Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wartesemester
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wartesemester
 
Autor Nachricht
BillieFreebush
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.09.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2008 - 18:35:09    Titel: Wartesemester

Hallo!

Ich möchte mich für das kommende WS 08/09 für Jura in Mannheim bewerben.

Hat jemand eine Ahnung,wie viele Wartesemester man haben muss,um genommen zu werden?

Momentan habe ich bereits 8 Wartesemester.Wenn ich mich bis zum 31.März von meinem momentanen Studiengang exmatrikuliert habe,dann würden es bis zum Herbst dann 9 Wartesemester sein.

Danke
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2008 - 18:38:51    Titel:

wie kommst du auf so viele WS wenn ich fragen darf? wenn ich richtig verstanden habe, studierst du ja noch etwas...die Zeit zählt ja dann nicht als WS...
Asterisque
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2006
Beiträge: 576
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2008 - 18:54:21    Titel:

Es würd mich sehr wundern, wenn man mit 9 Semestern nicht unterkommt. Alternativ kann man ja auch noch überlegen zunächst mal an einer anderen Uni anzufangen, nah sind da ja Mainz und Frankfurt (Heidelberg mal ausgenommen, weil das dann ja auch eher schwer zu schaffen wäre).
BillieFreebush
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.09.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2008 - 09:25:45    Titel:

Auf die ersten 8 Wartesemester bin ich deshalb gekommen,weil ich von 2000-2004 auf einen Studienplatz für Medizin in Heidelberg gewartet habe.

Für das kommende SS 08 werde ich mich aber exmatrikulieren und somit kommt ja dann noch dieses Semester als Nummer 9 dazu.

Hat jemand eine Idee,wie die Chancen stehen,daß man von Mannheim genommen wird,nachdem man sich in Heidelberg gerade exmatrikuliert hat?

Die Sache ist die,ich möchte mit Medizin aufhören und stattdessen mit Jura anfangen,um mich dann später auf Medizinrecht festzulegen.

Aber nun kam mir zu Ohren,daß es womöglich passieren könnte,daß die Uni einem nicht nimmt,weil man gerade ein anderes Studium sozusagen geschmissen hat.
MarenK
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2006
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2008 - 12:38:27    Titel:

Mit deinen 8 oder meinetwegen auch 9 Wartesemestern wirst du an JEDER Uni in Deutschland 100% einen Studienplatz für Jura bekommen. Da mach dir man keine Gedanken.

Das die Uni einen nicht nimmt, weil man gerade ein anderes Studium geschmissen hat: hab ich noch nicht gehört und wird auch nichts dran sein. Gleiches Recht für alle. Außerdem, ganz ehrlich: die gucken sich an, ob du die Zulassungskriterien erfüllst (Abitur) und das war's auch. Anhand der Bewerberanzahl bestimmt sich dann ein NC. Entweder reicht der Abischnitt direkt aus oder man hat (wie in deinem Fall) Wartesemester über die man dann seinen Studienplatz erhält.

Aber der Juraboom hat schon lange nachgelassen was die Abiturnoten angeht. Jeder der möchte kann direkt nach seinem Abi mit dem Jurastudium anfangen. 2-3 Unis in Dtl. (z.B. Jena) haben gar keinen NC, andere einen derart niedrigen, dass du auch mit einem 3,2 Abiturschnitt in der Nachrückrunde angenommen wirst. Ein 1,..-Abiturschnitt ist für Jura jedenfalls schon eine Weile überhaupt nicht mehr nötig um seinen Studienplatz zu bekommen - auch nicht an "Eliteunis" wie Heidelberg, Passau etc.
Parallelwertung
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.09.2007
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2008 - 12:44:14    Titel:

Nein. Wenn die Note und/oder Wartesemester stimmen dürfte es keine Probleme geben.

Allerdings solltest Du Dir - und das wird man Dir sicherlich schon von anderer Seite gesagt haben - den Schritt gut überlegen. Immerhin hast Du zwei Jahre auf ein Medizinstudium gewartet und hast mittlerweile auch schon einige Semester studiert.
Jura ist ebenfalls kein Zuckerschlecken und die Spezialisierungsmöglichkeiten sind während des Studiums doch sehr beschränkt. Dafür musst Du aber viel anderes Zeug lernen. Unter anderem stehen Fächer wie Staatsrecht, Verwaltungsrecht etc auf dem Stundenplan, die sicherlich nicht jedem von der Thematik her liegen.
Ich weiß zwar nicht, was der genaue Inhalt des Medizinrechts-Schwerpunktes in Mannheim ist, aber ich könnte mir vorstellen, dass er eine Mischung aus Versicherungsrecht und Sozialrecht ist. Vielleicht auch nicht unbedingt das, was Du Dir vorstellst.
BillieFreebush
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.09.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2008 - 08:52:14    Titel:

Erst mal vielen Dank für eure Antworten und eure Bemühungen!

Stimmt Jura wird auch kein Zuckerschlecken werden und es sind auch Themen dabei,die sicherlich nicht so interessant sein werden,aber schon während meines Medizinstudiums habe ich immer wieder in Richtung Jura geschaut,denn neben Medizin stand immer auch Jura auf meiner Wunschliste. Womöglich wäre es damals besser gewesen,wenn ich mit Jura angefangen hätte und nicht mit Medizin.Aber später ist man immer klüger-leider!

Nochmals Dank

Grüße
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wartesemester
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum