gesagt haben das sie nicht den vollen Kaufpreis erstattet bekommt. Die Firma HP möchte ihr lediglich den Zeitwert des Gerätes erstatten obwohl der Laptop erst ein halbes Jahr alt ist und auch noch Garantie hat!
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2008 - 18:03:10    Titel: re

das verstiesse gegen das deutsche Gewährleistungsrecht. Eine dezente Mitteilung, dies der Gewerbeaufsicht zu petzen, verbunden mit dem Hinweis, sich das Gerät bei einem teureren Händler zu kaufen und die Differenz als Erfüllungsschaden nebst der Internet- und RA-Kosten (=entstandener Schaden) geltend zu machen, wirkt manchmal Wunder.

möglich wäre allenfalls Lieferung eines Neugerätes und Berechnung von Wertersatz für die 6 Monate gem. 439 IV, 346 ff. Ob das europarechtskonform ist wird gerade entschieden..
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wie lange darf eine Reparatur dauern?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum